Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Artikel

E3 2014: Das Beste für Wii U und Nintendo 3DS

Nintendo musst in diesem Jahr zeigen, warum die Wii U auch in einem Jahr noch relevant ist. Und tatsächlich gelang es den Japanern zur E3 uns alle zu überraschen.

Nintendo hatte in den letzten Monaten alle Hände voll zu tun, gegen die vielen negativen Schlagzeilen anzukämpfen. Die Wii U verkauft sich nur schleppend und es fehlt an Spielen. Der 3DS hat ein echtes Power-Jahr hinter sich, aber spürt auch zunehmend den Druck seitens der Smartphones. Für die E3 waren die Erwartungen an den Hersteller nun entsprechend gering. Viele haben Nintendo schon abgeschrieben und einige davon raten mehr denn je dazu, zum reinen Software-Hersteller zu werden. Nintendo hatte also die besten Chancen zu überraschen und tatsächlich gelang den Japanern das auch.

Als Format wählte man wieder eine Webshow, die straff auf 45 Minuten angelegt ist. Wie erwartet, geht es mit Super Smash Bros. für Wii U und Nintendo 3DS los. Zunächst aber gibt es einen gut gemachten Kampf zwischen Japan-Chef Satoru Iwata und US-Chef Reginald "Reggie" Fils-Aime, der dann in einem Duell an der Konsole endet. Dabei erfahren wir nicht nur, dass wir auch mit Mii-Figuren kämpfen können, es gibt einen hübschen Einblick in Handheld-Version, sondern es werden auch die neuen Sammelfiguren Amiibo vorgestellt. Nintendo erhofft sich davon ein großes Geschäft. Skylanders und Disney Infinity machen schon heute ihren größten Umsatz mit Nintendo. Und wer übrigens noch mehr davon sehen will, wir haben am Stand von Nintendo die erste Riege mit Prototypen abgefilmt.

E3 2014: Das Beste für Wii U und Nintendo 3DS

Es folgte ein kleiner Paukenschlag mit Yoshi's Woolly World für Wii U. Das Jump'n'Run wurde zwar bereits im Rahmen einer Nintendo Direct enthüllt, aber damals gab es nur ein paar wenige Konzeptbilder. Inzwischen gibt es nicht nur viele Bilder und Videos, sondern auch handfeste Informationen. Gespielt werden kann im Koop und trotz des ungewöhnlichen Stils handelt es sich um eine klassische Spielerfahrung. Entwickler Good Feel hat sich lange damit beschäftigt, wie Wolle und Stoff integriert werden könnten und das sieht man dem Spiel einfach an. Bis Anfang 2015 müssen wir noch warten.

Nun setzt Nintendo gleich kräftig nach, denn von Captain Toad: Treasure Tracker wussten wir bisher noch nichts. Der überraschend angekündigte Titel ist ebenfalls für die Wii U geplant und soll bereits im Weihnachtsgeschäft erscheinen. Es ist das erste Spiel, in dem ein Toad die Hauptrolle übernimmt und es basiert auf dem beliebten Minispiel in Super Mario 3D World. Den ersten Trailer und Bilder gibt es hier und das Material deutet auf ein ziemlich abwechslungsreiches Abenteuer hin, das auch versucht die besonderen Funktionen der Wii U zu nutzen.

Richtung Halbzeit hin lässt der Hersteller dann die Bombe platzen. Eiji Aonuma sitzt vor einer grauen Wand und spricht über The Legend of Zelda für Wii U. Während er davon erzählt, was er plant, schnippst er mit den Finger und hinter ihm taucht eine satte, grüne Wiese auf, wir sehen Berge, ein Haus und eine Figur auf einem Pferd im Vordergrund. Uns wird eine größere und freie Welt versprochen und wir können es alle kaum noch abwarten, bis dieses Spiel Wirklichkeit wird. Bis dahin müssen uns diese Screenshots und der Trailer mit Hyrulianer Link reichen. Übrigens hat Aonuma inzwischen bestätigt, dass die gezeigte Figur wirklich Link ist.

E3 2014: Das Beste für Wii U und Nintendo 3DS

Danach brauchen wir natürlich erst einmal etwas, um wieder runterzukommen. Ein perfekter Zeitpunkt, um ein frisches Video zu Pokémon Omega Rubin und Pokémon Alpha Saphir einzustreuen. Wir bekommen mehr Mega-Evolutionen und das Rollenspiel für den Nintendo 3DS hat mit dem 28. November auch einen festen Termin - eine Woche nach den USA. Das frische Material zum Sichten kann sich hier angeschaut werden.

Der Auftritt von Link lässt uns natürlich immer noch nicht richtig los. Aber Platinum Games haben ein ganz gutes Rezept. Die zauberhafte Hexe Bayonetta feiert nämlich noch in diesem Jahr auf der Wii U ihr Comeback. Bayonetta 2 präsentiert sich erst mit einem neuen Trailer und eroberte dann unser Herz im Sturm mit der Ankündigung, dass der erste Teil dem Spiel in Form einer Sammleredition beiliegt. Dieser wurde außerdem für die Wii U optisch verbessert und inhaltlich erweitert: Drei verrückte Nintendo-Kostüme sind mit dabei. Den Gameplay-Trailer sowie alle Screenshots von Bayonetta und Bayonette 2 gibt es an dieser Stelle - darunter auch Bilder von den Verkleidungen. Termin für das Spiel ist übrigens Oktober.

