Deutsch
Gamereactor
News
Castlevania: Lords of Shadow

Castlevania-DLC war ein Fehler

Überraschungserfolg des Spiels ist schuld

HQ

In einem Interview mit Gameranx gab Dave Cox von Konami zu, dass der herunterladbare Zusatzinhalt zu Castlevania: Lords of Shadow ein Fehler war.

"Das Problem war, dass der Erfolg des Spiels jeden kalt erwischte. Daraufhin verlangte das Management, dass wir DLC konzipieren. Geplant hatten wir das aber nie, also programmierten wir einen Zusatzinhalt in der Gewissheit, dass es ein Fehler ist. Es war übereilt. Wir mussten es schnell auf den Markt bringen."

Cox erklärt, dass man beim nächsten DLC anders vorgehen will, was zumindest darauf hindeutet, dass Mercury Steam auch für Castlevania: Lords of Shadow 2 zusätzliche Inhalte plant.

"Wir haben die Geschichte, die wir erzählen wollten, erweitert, aber ich denke, das nächste Mal planen wir einen DLC gleich von Beginn an ein. Und das wäre dann etwas, das an das Ende anschließt. Es wäre etwas wie eine Nebengeschichte, um die eigentliche Story zu erweitern. Wenn wir noch mal einen DLC planen, dann wird der wohlüberlegter sein."

Castlevania: Lords of Shadow

Ähnliche Texte

Castlevania: Lords of ShadowScore

Castlevania: Lords of Shadow

KRITIK. Von Martin Eiser

Castlevania war in 3D meist ein Flop. Jetzt will Konami es noch mal wissen und spielt alle Trümpfe aus, um die Serie flott zu machen.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.