LIVE
logo hd live | E3-Pre Broadcast Stream
See in hd icon
Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Atelier Mysterious Trilogy Deluxe Pack

Atelier Mysterious Trilogy Deluxe Pack

Besucht die mysteriöseste Atelier-Trilogie erneut auf PC, Nintendo Switch oder Playstation 4.

Zum dritten Mal hat Koei Tecmo eine ihrer Atelier-Trilogien als Deluxe-Paket veröffentlicht. Da Atelier Sophie, Atelier Firis und Atelier Lydie & Suelle bereits auf PS4, PC und (in Teilen) auf Nintendo Switch erhältlich waren, ist Atelier Mysterious Trilogy Deluxe Pack abgesehen von seinen wenigen exklusiven Inhalten eigentlich etwas überflüssig. Die drei Rollenspiele, die meisten DLCs und ein paar weitere Extras, die in dieser großen Box stecken, werden jedoch zu einem überzeugenden Preis verkauft. Wer die Titel aber bereits auf anderen Plattformen besitzt, wir inhaltlich noch einmal die gleiche Erfahrung erhalten.

Jedes dieser drei Spiele zeigt den charakteristischen, farbenfrohen Kunststil der Atelier-Serie mit relativ niedrig aufgelösten Texturen (zumindest in der Nintendo-Switch-Version). Die Charaktermodelle sind wirklich schön anzusehen und sie wirken unglaublich ausdrucksstark, da jeder Hauptcharakter sowie ihre Begleiter ein Unikat sind. Die Welten, in denen sie leben, sind bei näherer Betrachtung jedoch etwas rau. Atelier-Spiele sind im JRPG-Genre am ehesten mit Comfort Food zu vergleichen und deshalb bleibt das Kern-Gameplay in allen drei Titeln sehr ähnlich. Alle Abenteuer in dieser Sammlung benutzen ein rundenbasiertes Kampfsystem (mit einigen geringfügigen Unterschieden zwischen den Spielen), bei dem es hauptsächlich darum geht, Gegenstände, die wir vorher im Alchemiekessel zusammenbrauen, zu benutzen.

Alle drei Games nutzen zudem ein sehr ähnliches Alchemiesystem, bei dem man Materialien kombiniert, um höherwertigere Gegenstände zu erhalten. Ihr wollt die bestmöglichen Rohstoffe nutzen, wertvolle Merkmale weitergeben und das Qualitätsniveau somit langsam aber sicher erhöhen, um die stärksten Items und Werkzeuge zu erhalten. Die Herstellung und Verknüpfung ist in diesen Spielen noch deutlich seichter, als es in den neueren Atelier-Ryza-Spielen der Fall ist, aber man könnte diese fehlende Tiefe natürlich auch als Zugänglichkeitsoption werten.

Atelier Mysterious Trilogy Deluxe Pack
In Atelier Mysterious Trilogy Deluxe Pack stecken die drei alten Rollenspiele Atelier Firis: The Alchemist and the Mysterious Journey (2017), Atelier Sophie: The Alchemist of the Mysterious Book (2016) und Atelier Lydie & Suelle: The Alchemists and the Mysterious Paintings (2018).

Atelier Sophie: The Alchemist of the Mysterious Book DX

In Atelier Sophie folgen wir Sophie Neuenmuller auf ihrem Abenteuer, eine bessere Alchemistin zu werden. Die treibende Kraft hinter Sophies Entwicklung als Alchemistin ist Plachta, ein sprechendes Buch mit Amnesie, dem Sophie dabei hilft, verlorengegangene Erinnerungen wiederzugewinnen. Sie wird von ihren Freunden Monika und Oskar begleitet, die bald feststellen müssen, dass sie in etwas hineingeraten sind, das größer ist, als die Drei zuerst angenommen haben.

Dass Atelier Sophie das erste Spiel der Mysterious-Trilogie ist, merkt man an vielen Ecken und Kanten. Obwohl es sich dabei um den ältesten der drei Titel handelt, treten auf der Nintendo Switch sehr häufig Probleme mit der Bildrate auf, selbst im angedockten Modus. Der rundenbasierte Kampf ist noch sehr grundlegend und auch der Fortschritt ist verhältnismäßig linear. Im Grunde müsst ihr nur ein paar Dinge synthetisieren und in verschiedene Bereiche gehen, um im Laufe der Zeit mehr über Plachta zu erfahren. Trotzdem ist die Besetzung wie in jedem Atelier-Spiel unglaublich charmant und die Gameplay-Schleife aus stetigem Fortschritt greift.

Der neue Inhalt der DX-Version besteht aus zusätzlichen Szenen, die Sophies Charakter in verschiedenen Bereichen weiterentwickeln. Des Weiteren sind drei neue Hexenkessel für die Synthese und ein neues Kostüm enthalten. Wie bereits gesagt liegt diesem Spiel der größte Teil der kosmetischen DLCs bei, die es in der ursprünglichen Version gab.

Atelier Mysterious Trilogy Deluxe Pack
Sophie ist eine wiederkehrende Figur in dieser Sammlung, aber an sie gewöhnt ihr euch sehr schnell.

