Deutsch
Gamereactor
News
Need for Speed 2022

EA drosselt nächstes Need for Speed, um Battlefield 2021 fertigzubekommen

Criterion muss beim bevorstehenden Battlefield helfen, daher wird Codemasters dieses Jahr das einzige Rennspiel von EA veröffentlichen.

Es ist ein Jahr her, seit EA bekanntgab, dass die Entwickler von Criterion Games das Studio Ghost Games als Hauptentwickler der Need-for-Speed-Reihe abgelöst haben, um an einem neuen Rennspiel zu arbeiten. Begeisterte Rennsportfans hoffen seitdem, dass wir das Ergebnis ihrer Bemühungen möglicherweise bereits in diesem Jahr spielen können. Das wird aber leider nicht geschehen.

Polygon hat mit Laura Miele gesprochen, das ist EAs "Chief Studios Officer", die ihnen bestätigte, dass der bevorstehende Need-for-Speed-Titel auf das Jahr 2022 geschoben wurde. Dafür gebe es laut der Managerin drei Hauptgründe: Der Erste ist an die Pandemie gekoppelt, die die Produktion erheblich verlangsamt haben soll. Nummer zwei ist die Tatsache, dass Criterion DICE beim Battlefield-Franchise hilft. Der Publisher habe Prioritäten setzen müssen, um das diesjährige Battlefield-Spiel bis zum versprochenen Termin fertigzubekommen.

Außerdem (Grund #3) arbeite das jüngst erworbene Studio Codemasters bereits an einem Rennspiel für den Herbst, sodass Racing-Fans 2021 also also nicht leer ausgehen werden. Der Publisher möchte also verhindern, dass zwei ähnliche Titel im gleichen Zeitraum veröffentlicht werden. Diese Informationen wurden durch EA teilweise auch noch einmal in diesem Artikel näher beleuchtet.

Need for Speed 2022

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.