Ein etwas ungewöhnlicher Titel wird Hyrule Warriors. Dabei handelt es sich um ein Crossover aus Dynasty Warriors und The Legend of Zelda. Zur E3 gab Nintendo bekannt, dass auch Prinzessin Zelda und Midna als spielbare Charaktere am Start sind. Außerdem gibt es wieder einen kleinen Smalltalk mit den Entwicklern, in denen verraten wird, dass Mechaniken aus beiden Spielen zusammenkommen sollen. Dass wir etwa überlegen müssen, wie wir an einen Gegner herangehen, ist ein Element aus dem Nintendo-Universum, während die vielen Gegner von Tecmo kommen. Erscheinen soll das Action-Fest am 19. September für die Wii U. Die neuen Bilder und den Trailer und das Entwicklergespräch gibt es hier und in dieser Woche gab es noch einmal einen dicken Stapel Screenshots.

Danach folgte bereits die nächste Überraschung. Nintendo kündigt Kirby and the Rainbow Curse für Wii U an. Das Spiel funktioniert ganz ähnlich wie Kirby und der Power-Malpinsel für den Nintendo DS und wird vor allem mit dem Gamepad gespielt. Wir zeichnen die Strecken, auf denen sich der rosa Wattebausch entlang bewegen soll und können damit auch Gegner und anderes abhalten. Für den Titel gibt es einen Haufen neuer Ideen sowie neue Verwandlungen und bei der Präsentation setzt man auf eine niedliche Knetoptik. Der Trailer sowie die ersten Bilder gibt es hier. Warten müssen wir auf den ersten Wii U-Auftritt von Kirby aber noch bis 2015.

E3 2014: Das Beste für Wii U und Nintendo 3DS

Im Anschluss habe ich ja zumindest ganz kurz auf Metroid gehofft. Was folgte aber aber nur frisches Material von Xenoblade Chronicles X von Monolith Soft. Auch dieser Titel braucht noch Zeit und kommt erst 2015. Das ganze aktuelle Bild- und Video-Material haben wir an dieser Stelle zusammengetragen. So richtig in Stimmung sind wir aber für das Rollenspiel noch nicht. Wesentlich mehr haben wir uns über die folgende Ankündigung gefreut, auch wenn der überraschend enthüllte Mario Maker auch erst 2015 erscheint. Wir können damit eigene Level im klassischen Retro-Stil oder im modernen Gewand erschaffen. Diese lassen sich natürlich auch teilen und Elemente lassen sich auf ziemlich verrückte Art miteinander kombinieren. Das E3-Material wartet gleich hier.

Nintendos Feuerwerk ist aber keinesfalls schon vorbei. Die größte Überraschung des abends ist Splatoon ein völlig neuer, ungewöhnlicher Shooter mit innovativen Spielmechaniken. Geschossen wird nicht mit Munition, sondern mit Farbe und außerdem können wir uns in einen Tintenfisch verwandeln. Das Spiel sollte jeder Wii U-Besitzer unbedingt im Auge behalten. Es kommt leider auch erst im kommenden Jahr, Entwicklervideo, Trailer und Screenshots helfen, um sich einen Eindruck davon zu verschaffen. Damit hat wohl wirklich niemand gerechnet. Es ist der fulminante Abschluss der E3-Show.

Doch während bei vielen Herstellern nun Schluss war, gab es bei Nintendo noch eine dicke Extrawurst. Einerseits kündigte sich zum Ende der Show, noch eine weitere Kämpferin für Super Smash Bros. an. Göttin Palutena ist auch mit dabei und kündigt sich mit einem lustigen Anime-Video an. Mario vs. Donkey Kong erscheint erstmals auch für die Wii U und wird natürlich alle wichtigen Features der Konsole unterstützen. Es gibt bereits einen Trailer und Screenshots. Außerdem lässt Nintendo eine weitere Katze aus dem Sack und kündigt am Rande der E3 noch Mario Party 10 an. Kein unwichtiger Titel für Nintendo und mit an Bord ist ein neuer Bowser-Modus, der mit dem Gamepad gespielt wird. Erstes Material gibt es hier. Einen Tag nach dem ganzen Ankündigungsfeuerwerk gab es beim Treehouse-Event noch einen exklusiven 3DS-Titel namens Code Name: STEAM, der an die gute alte Advance Wars-Zeit anknüpfen soll. Über die Details und Bilder dazu haben wir auch berichtet.

E3 2014: Das Beste für Wii U und Nintendo 3DS

Im Vorfeld der E3 war übrigens schon durchgesickert, dass Shigeru Miyamoto an Star Fox arbeitet, das ebenfalls nicht in der E3-Show präsentiert wurde. Genauso wenig wie Project Giant Robot und Project Guard. Beides werden vermutlich ebenfalls zu echten Spiele, obwohl es im Moment eher noch einfach Demos sind, die lediglich zeigen sollen, worin die Wii U wirklich gut ist. Anschauen kann man sich das in einem offiziellen Video mit Miyamoto. Außerdem haben wir hier und hier noch zwei Gameplay-Videos der beiden Demos direkt von der Messe.

Als krönenden Abschluss gibt es noch die Wahnsinnsankündigung, dass Devil's Third exklusiv für die Wii U kommt. Tomonobu Itagaki, Schöpfer von Ninja Gaiden, hat für THQ an dem Spiel gearbeitet. Nachdem der Publisher pleite ging, war lange unklar, was mit dem Third Person-Action-Titel mit jeder Menge Schwetern und Äxten passieren würde. Tja, nun hat sich offensichtlich Nintendo dem Projekt angenommen. In einem Interview im Dezember meinte der Querkopf übrigens, dass Devil's Third noch in diesem Jahr erscheinen soll. Wir sind gespannt. Erste Eindrücke gibt es hier.



Lädt nächsten Inhalt