LIVE
logo hd live | New World Closed Beta
See in hd icon
Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Call of Duty: Black Ops 3

Call of Duty: Black Ops 3

Wir haben Treyarch in den USA besucht und durften im Studio schon eine kurze Runde Call of Duty: Black Ops 3 anspielen - und sind überrascht und erstaunt!

  • Jonas Mäki

Infinity Ward war womöglich jenes Studio, das Call of Duty zum Massenphänomen gemacht hat. Aber Treyarch veröffentlichte Call of Duty: Black Ops. Das erste Spiel in der Serie schlug alle erdenklichen Verkaufsrekorde. Und wurde nur vom Nachfolger geschlagen. Aber das war vor drei Jahren. Seitdem hat sich viel verändert. Activision ist vom Zwei-Jahres-Rhythmus gewechselt und lässt nun abwechselnd Treyarch, Infinity Ward und Sledgehammer Games ein Call of Duty entwickeln. Das gibt jedem Studio drei Jahre Entwicklungszeit.

Sledgehammer Games haben von der Dreijahresstrategie profitiert, was am letztjährigen und erfolgreichen Call of Duty: Advanced Warfare zu sehen ist. Und auch Treyarch haben Extrazeit mit Call of Duty: Black Ops 3 gehabt - und als Folge der längeren Entwicklungszeit und neuer Hardware kriegen wir ein Call of Duty, das neu ist. Und nicht nur ein profanes Update der Vorjahresversion.

Call of Duty: Black Ops 3Call of Duty: Black Ops 3
Treyarchs Vision des Zukunftsoldaten ist an Kybernetik und Augmentierungen geknüpft, wobei gleich mehrere Körperteile durch verbesserte, mechanische Versionen ersetzt werden.

Gamereactor stattete Treyarch vergangene Woche einen Besuch ab und durfte mit einigen anderen Journalisten schon eine Runde Call of Duty: Black Ops 3 spielen. Die Entwickler erklärten mir, dass die Extrazeit vom Studio für den Luxus des Experimentierens mit neuen Ideen genutzt wurde. Einige erwiesen sich dabei als völlig nutzlos, andere dagegen als große Bereicherung - eine direkte Folge des Dreijahreszyklus'. Das Ergebnis? Unter anderem ein neues Bewegungssystem und die Fähigkeit der Spielfigur zu schwimmen.

Das Konzept von Call of Duty: Black Ops 3 zielt kurz gesagt auf den Krieg der Zukunft ab. Wir bekamen bereits einen Vorgeschmack in Black Ops 2, aber jetzt ist die Welt vollständig zusammengebrochen. Es herrscht Krieg um die wenigen verbleibenden Ressourcen in der Zeit nach einer ökologischen Katastrophe. Es gibt zwei Koalitionen, die erbittert um Ressourcen kämpfen. Nachdem eine Eliteeinheit spurlos verschwindet und große Datenmengen an die Öffentlichkeit geraten, sollen wir in der Kampagne die Dinge wieder ins Lot bringen.

Treyarchs Vision des Zukunftsoldaten ist an Kybernetik und Augmentierungen geknüpft, wobei gleich mehrere Körperteile durch verbesserte, mechanische Versionen ersetzt werden. So fühlt sich das Gameplay wie eine Fusion aus Call of Duty: Advanced Warfare und Titanfall an. Trotzdem bleibt das Kampfgefühl ganz klassisch Call of Duty. Der Fokus liegt trotz radikaler Sprungfähigkeiten auf Bodenschlachten. Riesige Schutzschilde stoppen Luftangriffe und halten die Action so im kleineren Rahmen. Soldat gegen Soldat ist nach wie vor der wichtigste Aspekt für den Ausgang zukünftiger Kriege.

Call of Duty: Black Ops 3Call of Duty: Black Ops 3
Der Solomodus wird durch viele willkommene Ergänzungen fast komplett neu erfunden.

Man sieht klar und deutlich, dass Treyarch die Entwicklerveteranen der Serie sind. Alle Mitarbeiter sprechen mit viel Vertrauen über ihr Spiel, während sie erklären, wie jedes neue Feature sorgfältig erarbeitet und erstellt wurde. Jeder Aspekt wurde abgewogen und gründlich geprüft. Nachdem ich selbst gespielt habe, glaube ich den Entwicklern ihre Beteuerungen. Call of Duty: Black Ops 3 wird ohne Zweifel ein gewichtiger Impulsgeber für die Serie.

