Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
News
Borderlands 3

2K Games verlässt Geforce Now ebenfalls

Wer verlässt das sinkende Schiff zuletzt?

Nach einer langen Beta-Phase startete Nvidia vor wenigen Wochen ihren eigenen Games-Streaming-Dienst Geforce Now. Die Idee dahinter war, die eigene Steam-Bibliothek auf unterschiedlichen Geräten streamen zu können, aber irgendetwas scheint da nicht rund zu laufen. Zumindest haben gleich mehrere wichtige Partner veranlasst, dass ihre eigenen Spiele nicht mehr via Geforce Now spielbar sind, der jüngste Abkömmling heißt 2K Games:

"Auf Anfrage des Herausgebers wird darauf hingewiesen, dass Titel von 2K Games heute aus Geforce Now entfernt werden. Wir arbeiten mit 2K Games zusammen, um ihre Spiele in Zukunft wieder zu aktivieren."

2K folgt damit dem Beispiel von Bethesda und Activision Blizzard, die aus unbekannten Gründen ihre Teilnahme am Service abgebrochen haben. Wir kennen den Grund für all diese Aussetzer nicht, aber es wird spekuliert, dass die Unternehmen möglicherweise an eigenen Dienstleistungen arbeiten.

Borderlands 3

Quelle: TechRadar.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt