Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
A Way Out

A Way Out - Anspieleindrücke

Auf der E3 wurde der Titel enthüllt und wir haben die erstbeste Gelegenheit wahrgenommen, um den Titel selbst anzuspielen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Vor zwei Jahren wurde auf der E3 eine Demo von einem Projekt mit dem Namen Hazelight gezeigt. Josef Fares, der Macher von Brothers: A Tale of Two Sons, war dort und kündigte ein neues Studio und ein neues Spiel an. Der Teaser war nur kurz und zeigte zwei Figuren in einem Frachtzug, auf den sie vermutlich aufgesprungen waren. Hazelight war der Name des Studios und das Spiel A Way Out, ein reines Koop-Abenteuer. „Wir haben den Trailer nach gerade nur drei Wochen Arbeit erstellt", verrät Josef Fares auf der E3 2017.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
A Way OutA Way Out

Auf der Pressekonferenz werden uns Vincent und Leo vorgestellt, ein seltsames Paar, das sich im Gefängnis wiederfindet und versucht zu fliehen. Man könnte denken, es dreht sich bei dem Spiel nur darum, aus dem Gefängnis auszubrechen, aber das ist nur der Anfang ihres Abenteuers. In A Way Out geht es nicht nur um den Ausbruch aus dem Knast, es kommt auf der Flucht zu ganz unterschiedlichen Situationen. Warum sie sich zusammengetan haben, ist noch nicht bekannt und Josef Fares will natürlich nicht zu viel von seinem neuen Werk verraten. Vincent und Leo scheinen unterschiedliche Vergangenheiten und Motive zu haben und das sorgt für eine sehr dynamische Beziehung zwischen den beiden.

Da es ein reines Koop-Spiel ist, gibt es kein schnelles Drop-In und Drop-Out, man blickt auf den gleichen Splitscreen-Bildschirm, egal ob wir online oder im Couch-Koop unterwegs sind. Es scheint wichtig zu sein, beim Spielen beide Perspektiven zu erleben. „Wenn ihr diese Art Unterhaltung wollt, spielt Destiny", sagt Josef Fares. „Das ist nicht unsere Vision für dieses Spiel und in gewisser Weise sind es genau diese Limitierungen, die A Way Out hervorstechen lassen. Es ist eine singuläre und sehr definierte Vision und eine, die so viele Spieler wie möglich ansprechen soll, und das möglichst ohne allzu viele Barrieren."

Wie uns die Entwickler verrieten, wird es manchmal sogar eine dritte Perspektive geben. Das wird dann kein dritter Spieler sein, sondern eine Art Erzähler und er soll nur eingesetzt werden, wenn etwas Wichtiges passiert und weder Leo noch Vincent in der Nähe sind. Während einer Szene im Krankenhaus, sind die Spieler abwechselnd an der Reihe, vor der Polizei zu fliehen, und können dabei den ganzen Bildschirm für sich allein genießen. Jede Szene bietet einzigartige Szenarios mit besonderem Gameplay, nichts soll sich wiederholen. Die Krankenhausszene endet in einem Sidescroller-Beat'm'Up-Szenario mit Leo und das kommt im Spiel genau dieses eine Mal vor. Während ein Spieler gerade in einer Zwischensequenz hängt, kann sich der andere noch frei bewegen und mit Dingen interagieren und sogar in der Zwischensequenz auftauchen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
A Way OutA Way OutA Way Out

Auf der EA Play konnte eine kurze Demo angespielt werden. Darin wird eine Tankstelle von Vincent und Leo überfallen, weil die beiden unbedingt Bargeld brauchen. Es gibt nur eine Knarre, die Spieler müssen sich also entscheiden, wer von beiden diese an sich nimmt und wie sie die Situation angehen wollen. Leo versucht den direkten Weg, Vincent hingegen möchte etwas cleverer vorgehen. In meiner Demo habe ich Vincent die Knarre überlassen. Man könnte glauben es wäre ein Spiel mit Abzweigungen, aber das stimmt nicht wirklich. Es geht eher darum, die Freiheiten zu haben, dass Spiel ganz unterschiedlich anzugehen und dadurch ändern sich eben auch die Möglichkeiten.

Vincent und Leo betreten die Tankstelle, interagieren mit den Kunden und versuchen vielleicht, sie zum aus dem Geschäft zu verscheuchen, damit es anschließend weniger Zeugen gibt und die Chance geringer ist, dass die Cops gerufen werden. Es gibt ein Telefon, das wir sabotieren können und beide Spieler können sich ein kühles Bier schnappen. Es sind diese kleinen Details, die uns dabei helfen, die Figuren besser kennenzulernen. Dann starten wir den Überfall und bedrohen den Mann hinter der Kasse. Wie bei den meisten Interaktionen gibt es zwei Optionen.

Wie sich herausstellt, befindet sich das Geld einem Safe im Hinterzimmer und Leo wird dort von einem Angestellten überrascht. Vincent will ihm helfen, was wiederum dem Kassierer die Möglichkeit gibt, nach seiner Waffe zu greifen. Schnell springt Leo hinter den Tresen und schnappt sie sich, doch es kommt zur Rangelei. In diesem Spiel geht es nicht darum, Unschuldige zu ermorden. Wenn man die Waffe abfeuert - selbst wenn man dabei auf Personen zielt - wird nur in die Luft gefeuert. Es geht hier nicht um zwei rücksichtslose Mörder und wir finden diese Einschränkung sehr erfrischend. Diese Szene findet nach circa drei Stunden Spielzeit statt, die im Krankenhaus nach ungefähr fünf. Zur Gesamtlänge des Spiels wollte sich Fares nicht äußern.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
A Way OutA Way Out

Josef Fares erwähnte während der Session mehrmals, dass die anwesenden Journalisten ihn in Schweden besuchen sollten, um ihn eine reinzuhauen, wenn sie schon einmal etwas gespielt haben sollten, dass wie A Way Out ist. Vor ein paar Jahren hätten wir nicht daran geglaubt, dass ausgerechnet EA sich finanziell an der Realisierung dieses Vorhabens beteiligen würde und Hazelight ist damit in einer Position, um die sie viele Studios beneiden dürften. Der Entwickler hat komplette Freiheit bekommen und wird trotzdem von einem Giganten wie EA unterstützt. Das Studio ist von zwölf auf 40 Mitarbeitern herangewachsen. Mit Brothers: A Tale of Two Sons hat Josef Fares beweisen, dass er Einzigartiges erschaffen kann und A Way Out scheint ebenfalls etwas Besonderes zu werden. Wenn nicht, müssen wir uns auf den Weg nach Schweden machen und Backpfeifen verteilen...

Ähnliche Texte

A Way OutScore

A Way Out

KRITIK. Von Mike Holmes

Leo und Vincent sind fest miteinander verbunden. Ob sie einen Ausweg aus ihrer Zwickmühle finden?



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.