Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Vorschauen
FIFA 16

FIFA 16

Zlatan Ibrahimovic hat nun die Haare schön. Und auch sonst ist EA mehr als nur bemüht, die Spielerfahrung in FIFA 16 ordentlich aufzupolieren.

FIFA-Präsentation sind normalerweise eine Liste von abgedroschenen Phrasen. Eine Chance für die Entwickler, uns Journalisten mit PR-Gelaber zu blenden. Eine Chance, die sie gerne nutzen, um uns zu erzählen, wie viel besser das Spiel im Vergleich zum letzten Jahr ist. Aber diesmal hatten ich tatsächlich das Gefühl, sie meinen es auch so. Sie sprachen von den Dingen, die sie nicht so mochten. Und das es viel Spielraum für Verbesserungen gab und gibt - und sie genau das auch wissen.

Das heißt nicht, dass wir keine Phrasen zu hören bekommen hätten - natürlich gab es die. Aber in diesem Jahr hat es sich nicht so angefühlt, als würden sie einen Berg aus einem Maulwurfshügel machen wollen. Mit FIFA 15 hat EA ein Spiel erschaffen, dass sich mit der Zeit als sehr unbalanciert herausstellte - und mit FIFA 16 wollen sie das ändern. Sie wollen das nicht mit neuen Zusätzen und Features erreichen, sondern das bestehende Spiel endlich vernünftig aufpolieren.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
FIFA 16FIFA 16
Nachdem wir den Entwicklern länger bei ihren Plänen gelauscht haben, sind wir sicher, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

Nach unserer Anspielsession haben wir beim Interview mit Aaron McHardy Witze darüber gemacht, dass FIFA 16 der ultimative Patch für FIFA 15 sei, während der Entwickler darauf hinweist, dass es sich um mehr als nur ein paar kleine Verbesserungen handeln würde. Nach allem, was wir bisher gesehen haben, scheint sein Punkt aber nur heiße Luft zu sein. Die Marke hat im letzten Jahr an Boden verloren und jetzt ist es an der Zeit, sie wieder an die Spitze zu führen.

Der Witz mit dem Patch war vielleicht ein bisschen fies, aber wenn man bedenkt, dass die einzige wichtige Neuerung in diesem Jahr der Torhüter sein wird, kommt man eben schnell zu diesem Schluss. Aber wir wollen uns gar nicht beschweren: FIFA 15 war ein solides Fußballspiel, aber weit davon entfernt, perfekt zu sein. An der Balance muss gearbeitet werden, um die Gesamterfahrung zu verbessern. EA Sports denkt darüber nach, wie man dieses Ziel am besten erreichen kann und wir können nur zustimmen, dass das Spiel im Mittelfeld mehr Biss braucht und einen ausgeglicheneren Kampf zwischen Angriff und Verteidigung. Nachdem wir den Entwicklern länger bei ihren Plänen gelauscht haben, sind wir sicher, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

Offensichtlich hat die Ankündigung der Einführung von Frauenfußball den meisten Wirbel gemacht, aber es waren doch andere Veränderungen, die mir beim Nachmittag mit dem Spiel am meisten aufgefallen sind.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
FIFA 16FIFA 16
Die letzte wichtige Veränderung ist der neue Tutorial-Modus, der für viele Spieler ein echte Verbesserung sein dürfte.

Die größte Veränderung bemerkt man beim Abfangen des Balls und im Kontrast zum "Passen mit Vorsatz" kann mit RB ein kräftigerer Pass ausgeführt werden, während man den Ball vorwärts bewegt. Der Schwerpunkt liegt jetzt stärker auf der Positionierung des Spielers, während man auf das gegnerische Tor stürmt. Den Ball einfach hinter die Verteidigung zu spielen, wird nicht genug sein, denn die Künstliche Intelligenz liest die Räume jetzt besser und versucht gefährliche Positionen besser abzudecken. Eine vermeintlich kleine Veränderung, die man aber sofort bemerkt. Auch die Kopfbewegungen der Spieler, die jetzt den Ball verfolgen und beobachten, wie sich das Spiel um sie herum entwickelt, lassen das Erlebnis authentischer werden. Sie können jetzt zum ersten Mal auch nach oben schauen. Das macht schon einen Unterschied.

Die letzte wichtige Veränderung ist der neue Tutorial-Modus, der für viele Spieler ein echte Verbesserung sein dürfte. Jetzt kann man als Anfänger, der seine ersten Schritte macht (oder auch als durchschnittlicher Spieler, der echt gut werden möchte), den FIFA-Trainer aktivieren. In diesem Modus werden auf dem Bildschirm potenzielle Aktionen eines Spielers anzeigt. Anfängern zeigt es noch "Passen" oder "Schießen" mit Angabe des jeweiligen Knopfes, aber wenn man in diesem Modus aufsteigt, werden die Instruktionen komplexer. Das gibt nicht nur Anfängern mehr Einblick in die Komplexität der Serie, es hilft eben auch fortgeschritteneren Spielern, deren Leistung in den letzten Jahren womöglich etwas stagnierte, einige der komplizierteren Kombinationen zu erlernen.

