LIVE

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Live broadcast
Werben
logo hd live | Fall Guys: Ultimate Knockout
Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Aktuellste
Atrás

Games

Der perfekte Ort, um allgemein über Video- und Computerspiele aller Plattformen zu diskutieren.

Was braucht ein richtig gutes Videogame

Christian Gaca
Offline
Christian Gaca
... am allermeisten?

Einfache Frage, schwierige Antwort.

Wenn man mich fragt, ist der Spaßfaktor gemeinsam mit Freunden entscheidend.
 

Today, I am crazy...
Siberia
Offline
Siberia
Schwierig.

Ich finde das einer der wichtigsten Sachen ist die Story. Wenn ein Spiel eine langweilige Geschichte hat, oder eine halbfertige die viele Fragen offen lässt, dann wird das Spiel irgendwie... Uninteressanter.

Zum Beispiel, Mass Effect 1's Geschichte war Super. Die 2'er hatte (natürlich) auch eine gute - aber nicht gleich gut, da das Spiel so viele Fragen offen lässt. Vor allem der Shadow Broker hat es mir angetan p_p. Ja, jetzt kann ich mich kaum noch beherrschen, ich will Mass Effect 3, und das jetzt!

...Uhm on-topic, Crysis war ein nettes Spiel, aber da die Geschichte einiges zu Wünschen lies gehört es nicht zu meinen Favoriten.

Aber, ein anderer wichtiger punkt für mich ist die Musik. Musik kann sehr gut die Stimmung anheben und prägt sich bei mir leichter ins Gedächtnis ein.

Eine kleine liste, was für mich am wichtigsten ist:
1. Story
2. Soundtrack/Musik
3. Gameplay
4. Grafik (Ich finde Kotor und Jedi Outcast Schön, was schon einiges sagt...)


Ich hoffe ich bekam den sinn mit
 

What George Lucas does is not so much 'writing' as it is vomiting through a pen.
Christian Gaca
Offline
Christian Gaca
@Siberia

Na klar, das macht Sinn. Eine gute Story ist besonders dann wichtig, wenn das Spiel von der Story lebt! Musik, auch wichtig! Bioshock ist das perfekte BEispiel für einen tollen Soundtrack und Sound. Oder Fallout 3!
 

Today, I am crazy...
kriegelAK
Online
kriegelAK
Ich bin da andere Meinung.
Ich finde ein Spiel braucht einen guten Multiplayer-Modus der schön gestaltet ist und der auch langzeitig Spaß macht!
Den ich spiele die Story wenn überhaupt nur 1mal durch und den Multiplayer-Modus wird bei mir länger in Betrieb genommen...
 

cbzoggaAK
Offline
cbzoggaAK
Zitieren kriegelAK:
Ich bin da andere Meinung.
Ich finde ein Spiel braucht einen guten Multiplayer-Modus der schön gestaltet ist und der auch langzeitig Spaß macht!
Den ich spiele die Story wenn überhaupt nur 1mal durch und den Multiplayer-Modus wird bei mir länger in Betrieb genommen...


du hast recht, ist bei mir genauso ;)
 

Molker83
Offline
Molker83
Also im allgemeinen würde ich auch sagen das die Story,die Grafik und der Spielspass mit am wichtigsten sind.

Wenn man es genauer betrachten will, kommt es natürlich drauf an auf was für Spiele man so steht.

Shooter z.B. mag ich nicht so gerne. ( vielleicht auch nur weil ich nicht schnell genug beim zielen bin )

Für mich ist auch der Umfang eines Spiels wichtig. Es muss nicht unbedingt ein Multiplayer haben. Ich stehe auf Open World Games. Die offene Welt und die Möglichkeiten die sich daraus ergeben sind einfach genial. Ich liebe es wenn man gewisse Freiheiten im Spiel hat. Spiele bei denen man auch neben der Hauptstory was erleben kann.

Wichtig ist auch die Langzeitmotivation bzw. der Wiederspielwert. Hier kommt natürlich der Multiplayer wie gerufen. Oder Spiele mit verschieden Handlungssträngen / Enden.
 

Wer älter wird, der wird nicht aufhören zu spielen. Aber wer aufhört zu spielen, der wird älter.
Christian Gaca
Offline
Christian Gaca
Zitieren Molker83:
Es muss nicht unbedingt ein Multiplayer haben.


Ich finde in der Tat, dass es manchmal unbedingt KEINEN Multiplayer haben sollte. Spec Ops: The Line zum Beispiel, da wirkte der Multi echt ziemlich angetackert. Da kann mann sich den sparen - und solche Beispiele gerade bei Actiongames gibt es einige.
 

