Deutsch
News
Halo Infinite

Gerücht: Erwägt Microsoft, Halo Infinite auf Xbox One einzustellen?

Angeblich sei nicht auszuschließen, dass das Spiel erst 2022 kommt.

Die Fans warten seit Jahren ungeduldig darauf, den Master Chief in einem neuen Abenteuer zu sehen. Als uns 343 Industries Halo Infinite schlussendlich erstmals präsentierte, war das für viele jedoch eine kleine Enttäuschung. Spieler, die in ihren Games hauptsächlich auf die grafische Inszenierung achten, haben sich über das Spiel lustig gemacht, was angesichts der Tatsache, dass das neue Halo das Flaggschiff-Spiel der kommenden Konsole sein sollte, für Microsoft nicht gerade optimal ist. Neben lustigen Memes vom "Brute Craig" haben wir anschließend eine Verzögerung miterlebt, allerdings scheint diese Entwicklung vielleicht erst der Anfang zu sein.

Laut dem Resetera-Nutzer Sponger (der laut unseren Informationen einige glaubhafte Leaks zu den laufenden Projekten der Xbox Game Studios hervorgebracht hat) scheint das Studio nun zu erwägen, die Xbox-One-Version von Halo Infinite vollständig zu streichen. Dadurch wäre es eventuell möglich, das volle Potential der Xbox Series X zu nutzen:

"Die aktuelle Version von Halo Infinite auf Xbox One S ist bei weitem nicht 1080p (sogar niedriger als 900p) und weist schwerwiegende Probleme beim Laden von Assets auf (viel schlimmer als bei einer PC-Demo). Die Idee ist, auf Engine-Ebene zu verändern, wie Assets geladen werden, [Raytracing] als Standard festzulegen (einige Assets verbessern/zu 'entsperren'), die Geometrie zu verbessern, nachzubearbeiten und mehr CPU-gebundene Interaktivität zu ermöglichen."

Sponger sagt auch, dass wir aus diesem Grund nicht unbedingt davon ausgehen sollten, dass Halo Infinite definitiv nächstes Jahr erscheinen wird. Laut offiziellen Informationen ist das aktuell der Fall, doch der Insider scheint zu glauben, dass es durchaus möglich ist, den Sci-Fi-Shooter auf 2022 zu verschieben:

"Microsoft/343i sind derzeit sehr beschäftigt mit der Idee, die Xbox-One-Unterstützung für Halo Infinite einzustellen. Sogar die Idee, es auf Anfang 2022 zu verschieben, liegt auf dem Tisch. Es ist ziemlich chaotisch bei diesen Entscheidungen, aber sie sind überzeugt, dass sie das beste Halo-Spiel aller Zeiten machen müssen."

Da Microsoft versprochen hat, ihre intern produzierten Spiele in den ersten ein bis zwei Jahren auf beiden Xbox-Generationen zu veröffentlichen, sitzen sie in einer ungemütlichen Position. Entweder regen sich die Spieler darüber auf, länger warten zu müssen, oder es gibt Ärger über eine Version, die - falls Halo Infinite wirklich erst 2022 veröffentlicht wird - zu diesem Zeitpunkt eh niemand mehr spielen will.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Halo Infinite

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.