Der Solomodus wird durch viele willkommene Ergänzungen fast komplett neu erfunden. Es gibt jetzt einen Koop-Modus für vier Spieler mit der zusätzlichen Möglichkeit zu sehen, was die anderen Spieler aktuell machen über ein Bild-im-Bild-Feature. Über diese andere Perspektive finden wir heraus, wo sich der Feind versteckt - vorausgesetzt, dass die Spieler wirklich als Team arbeiten und sich strategisch positionieren. Um diese Funktion zu mehr als nur einem Gimmick zu machen, sind die Level deutlich größer als je zuvor. Zudem hat Treyarch die Anzahl der geskripteten Ereignisse gesenkt. Es wird keine festen Szenarien geben, in denen wir etwa mit einer fliegenden Drohne eine bestimmte Aufgabe erledigen müssen. Stattdessen können wir nun einfach immer mit einer Drohne losfliegen.

Der Solomodus generiert nun auch Erfahrungspunkte und es gibt anpassbare Upgrades, um den Wiederspielwert zu erhöhen und einen Grund zu schaffen, zur Kampagne zurückzukehren. Wie in Rollenspielen können wir neue Fähigkeiten freischalten und so die Spieltaktik ändern. Ich bekomme einen Vorgeschmack, wie das aussehen wird, als ich einen Level rund um den Ramses-Bahnhof in Kairo spiele, der etwa in der Mitte der Kampagne verortet ist.

Call of Duty: Black Ops 3Call of Duty: Black Ops 3
Trotz des erweiterten Einzelspielermodus bleibt auch Call of Duty: Black Ops 3 ein Multiplayer-Monster.

Ein technologisch versierter Feind greift an. Die Attacke wird von Cyborgs unterstützt, die stark an Terminator erinnern. Diese Mischung von Feinden, die sich tatsächlich sehr unterschiedlich verhalten, kreiert sofort eine interessante Dynamik. Roboter müssen keine Deckung finden, während die menschliche Soldaten immer auf der Hut vor Kugeln sein müssen. Menschliche Gegner arbeiten strategisch im und als Team. Treyarch ist stolz darauf, dass sie versucht haben, einen zielorientierte Künstliche Intelligenz zu erschaffen, durch die unsere Gegner tatsächlich diverse Faktoren bei ihren Angriffen berücksichtigen und nicht nur versuchen, uns so schnell wie möglich auf direktem Weg zu töten.

Der Sound hat einen richtigen Schub bekommen, was man an den tiefen und hallenden Explosionen hört, die zwischen den Gebäuden hindurch knallen. Auch die Grafik wurde verbessert, ohne Einsparungen an der hohen und flüssigen Framerate über alle Plattformen hinweg vorzunehmen, die das Spielgefühl der Serie definiert und wofür Call of Duty auch einfach bekannt ist. Ich habe auf der Xbox One gespielt, aber der Titel wird auch für PS4 und PC erscheinen. Jede Version bekommt eine Menge Sorgfalt und Aufmerksamkeit, gerade auf dem PC warten mehr Grafikeinstellungen, verbesserte Optimierung und 4K-Unterstützung. Ich erhasche einen kurzen Blick auf die aktuelle PC-Version und es ist offensichtlich, dass sie rein optisch erheblichen Vorsprung vor den Konsolen hat.

Trotz des erweiterten Einzelspielermodus bleibt auch Call of Duty: Black Ops 3 ein Multiplayer-Monster. Treyarch ist eng mit der eSport-Szene verknüpft und hört auf das Feedback und die Wünsche. Es wird eine Beta geben für Vorbesteller - auch um sicherzustellen, dass die Onlineerfahrung sowohl gut verarbeitet und ausgewogen ist als auch den Bedürfnissen gerecht wird. Die Beta wird von entscheidender Bedeutung sein, denn es sind viele Gameplay-Innovationen geplant. Am wichtigsten aber ist, dass die Steuerung verschlankt wurde, wenn auch noch weitere Features hinzugefügt wurden.

Call of Duty: Black Ops 3
Unabhängig davon, welche Aktion man gerade ausführt, kann man zielen, laden oder über den Boden gleiten.

Wie in Halo 5: Guardians greifen wir automatisch nach Kanten und Vorsprüngen, wenn wir springen. Wir können an Wänden entlang laufen. Wir können das Jetpack verwenden, um kurze Strecken zu fliegen und Hilfssprünge für Teammitglieder zu absolvieren. Und wir dürfen sprinten solange wir wollen. Unabhängig davon, welche Aktion man gerade ausführt, kann man zielen, laden oder über den Boden gleiten. Es ist zunächst überwältigend. Das Spiel bietet mehrere Möglichkeiten, den Gegner zu überraschen, während zeitgleich die Möglichkeiten, intensive Feuergefechte zu überleben, tatsächlich besser sind denn je.

