Deutsch
News

Französische Verbrauchergruppe verklagt Nintendo aufgrund des Joy-Con-Drifts

Ob Nintendo die Produktion noch teuer zu stehen kommt?

Wenn ihr zufällig eine Nintendo Switch besitzt, dann habt ihr wahrscheinlich bereits am eigenen Leib erfahren, was der sogenannte Joy-Con-Drift ist. Die kleinen Sticks der beiden separaten Controller nutzen sich mit der Zeit ab und nach einer Weile hat das Eingabegerät Probleme damit, die präzise Zentrierung der kleinen Teile zu gewährleisten. Das führt dazu, dass Eingaben des Control-Sticks im Spiel erkannt werden, obwohl ihr den Controller gar nicht berührt. Leider ist das ein weit verbreitetes Problem, das Nintendos Hybridkonsole plagt und den Spielern teils teuer zu stehen kommt (die beiden kleinen Joy-Cons kosten immerhin 80 Euro).

Die französische Verbrauchergruppe UFC-Que Choisir lässt sich das nun nicht länger gefallen und ergreift juristische Maßnahmen gegen den japanischen Hersteller. Die Verbraucherschützer startete schon vor einiger Zeit einen Aufruf, dem in zwei Tagen über 5000 Personen nachkamen. All diese Menschen behaupteten, unter dem Joy-Con-Drift zu leiden, woraufhin sich Nintendo Frankreich schließlich dazu bereiterklärte, die defekten Controller zu reparieren - selbst in Fällen, in denen die rechtliche Garantie bereits abgelaufen ist. Die Geschichte hätte dort enden können, tut sie aber leider nicht.

Es scheint nämlich so, als würde die UFC-Que Choisir diesbezüglich weiterhin bedenkliche Berichte erhalten. Sie fordern Nintendo deshalb auf, das "Problem, das seit über drei Jahren bekannt ist, an der Wurzel zu beheben", erklärte der Verband. "In 65 Prozent der Fälle tritt dieses Problem im ersten Jahr der Verwendung der Controller auf, bei allen Arten von Spieler - selbst bei denjenigen, die weniger als fünf Stunden pro Woche spielen."

Die französische Verbrauchergruppe hat deshalb beschlossen, Nintendo für diesen in ihren Augen absichtlichen Konstruktionsfehler zu verklagen. Das könnte dem japanischen Unternehmen laut französischem Gesetz bis zu 5 Prozent ihres Jahresumsatzes kosten...

Französische Verbrauchergruppe verklagt Nintendo aufgrund des Joy-Con-Drifts


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.