Atelier Firis: The Alchemist and the Mysterious Journey

Atelier Firis erzählt die Geschichte von Firis Mistlud, einer jungen Frau, die ihre Heimatstadt Ertona verlassen möchte. Die Geschichte spielt vier Jahre nach Atelier Sophie und knüpft sehr direkt an den Vorgänger an. Firis beginnt Alchemie zu studieren, nachdem Sophie Neuenmuller ihre Stadt aufsucht. Die Beiden freunden sich an und reisen schließlich gemeinsam weiter. Firis erhält die Aufgabe, es innerhalb eines Jahres in die Stadt Reisenberg zu schaffen, um dort eine zertifizierte Alchemistin zu werden. An dieses Zeitlimit müssen wir uns halten, denn Zeitdruck war früher ein Kernmerkmal der Reihe. Ihr könnt nicht für immer durch die Gegend reisen und Gegenstände synthetisieren, doch die Frist ist sehr großzügig gesetzt, um den Spielern die volle Freiheit zu geben.

Für die Prüfung muss Firis jedoch erst einmal zugelassen werden und deshalb muss sie sich Empfehlungsschreiben von drei zertifizierten Alchemisten einholen. Die Reihenfolge, in der ihr diese Empfehlungen erlangt, liegt im Vergleich zum linearen Atelier Sophie eher beim Spieler. Es ist diese Freiheit, die Atelier Firis letztlich von Atelier Sophie unterscheidet: Die Bereiche, in denen ihr gegen Feinde kämpft und Ressourcen sammelt, sind viel größer gestaltet worden, was ein stärkeres Gefühl des Abenteuers vermittelt. Obwohl diese Gebiete größer sind, leidet die Performance auf der Nintendo Switch nicht so stark darunter.

In Atelier Firis werden wir Zugriff auf viele verschiedene, spielbare Charaktere erhalten, da Figuren aus dem vorherigen Spiel zurückkehren. Alle diese farbenfrohen, lebendigen Persönlichkeiten nutzen zu können, ist eine schöne Sache, doch die Figuren sind nicht außergewöhnlich gut ausgearbeitet worden. Beim Kampf müssen wir diesmal auf sogenannte „Chain Bursts" achten, um mächtige Effekte hervorzurufen. Die Massensynthese wird in der Alchemie dazu verwendet, um Gegenstände herzustellen, die Einfluss auf die Spielwelt selbst nehmen. Der neue Inhalt der DX-Version besteht aus vier Fahrzeugen und zusätzlichen Quests, sowie dem größten Teil des DLC des Originalspiels (einschließlich weiterer Charaktere und Kostüme).

Atelier Mysterious Trilogy Deluxe Pack
Die Welten, in denen diese Spielfiguren leben, sind bei näherer Betrachtung meist etwas rau.

Atelier Lydie & Suelle: The Alchemists and the Mysterious Paintings

Atelier Lydie & Suelle wiederum spielt vier Jahre nach dem Ende von Atelier Firis und zeigt die beiden Schwestern Lydie und Suelle Malen. Die Zwei reisen durch magische Gemälde, um Materialien zu sammeln und das beste Atelier des Königreichs zu unterhalten. Mit zunehmendem Atelier-Rang erhalten wir Zugang zu weiteren magischen Gemälden, in denen wir noch seltenere Materialien finden. Gleichzeitig verbessern wir die Alchemiefähigkeiten von Lydie und Suelle immer weiter.

Grafisch gesehen ist Atelier Lydie & Suelle der beste Vertreter dieser Trilogie, außerdem bietet es das raffinierteste Gameplay bestehend aus rundenbasierten Kämpfen und der kontinuierlichen Synthese von Gegenständen. Die Progression erinnert dank ihrer Linearität eher an Atelier Sophie, die mit ihrer Freundin Firis auch in diesem Abenteuer spielbar ist. Es ist erwähnenswert, dass Atelier Lydie & Suelle bei uns erst 2018 herauskam und im Gegensatz zu den beiden anderen Titeln aus dieser Sammlung bereits auf der Nintendo Switch erhältlich war.

Der neue Inhalt der DX-Version ist sehr interessant, denn wir bekommen eine zusätzliche Welt zum Erkunden. Das Thema ist das Spin-Off Atelier Nelke & the Legendary Alchemists: Ateliers of the New World. Die meisten Zusatzinhalte, die es schon für das Hauptspiel gab, erhaltet ihr hier ebenfalls.

Atelier Mysterious Trilogy Deluxe Pack
Sophie und Lydie & Suelle ist das einzige Spiel ohne zeitliche Beschränkungen.

Insgesamt ist Atelier Mysterious Trilogy Deluxe Pack also ein ziemlich runder Einstieg in die Atelier-Serie. Ihr dürft euch auf unglaublich farbenfrohe Welten und charmante Darsteller, sowie auf ein zugängliches Gameplay einstellen. Die drei Spiele haben ihre eigenen Nischen gefunden und darin ist es richtig gemütlich. Ich würde euch empfehlen, sie der Reihe nach zu spielen, da sie mehrere Jahre voneinander entfernt in der gleichen Welt spielen.

08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
+
drei umfangreiche Titel sind enthalten, jedes Spiel hat ausgezeichnete Alchemiesysteme, sehr farbenfroher Grafikstil.
-
neue Inhalte sucht man mit der Lupe, Gameplay aller Spiele ähnelt sich sehr stark. Obwohl die ursprünglichen Spiele ziemlich alt sind, treten Leistungsprobleme auf.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.