Wir übernehmen die Rolle eines von neun Elitesoldaten. Jeder trägt eine Superwaffe und eine Superfähigkeit, von denen man sich eine aussuchen kann, die dann im Spiel aktiviert wird. Treyarch erklärt, dass die Streak-Belohnungen selten von Anfängern erreicht wurden. Das neue System soll dafür sorgen, dass jeder Spieler die Chance hat, seine Superfähigkeit oder Superwaffe während jeder Runde zu aktivieren. Aber erfahrene Spieler werden durch gutes Spielen natürlich in der Lage sein, ihre besonderen Fähigkeiten häufiger zu benutzen, weil sie sie einfach wieder schneller aufladen.

Vier Soldaten wurden gezeigt, wobei die anderen fünf zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden. Bekannt sind Ruin, der einen Gravitationsangriff hat, der Gegner in der unmittelbaren Nähe sofort tötet, wenn er von oben aus angreift. Seraphi trägt eine Waffe namens Annihilation, die mit einem einzigen Schuss tötet und viele sofort an die Golden Gun aus Goldeneye 007 erinnert. Mein persönlicher Favorit ist Reaper, ein Roboter mit einer Minigun und der Fähigkeit, die Zeit zu manipulieren. Mit der Minigun ließen sich jedenfalls wunderbar die Kontrollpunkte im Domination-Modus bereinigen.

Call of Duty: Black Ops 3
Viele werden meckern, dass es "nur" eine Fortsetzung der Konzepte aus Call of Duty: Advanced Warfare ist, dass ja wiederum deutlich von Titanfall inspiriert war.

Die Elitesoldaten lassen sich individuell anpassen mit Loadouts. Außerdem hat Treyarch einiges an Zeit verwendet auf individuelle Waffenanpassung. Ein Zielfernrohr, fünf Accessoires, dazu spezielle Tarnungen und Designs für jede Waffe, die mit einem Editor bearbeitet werden können, der ein wenig an jenen in Forza Motorsport 5 erinnert. Jedenfalls dürften Designer eine Menge Spaß haben, denn natürlich kann man die Entwürfe online teilen.

Ich durfte drei Multiplayermatches spielen. Natürlich ist da kein tiefer Blick möglich, aber all diese Neuerungen fügen dem Spielerlebnis tatsächlich etwas hinzu, ohne den Blick dafür zu vernebeln, was Call of Duty zu dem Phänomen gemacht hat, das es heute ist. Das heißt auch, dass es weiter keine Fahrzeuge geben wird. Stattdessen bieten die Karten ein grandioses Tempo ohne zu viel Vertikalität. Sie sind vollgestellt mit engen Passagen, an denen sich natürlich schnell Feuergefechte entzünden. Die Steuerung ist exzellent, selbst in diesem frühen Stadium. Die neue Fähigkeit zu schwimmen eröffnet auch den Unterwasserkampf, etwas, das erstaunlich gut funktioniert.

Unnötig zu sagen, dass ich vermute, dass diese ziemlich tief integrierten und modernen Mechaniken dann doch die meisten Anfänger davon abhalten könnten, in das Spiel einzutauchen. Bei Treyarch sind sie da ganz anderer Meinung. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Gemeinschaft von neuen und wiederkehrenden Spielern am Ende macht. Aber die Tatsache, dass die besonderen Fähigkeiten sich mit der Zeit für alle öffnen und nicht komplett an die individuelle Spielstärke gekoppelt sind, heißt Neulinge dann doch einfach stärker willkommen.

Es fühlt sich an, als ob sie dieses Mal bei Treyarch wirklich vieles lange überdacht haben. Sie wollen ihren Traum verwirklichen, haben sich Zeit dafür genommen und die frühe Version von Call of Duty: Black Ops 3 ist wirklich sehr vielversprechend. Viele werden meckern, dass es "nur" eine Fortsetzung der Konzepte aus Call of Duty: Advanced Warfare ist, das ja wiederum deutlich von Titanfall inspiriert war. Anfangs hätte ich auch lieber ein anderes Call of Duty gehabt, eines ohne Superzukunftssoldaten. Doch Black Ops 3 hat meine Meinung geändert. Treyarch hat Call of Duty besser im Griff als die anderen Studios. Es wird schmerzhaft offensichtlich, warum ihre Spiele so erfolgreich sind.

Ähnliche Texte

Call of Duty: Black Ops 3Score

Call of Duty: Black Ops 3

KRITIK. Von Paul Davies

Erfrischendes Update oder nur fade Fortsetzung? Wir haben uns das neue Werk von Treyarch vorgenommen, um eine Antwort darauf zu finden.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.