Es sind noch eine ganze Reihe kleinerer Veränderungen durch das gesamte Team geplant. Wobei der Torhüter von allen Positionen die meiste Aufmerksamkeit der Entwickler genießt. McHardy erklärt, sie hätten "viel daran gearbeitet, den Torhüter menschlicher zu machen". Der Plan ist es, dafür zu sorgen, dass sich ein Tor bedeutungsvoller anfühlt. Die Verteidigung spielt ist eine weitere Schlüsselrolle für das Studio. Sie wollen wieder das "Vertrauen in die Verteidigung" zurückbringen. Ihre Pläne beinhalten die Beweglichkeit der Spieler hinten zu verbessern. Neue Animationen für die Rutschattacke lassen die Spieler aufspringen und bringen sie so schneller zurück ins Geschehen - um so dem Trick der fortgeschrittenen Vorwärtsbewegung etwas entgegen zu setzen. Außerdem wird es schnellere Übergänge zur Verteidigung geben und mehr Unterstützung vom gesamten Team, wenn wir versuchen, den Ball zurückzuerobern.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
FIFA 16FIFA 16
Es gibt nun auch berührungsfreies Dribbeln für die Angreifer, das Verteidiger leicht in die falsche Richtung schicken kann. Aber auch die Verteidiger können mit Fake-Tackles Katz-und-Maus-Spiele starten.

Und auch das Mittelfeld soll mehr Bedeutung bekommen. "Im letzten Jahr war es viel zu einfach, lange Bälle zu spielen", sagte McHardy bevor er hinzufügt: "Die Intelligenz beim Abfangen war einfach nicht hoch genug". Das wollen sie verbessern und man kann die Spielertaktik anpassen, damit sie aktiver Räume schließen. Das hat aber auch seine Kehrseite, denn wenn man die Spieler zu aggressiv macht und sie nicht gut beim Abfangen sind, kann das Probleme machen. Es gibt nun auch berührungsfreies Dribbeln für die Angreifer, das Verteidiger leicht in die falsche Richtung schicken kann. Aber auch die Verteidiger können mit Fake-Tackles Katz-und-Maus-Spiele starten.

Natürlich hat EA keine Lust auf unsere Torschuss-Exploits, sie jagen lieber nach mehr "Momenten der Magie" und versuchen, ausgefallene Szenarien zu kreieren. Sie wollen, dass die Spieler ihre eigene Lieblingsart von Fußball ausdrücken können. Der supereffektive Stil soll FIFA 16 nicht beherrschen. Um dies zu erreichen, gibt es mehr Optionen beim Passen dank der neuen Pass-Optionen (gekontert von besserem Ballabfangen). Es gibt dynamische Seitenwechsel mit größerem Schwerpunkt auf den Stürmer und seine Position, wobei viel von der Ausführung des Passes abhängt. Kurvige Läufe reduzieren den Winkel und haben mehr Genauigkeit. Die Schüsse sollen verlässlicher sein in diesem Jahr und verbesserte Modelle von den Füßen beim Kontakt mit dem Ball sollen realistischere Schüsse zur Folge haben. Viele fromme Wünsche an dieser Stelle.

FIFA 16FIFA 16
Neue Animationen und neue Kopf-Scan-Techniken bedeuten realistische Haarbewegungen - und so sehen nicht nur die weiblichen Spieler realistischer aus.

Wir haben noch nicht den Frauenfußball erwähnt, aber da gibt es auch nicht viel zu berichten. Die Spielerinnen sind natürlicherweise etwas langsamer und dadurch fühlt sich auch das Spiel langsamer an. Aber ist auch in Ordnung wenn man an das Tempo echter Fußballspiele denkt. Davon abgesehen fühlt es identisch zum Männer-Fußball an. Die Einführung von Frauen hat Vorteile für das gesamte Spiel. EA musste die Art ändern, wie sie die Größe der Spielerinnen und Spieler bestimmen.

Man muss auch noch die Einführung von Pferdeschwänzen und die Haarsimulation erwähnen. Neue Animationen und neue Kopf-Scan-Techniken bedeuten realistische Haarbewegungen - und so sehen nicht nur die weiblichen Spieler realistischer aus. Auch Zlatan Ibrahimović hat nun die Haar schön. Momentan gibt es nur Pläne für die internationalen Teams, die in drei Modi gespielt werden können - aber sollte das neue Frauen-Feature populär werden, kann man davon ausgehen, das EA schnell erweitert. Es war sicher an der Zeit, Frauenfussball einzuführen und es ist großartig, dass die Marke Gleichheit fördert. Es mag wie ein kleiner Schritt aussehen, aber tatsächlich ist es sehr wichtig für das Spiel und auch den Sport.

Zusammengefasst sieht es aus, als würde EA hart daran arbeiten, aus den Fehlern von FIFA 15 zu lernen. Und nach allem, was wir in dieser ersten Präsentation gehört haben, scheinen sie auch die richtigen Baustellen anzugehen. Wenn sie es schaffen, die Balance zu perfektionieren, gibt es keinen Grund zu sagen, dass FIFA 16 nicht das beste Fußballspiel aller Zeiten werden könnte.

FIFA 16FIFA 16FIFA 16

Ähnliche Texte

FIFA 16Score

FIFA 16

KRITIK. Von Ricardo C. Esteves

EA hat es geschafft, die Balance für die Fußballsimulation wiederzufinden. Das Gameplay ist in allen Bereichen verbessert, dafür ist die KI extrem unfair geworden.



Lädt nächsten Inhalt