Deutsch
Gamereactor
News
Assassin's Creed Valhalla

Gerücht: Mögliche Details zu Assassin's Creed Ragnarok enthüllt

Angeblich werden wir wirklich in die Zeit der Wikinger zurückkehren und Ubisoft soll wohl einige sehr interessante Änderungen vorgenommen haben.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Leaks zu kommenden Assassin's-Creed-Iterationen verfolgen uns schon eine ganze Weile, doch die Gerüchte über ein Ubisoft-Action-Adventure in der Wikingerzeit erweisen sich als beständig. Vor einigen Tagen hat Amazon Deutschland das nächste Assassin's Creed in ihrem Shop aufgelistet (und wenig später wieder gelöscht), was erneut die Gerüchteküche beflügelte. Auf Reddit haben wir einen Leak gefunden, der weitestgehend mit dem übereinstimmt, was wir ebenfalls gehört haben.

Der oben genannte Beitrag geht zurück bis zu 4chan, einer anonymen Community-Plattform, der man nicht zu viel Glauben schenken sollte. In diesem Artikel wird bestätigt, dass dieses ominöse neue Assassin's Creed, das zuvor unter dem Codenamen Kingdom lief und jetzt wohl Assassin's Creed Ragnarok heißt, noch in diesem Herbst die Wikingerzeit einläuten wird. Auf einem Poster soll der 29. September als Erscheinungstag genannt worden sein, obwohl wir nicht glauben, dass dieses Datum bereits jetzt final feststeht. Immerhin könnte Ubisoft sich immer noch dazu entscheiden, das Spiel zeitgleich auf PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X zu veröffentlichen, was sicherlich noch ein wenig Zeit beanspruchen wird.

In Bezug auf das Gameplay werden wir wohl wieder die Kontrolle über einen männlichen oder einen weiblichen Charakter übernehmen, der in beiden Fällen Jora genannt wird. Dieses Gerücht nennt erneut Details, die bereits letztes Jahr im März geteilt wurden. Offenbar ist Ragnarok mit einem umfangreichen Mehrspielersystem ausgestattet, da Missionen angeblich mit bis zu vier Spielern erledigt werden können. Unterstützt wird das von einem Klassensystem, das dem von Ghost Recon: Breakpoint ähnelt und Spielern die Möglichkeit gibt, zwischen einzigartigen Fähigkeiten und Talenten zu wechseln.

Unterschiedliche Klassen sind nicht das Einzige, was den Fokus des Spiels auf Entscheidungen zeigt, da uns das neue Assassin's Creed wohl erneut die Qual der Wahl überlässt. Unsere Charaktere lassen sich angeblich mit verschiedenen magischen Runen aufrüsten, die unterschiedliche Attribute und Effekte verändern können. Außerdem ist die Rede von einem Haltbarkeitssystem, das Waffen mit steigender Abnutzung zerbrechen lässt. Ob diese Mechanik nur diskutiert wird oder bereits eine sichere Sache ist, wissen wir nicht.

Weiterhin soll Ragnarok auf Assassin's Creed Odysseys Adrenalinsystem aufbauen und uns mächtige Spezialattacken ausführen lassen, sobald wir die nötige Energie angesammelt haben. Parallel dazu sollen wir angeblich auch Magie ausführen können, sofern wir verschiedene Runen aktivieren, die offenbar durch Erkundung und Story-Progression freigeschaltet werden. Das heißt aber nicht, dass in der Wikingerzeit alles übernatürlich sein wird: Ragnarok soll sich die Tarnmechanik von Ghost Recon: Breakpoint ausleihen, sodass wir uns in gefährlichen Situationen mit Schlamm, Schnee, Heu und Ähnlichem bedecken können, um unterzutauchen. Ein interessantes Detail ist, dass es anscheinend sehr viel schwieriger sein wird, sich in die Menge zu mischen, wenn man zu schmutzig ist oder aus einem anderen Grund auffällt (zum Beispiel weil man spezielle Rüstung trägt).

Dieser Leak gibt zudem angebliche Einzelheiten über die Geschichte, die Rückkehr von Eroberungsschlachten, ein Reputationssystem und vieles mehr wieder, aber das lassen wir alles außer Acht. Wir empfehlen den damit verknüpften Reddit-Thread zu besuchen, um mehr über solche Details zu erfahren. Und wie immer: Legt nicht all diese Infos auf die Goldwaage - es sind nur Gerüchte.

Assassin's Creed Valhalla
Dieses Bild ist kein offizielles Material.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.