Deutsch
Gamereactor
News
Star Wars Battlefront II

DICE schließt Entwicklung von Star Wars Battlefront II mit Rogue-One-Update ab

Die Macht des letzten Content-Updates wird stark sein.

Star Wars Battlefront II begann als eines der kontroversesten Spiele in der Geschichte, doch weil die Disney-Marke einfach zu stark ist, konnten DICE und EA den Titel nicht einfach fallen lassen. Zweieinhalb Jahre später erfreut sich die Community noch immer an neuen Inhalten, allerdings wird auch diese Unterstützung bald enden.

Nach insgesamt 25 Content-Updates muss DICE auf ein neues Projekt wechseln, das nächste Battlefield. In einem längeren Beitrag schreibt Creative Director Dennis Brännvall, dass ein letztes Update am Sci-Fi-Shooter aus einer weit, weit entfernten Galaxis geplant sei, bevor die Entwickler die Aufgabe wechseln werden. Die Schlacht von Scarif aus Rogue One wurde diese Woche zum Spiel hinzugefügt, was für das Spiel ein kleiner Erfolg ist (nun wurden alle Star-Wars-Kinoveröffentlichungen in Battlefront 2 inhaltlich abgebildet).

"Nach der Veröffentlichung von Scarif und einigen neuen Auftritten von Rise of Skywalker (Rey mit ihrem gelben Lichtschwert, Kylo Ren, der seine neu geschmiedete Maske mit hochgezogener Kapuze trägt, und die neuesten Roben vom Imperator Palpatine) wird DICE am 29. April [andere Projekte angehen]", fährt Brännvall fort. Alle neuen Inhalte seht ihr unten auch noch einmal im Trailer. Wie zufrieden seid ihr mit der Entwicklung des Spiels seit der Premiere?

Star Wars Battlefront II

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.