Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Artikel

E3 2014: Was bringt Nintendo zur Messe?

Die Japaner haben Probleme mit der Wii U und entscheiden sich wie schon im Vorjahr gegen eine Live-Pressekonferenz, sondern für einen Livestream.

Nachdem Nintendo mit dem DS und der Wii die besten Jahre in der Unternehmensgeschichte genießen durfte, kämpfen sie in den letzten Jahren, diesen Erfolg zu erneuern. Während der 3DS gut läuft (aber nicht so stark wie der Vorgänger), ist die Wii U eine massive Enttäuschung - bis jetzt. Also muss Nintendo die diesjährige E3 nutzen, um den Fans Gründe zu liefern, der Marke treu zu bleiben oder sie neu zu entdecken. Und hoffentlich Games zeigen, die den Zugang zum lukrativen Casual-Markt wieder eröffnen. Sie haben genau die Marke, um das zu schaffen. Aber es wird sich zeigen müssen, ob sie auch das passende Produkt haben ...

Nintendo Digital Event Livestream: 10. Juni, 18.00 Uhr
Super Smash Bros. Invitational: 11. Juni, 01.00 Uhr

Ähnlich wie im letzten Jahr wird Nintendo keine traditionelle Pressekonferenz abhalten zugunsten eines Livestreams um alle großen Ankündigungen zu enthüllen. In der Theorie ist der Unterschied für die Beobachter minimal. Und man kann einfach so viele große Ankündigungen in diese Art von Show packen wie für eine vor einem großen Publikum im Nokia Theater. Apropos Nokia Theater. Nintendo hat den Veranstaltungsort trotzdem noch gemietet in diesem Jahr. Aber statt einer Pressekonferenz halten sie dort das Super Smash Bros. Invitational ab, ein Event, auf dem sich 16 der weltweit besten Nintendo-Prügelspieler gegenseitig auf die Nase hauen in Super Smash Bros. 4 und das ganze live sowie via Twitch zu sehen sein wird. Es ist ein schöner Ansatz und fühlt sich genau wie die Art von Andersdenken an, die Nintendo so dringend braucht. Es ist auch ein guter Weg hervorzuheben, was wahrscheinlich die wichtigste Veröffentlichung im Jahr 2014 für Nintendo wird.

E3 2014: Was bringt Nintendo zur Messe?
Super Smash Bros. 4 für Wii U, sicher eines der Highlights bei Nintendo.

Vor der E3 gab es Gerüchte über neue Nintendo-Hardware, die auf der Messe enthüllt werden soll. Nintendo hat diese Gerüchte dementiert. Stattdessen werden wir wohl ein paar Dinge sehen, die wir schon kennen. Die Skylanders-mäßigen Nintendo-Sammelfiguren, die die NFC-Funktion des Wii U Gamepad nutzen etwa. Wir erwarten auch, für das NFC ein Teil von Super Smash Bros. 4 für Wii U wird. Die Figuren etwa als Speicherkarten für Spieldaten, Kostüme oder freigeschaltete Boni zu benutzen wäre denkbar. Wir erwarten auch, dass es eine Art von Pokémon-Kontext für NFC geben wird. Es ist schon eine Weile her, dass Nintendo versucht hat, das Pokémon-Konzept für die große Heimkonsole umzusetzen.

Und dann ist da noch das "Quality of Life"-Konzept, dass Satoru Iwata bereits vorgestellt hat. Einzelheiten sind knapp und vage. und vielleicht ist die E3 auch nicht der beste Ort, um dieses neue Geschäftsfeld für das Jahr 2015 zu zeigen und zu erklären. Nintendo hat angedeutet, dass es sich um etwas handelt, dass wir nicht anziehen müssen. Ob es dem körperlichen oder geistigen Wohlbefinden dienen wird, bleibt abzuwarten.

E3 2014: Was bringt Nintendo zur Messe?
Das "Quality of Life"-Konzept soll neue Geschäftsfelder erschließen.

Die Liste der kommenden Games für Nintendo 3DS und Wii U ist unglaublich dünn. Wir wissen sehr wenig über das, was in den nächsten zwölf Monaten erscheint. Super Smash Bros. 4, Bayonetta 2, Hyrule Warriors, dazu werden wir vielleicht noch das neue Yoshi-Spiel sehen und es gibt Pokémon Alpha Sapphire und Pokémon Omega Ruby. Sega liefert exklusiv im November Sonic Boom: Rise of Lyric (Wii U) und Sonic Boom: Shattered Crystal (3DS). Dazu kommen einige, aber eher wenige Titel von Drittherstellern. Dazu gehören Skylanders Trap Team, Disney Infinity-2.0 und Lego Batman 3: Jenseits von Gotham. Dazu gibt es noch die in Japan erfolgreiche Monster Hunter-Reihe, X von Monolith Soft und Project Zero 5 (Fatal Frame V). Und das interessante Shin Megami Tensei meets Fire Emblem.

Und die Neuigkeiten? Fast jeder erwartet ein neues Legend of Zelda für Wii U, nachdem die HD-Demo im Jahr 2011 gezeigt wurde, wäre es auch langsam mal Zeit, dass Miyamoto und Aonuma in Gang kommen. Es ist die Art von Spiel, die im Alleingang die E3 für Nintendo gewinnen könnte. Und ein solches Spiel brauchen sie dringend. Sehr dringend. Ach ja, die letzte Version von Metroid ist auch schon vier Jahre her. Vielleicht kommt ja ein 2,5D-Spiel für Nintendo 3DS. Wenn die Wii U ein neues Zelda bekäme, dann wäre das nur gerecht. Und dann ist da noch Mario. Es wird vermutlich kein neues 2D- oder 3D-Jump'n'Run angekündigt oder gar ein großes Adventure, aber wir sehen ihn und seinen Bruder sicherlich tanzen, Tennis spielen, Party machen oder vielleicht doch in einem Rollenspiel rumleveln.

E3 2014: Was bringt Nintendo zur Messe?E3 2014: Was bringt Nintendo zur Messe?


Lädt nächsten Inhalt