Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
News
Destiny 2

Destinys Raketenwerfer Gjallarhorn wird von Nerf in Spielzeugknarre verwandelt

Spieler von Destiny 2 dürfen sich die Waffe im Rahmen eines neuen DLCs kaufen.

HQ

Manche Menschen lieben riesige Knarren und vor allem Raketenwerfer sind bei den schießwütigen Actionfans überaus beliebt. Bungie scheint in diesem Bereich besonders viel Anklang zu finden, denn nachdem sich die Leute in den "M41 SP4NKR" von Halo: Combat Evolved verliebt haben, wird auch der sogenannte "Gjallarhorn" gefeiert, der uns seit dem ersten Destiny begleitet. Diese Bazooka steht nun im Zentrum der Feierlichkeiten zum 30. Jubiläum von Bungie, die ihren Fans diese Woche verschiedene Überraschungen vorstellten.

Spieler von Destiny 2 dürfen sich das Gjallarhorn ab sofort im Rahmen einer exotischen Quest besorgen, sofern sie sich das DLC "30 Jahre Bungie" zum Preis von 25 Euro zulegen. Neben kosmetischen Anpassungsoptionen gibt es wohl auch einen exklusiven Dungeon, der mal wieder an alte Inhalte erinnern soll. Ein insgesamt ziemlich teurer Spaß, mit dem ihr das Free-to-Play-Game inhaltlich erweitert (auf Steam erfahrt ihr mehr dazu).

Wem es nicht reicht, seit Jahren die gleiche Waffe in unterschiedlichen Spielen zu verwenden, der darf sich eine Replika des berühmten Raketenwerfers in Form einer Spielzeugknarre zulegen. Der Hersteller Nerf wird die Knarre im Maßstab 1:1 produzieren und Ende nächsten Jahres zum stolzen Preis von 170 Euro auf den Markt bringen. Die Nachbildung ist 1,2 m lang und laut Produktbeschreibung feuert es ein Projektil ab, das sich im Flug in drei weitere Schaumstoffgeschosse aufspaltet. Der Nachladevorgang soll sich am Spiel orientieren und es gibt ein beleuchtetes Zielfernrohr, das mit zwei AA-Batterien betrieben wird.

HQ
Destiny 2Destiny 2
Destiny 2

Ähnliche Texte

0
Destiny 2: WarmindScore

Destiny 2: Warmind

KRITIK. Von Kim Orremark

Die erste Erweiterung von Destiny 2 war eine heftige Enttäuschung. Nun ist die Zeit von Warmind gekommen...



Lädt nächsten Inhalt