LIVE
HQ
logo hd live | WarioWare: Get It Together
See in hd icon
Deutsch
Gamereactor
News
Project Zero: Maiden of Black Water

Geisterhafter Fotomodus, Bonusepisode und neue Kostüme in Project Zero: Maiden of Black Water

Koei Tecmo gibt uns eine Übersicht und nennt den offiziellen Starttermin

HQ

Project Zero: Maiden of Black Water erschien bereits vor fast sechs Jahren auf der Wii U, doch am 28. Oktober (fast pünktlich zum Geburtstag) wird es auf allen aktuellen Plattformen eine zweite Chance erhalten. Das Horrorspiel wird uns drei Protagonisten an die Hand geben, die übernatürliche Machenschaften im Berg Hikami untersuchen. Dieser Berg ist für seine starke Verbindung ins Reich der Toten bekannt und unsere drei Helden haben unterschiedliche Gründe, warum sie sich diesem Ort freiwillig nähern.

Yuri Kozukata sieht Dinge, die Andere nicht sehen können, und sie sucht in einem verfallenen Anwesen nach dem Verbleib verschwundener Mädchen. Ren Hojo ist ein Autor, der von diesem Berg angezogen wird und für sein neues Buch recherchiert. Miu Hinasaki hat eine eigene Vergangenheit mit diesem schaurigen Ort, denn als sie vor einiger Zeit ihr Gedächtnis wiedererlangte, fand sie sich in einem Fluss wieder, der dem Hikami-Berg entspringt.

In einem Übersichtsvideo präsentiert uns der Entwickler die Kamera Obscura, die Geister und verborgene Dinge sichtbar machen kann. Je näher wütende Erscheinungen der Lichtquelle, die beim Auslösen des Apparates entsteht, kommen, desto mehr Schaden erleiden sie. Habt ihr die Gefahr gebannt, werdet ihr die meist grausamen Erinnerungen der Verstorbenen im Moment ihres Todes sehen.

HQ

Koei Tecmo verspricht "verbesserte Grafik", allerdings kann man das im Video nicht gerade ausmachen, sowie einen erweiterten Fotomodus. Der wird es euch erlauben, Geister in der Gegend zu positionieren, sodass ihr ein paar schreckliche Schnappschüsse anordnen und nach Belieben herrichten könnt. Drei alternative Kostüme und eine Bonusepisode mit dem weiblichen Ninja Ayane aus Ninja Gaiden 3: Razor's Edge sind ebenfalls im Spiel enthalten.

Es gibt offenbar auch Artworks und kostenpflichtige DLC-Kostüme aus früheren Installationen der Project-Zero-Reihe. Zuletzt noch eine Service-Info: Wer Project Zero: Priesterinnen des schwarzen Wassers (so heißt der Titel bei uns in Deutschland) vorbestellt, erhält ein Outfit, das an Ryza, die Protagonisten von Atelier Ryza, erinnert. Am 28. Oktober erscheint das Remaster des Horrorspiels.

Project Zero: Maiden of Black WaterProject Zero: Maiden of Black Water

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.