Today, I am crazy...
RevengerAK
Online
RevengerAK
Ich finde es genauso wie Molker.
Im Mittelpunkt sollte auf jeden Fall die Grafik,Story und der Spielspaß sein.
Mir macht es zum Beispiel bei dem Spiel: WarInc Battlezone - FirstPersonShooter kein Spaß sich bis Level 72 hochzuspielen. - Waffen kann man nur durch kaufen freischalten.
Multiplayer finde ich ist auch kein MUSS!
 

Wir amüsieren uns zu Tode.
Martin Eiser
Online
Martin Eiser
Ein Spiel muss es schaffen, dass man begeistert ist und sich nicht langweiligt. Meist entscheidet sich bei mir am Ende, wie es mir gefällt. Das ist mir ziemlich wichtig.
 

Wir werden nie zufrieden sein, nur satt. Glück für den der glaubt, dass er alles hat.
Hotzenplotz
Online
Hotzenplotz
Also ich denke ein Spiel braucht ein lohnenswertes "Ziel"

Story brauch ich nicht bei Sim City z.B. aber ich will sehen wie ich für mich die perfekte Stadt baue. Dagegen ist die Story bei Uncharted natürlich das A und O aber auch hier ist es das Ziel dasselbige zu erreichen. Oder nehmen wir Borderlands. Hier ist es nicht unbedingt die Story die mich treibt sondern der Loot und das Leveln und mein Ziel ist es einen fetten Kämpfer zu erlangen.
Für mich ist es meistens das Ziel eines jeweiligen Spiels zu erreichen oder annähernd dorthin zu kommen. Und das muss dann ordentlich verpackt sein wie in den oben genannten Spielen damit die Motivation aufrecht erhalten bleibt.
Wie gesagt für mich kann es das Sammeln, Entwickeln oder die Story sein. Hauptsache es ist mit ständigen neuen Reizen versehen. Und diesen Reiz hab ich entweder durch Belohnungen oder die Grafik oder eine ständig spannende Story.
Auch ein gutes Beispiel für mich ist Gran Turismo bezüglich des Erlangens immer besserer Autos und das verpackt in einer super Grafik und gutem Gameplay.
 

Martin Eiser
Online
Martin Eiser
Das ist wiederum der Grund, warum ich Uncharted 3 so enttäuschend fand. Das Ziel war einfach etwas mager, die Auflösung der Story war das wesentliche Ziel und das hatte nichts mit Indiana Jones zu tun, sondern erinnerte im besten Fall noch an die späteren Verfilmungen von Tomb Raider.
 

Wir werden nie zufrieden sein, nur satt. Glück für den der glaubt, dass er alles hat.
Hotzenplotz
Online
Hotzenplotz
Zitieren Martin Eiser:
Das ist wiederum der Grund, warum ich Uncharted 3 so enttäuschend fand. Das Ziel war einfach etwas mager, die Auflösung der Story war das wesentliche Ziel und das hatte nichts mit Indiana Jones zu tun, sondern erinnerte im besten Fall noch an die späteren Verfilmungen von Tomb Raider.


Ja der Dritte war der schwächste Teil was das Storytelling anging. Aber ich fand ihn immer noch sehr gut weil der Spannungsbogen während der Story gut hochgehalten wurde nur das Ende war etwas lahm. Das hat für mich aber nicht das ganze Spiel auf den Kopf gestellt.
 

Cpt_Vollkorn
Online
Cpt_Vollkorn
Meiner Meinung nach braucht ein gutes Videospiel einfach nur eine gute Idee die auch dementsprechend umgesetzt wurde.
Lair zum Beispiel hätte ich unglaublich gefeiert, wäre die Steuerung nicht so verhunzt gewesen. :/
 

Missing Avatar
Offline
Svensch1982
Ich denke das immer schwerer werdende Herausforderungen und freischaltbare Fähigkeiten sehr gut in einem Spiel kommen. Und da ich Rollenspiele mag, verteilbare Skillpunkte und Loot jede menge Loot. Ich mag auch Shooter deswegen sehe ich Borderlands 2 als fantastisches Spiel.
 

Missing Avatar
Offline
Alexine
Es ist schwierig zu beschreiben, ich kann nur Beispiele der Spiele geben, die ich Ideal finde. Videospiele wie Child of the Light, Ori and the Blind Forest , Rayman Legends und natürlich Trine.
 

avatar is Missing

Meinungen schreiben dürfen nur registrierte Mitglieder. Wenn Du noch nicht registriert bist - melde Dich hier an!