Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Blizzard Arcade Collection

Blizzard Arcade Collection

Durch die Neuveröffentlichung einiger frühen 16-bit-Klassiker feierte Blizzard ihre illustre Geschichte.

In diesem Jahr feiert Blizzard Entertainment seinen 30. Geburtstag. Aus diesem Anlass hat das Studio eine kleine Kollektion seiner ganz frühen Hits aus der 16-bit-Ära zusammengestellt. In der Sammlung befinden sich The Lost Vikings, Rock 'n' Roll Racing und Blackthorne - drei Spiele für das SNES und das Sega Mega Drive. Das sind nicht unbedingt Titel, bei denen wir sofort an Blizzard denken, aber sie zeigen den Abwechslungsreichtum und das Potential des Entwicklers in den frühen Jahren.

Mich hat Rock 'n' Roll Racing sofort neugierig gemacht, denn ich liebe isometrische Rennspiele. Das Original erschien 1993 und ist ein schneller, chaotischer Arcade-Racer mit einem Soundtrack von Judas Priest, Black Sabbath und Deep Purple. Es gibt Waffen im Stil von Mario Kart und ihr könnt eure Karren mit eurem Preisgeld noch weiter aufmotzen.

The Lost Vikings hat mein Herz ebenfalls erobern können. In diesem rätsellastigen Spiel müssen wir die Fähigkeiten der drei unterschiedlichen Wikinger einsetzen, um das Ende des Levels zu erreichen. Erik kann rennen und springen, Olaf blockt mit seinem Schild Projektile und Baleog kann mit seinem Schwert und seiner Armbrust angreifen. Die Rätsel sind sehr kreativ und es werden immer wieder neue Elemente eingeführt, um für Abwechslung zu sorgen. Insgesamt muss ich aber leider sagen, dass das zentrale Konzept zu stark auf Trial & Error setzt. Um ein Level abzuschließen, müssen wirklich alle drei Wikinger im Ziel ankommen - wenn einer eurer Helden stirbt, fangt ihr von vorne an.

Blizzard Arcade Collection
Enthalten sind die SNES-, Mega-Drive- und die neuen Definitive-Editionen jedes Spiels.

Blackthorne hat mich nicht wirklich gepackt. Es ist ein kinoreifer Plattformer im Stil des ersten Prince of Persia mit primitiver Deckungs-Shooter-Mechanik. Optik und Atmosphäre sind okay, aber die Steuerung war anstrengend. Um Leitern hochzuklettern müssen wir immer erst unsere Waffe ins Holster stecken und wir laufen extrem langsam, wenn wir nicht mit dem A-Knopf rennen. Das Spiel wurde damals hochgelobt und hat sicher seine Fans, aber wenn man es 2021 zum ersten Mal spielt, treibt einen die Steuerung in den Wahnsinn.

Neben den drei Spielen warten noch einige Goodies auf euch, die euch Einblick in die Entwicklung der Spiele und in die frühen Jahre von Blizzard geben. In den jeweiligen Hauptmenüs könnt ihr die Originalverpackungen, Spielanleitungen und es lange Behind-the-Scenes-Interviews bewundern. Außerdem findet ihr dort noch einen Musikplayer, mit dem ihr euch die Originalmusik anhören könnt - leider ohne die lizensierten Tracks aus Rock 'n' Roll Racing. Gerade solche Kleinigkeiten sind ein Liebesbrief an die Fans und es ist schön, dass Blizzard hier noch einen Schritt weitergeht, als es beispielsweise Nintendo mit Super Mario 3D All-Stars tut.

Blizzard Arcade CollectionBlizzard Arcade Collection
In der Sammlung befinden sich The Lost Vikings, Rock 'n' Roll Racing und Blackthorne.

Neben den originalen SNES- und Mega-Drive-Versionen aller Spiele, gibt es aber auch die überarbeiteten Definitive-Editionen. Die bieten zusätzliche Features, wie Auto-Mapping (die Weltkarte wird automatisch aufgezeichnet, sodass ihr mehr Übersicht erhaltet) für Blackthorne und den Soundtrack von Rock 'n' Roll Racing in CD-Qualität. Ihr könnt auch frei speichern oder ein paar Sekunden zurückspulen. Ihr habt zudem die Möglichkeit, die Größe des Bildschirms zu wählen oder die Bildqualität mit Filtern zu verändern.

Mein größter Kritikpunkt betrifft den Preis, denn obwohl die Sammlung mit 20 Euro nicht zu teuer ist, bekommt ihr für das Geld auch schon richtig gute Spiele. Die Sammlung und das Bonusmaterial sind schön, aber für mein Empfinden sind die Games zu alt. Es fehlt auch einiges, zum Beispiel The Lost Vikings 2, das ähnlich begeistert aufgenommen wurde. Und wo ist der Titel RPM Racing, der damals zwar keine Begeisterungsstürme ausgelöst hat, aber dennoch ein fester Bestandteil der Geschichte von Blizzard ist?

Die Blizzard Arcade Collection ist eine kleine Sammlung, die schön aufzeigt, was das beliebte Studio in seinen frühen Jahren zu bieten hatte. Das Trio aus Spielen deckt eine drei unterschiedliche Genres ab und es gibt viel Bonusmaterial für die Nostalgiker. Es ist ohne Frage ein solides Paket, aber ihr müsst selbst entscheiden, wie viel euch diese Sammlung am Ende wert ist.

Blizzard Arcade Collection
Neben den drei Spielen warten noch einige Goodies auf euch, die euch Einblick in die Entwicklung der Spiele und die frühen Jahre von Blizzard geben.
07 Gamereactor Deutschland
7 / 10
+
es gibt viele Extras für Fans, die drei Spiele decken verschiedene Genres ab. Enthalten sind die SNES-, Mega-Drive- und die neuen Definitive-Editionen jedes Spiels.
-
es sind trotzdem nur drei Spiele, Blackthorne fühlte sich für mich zu träge und zu langsam an.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.