Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Vorschauen
Grand Theft Auto V

GTA Online - neuer Multiplayer im freien Modus angespielt

Rockstar schiebt bald erneut ein kostenloses und vor allen Dingen dickes Update für GTA Online in die Downloadwarteschlange. Wir haben es bereits angespielt.

Am 15. September bekommt GTA Online sein mittlerweile 17. Update, um den ohnehin schon grandiosen Sandkasten noch unterhaltsamer zu gestalten. Dieses Mal sind es nicht nur neue Karren und Outfits, denn Rockstar pimpt den freien Modus mit allerhand kurzweiligem Unfug. Der Free-Roam ist ja nicht nur die chaotische Lobby für die vielen Multiplayer-Modi, sondern auch der Ort, um mit seinen Karren zu protzen, an wahnwitzigen Stunts zu feilen oder in absurde Busfahrer-Rollenspielfantasien abzugleiten. Und natürlich nicht zuletzt jener Ort, um andere Freizeitganoven zu erschießen, in die Luft zu jagen oder sonstwie in den Wahnsinn zu treiben.

Das neue Update für den Multiplayer von Grand Theft Auto V versorgt den freien Modus mit einer Vielzahl von Events, von denen alle zwölf Minuten eines automatisch auftaucht in der Onlinewelt. Das funktioniert so ähnlich wie bei den grünen Autos, die Simeon gerne in den Hafen geliefert bekommen möchte oder bei den zufälligen Kistenabwürfe. Man kann das alles natürlich einfach ignorieren und in Ruhe den eigenen Sportwagen zum fünfzigsten Mal in Neonfarben umlackieren. Oder man fährt eben zum angezeigten Event und wartet auf Gesellschaft.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Grand Theft Auto VGrand Theft Auto V
Neuer Modus "Eingepfercht": Wer die Arena länger als für ein paar Sekunden verlässt, explodiert.

Einer dieses wirklich kurzweiligen Events nennt sich "Eingepfercht". Unsere illustre Gruppe aus einem halben Dutzend Redakteuren, den Jungs von Rockstar München und einer Handvoll Entwickler von Rockstar North startet in Fahrzeugen sitzend im Windpark in einer durch einen gelben Kreis gekennzeichneten beweglichen Arena. Wer die Arena länger als für ein paar Sekunden verlässt, explodiert. Die Arena bewegt sich langsam in Richtung Highway und anfangs ist es noch nahezu unmöglich, einen der Mitspieler aus der sicheren Zone zu drängen. Aber die Arena wird langsam immer kleiner und steile Abhänge, Felsen und die Leitplanken des Highways können jederzeit zum tödlichen Hindernis werden. Langsam hört man die ersten Schreie von unvorsichtigen Fahrern. Und als dann noch der riesige Güterzug für unendlich lange Sekunden durch die ohnehin schon kleine Arena rast, wird es richtig laut.

Beim Event namens "Team-Kriegsgebiet" sitzen zwei Teams in jeweils einem Helikopter und kämpfen gegen anstürmende Merryweather-Truppen um die meisten Abschüsse. Auch hier geht es laut zu, wenn alle ihre Feindsichtungen in Richtung Pilot schreien und gerne in Abschussposition manövriert werden wollen. Insbesondere für den armen Piloten ist dieser Modus eine echte Herausforderung.

Ein kleinen Ausflug auf Evolve-Territorium bietet "Bestienjagd". Einer der teilnehmenden Spieler wird zur Bestie, zu einer Art Teen-Wolf, der wesentlich stärker und schneller ist als die anderen. Das Biest wird auf dem Radar nicht angezeigt und muss in einem Zeitlimit zehn über ganz Los Santos verteilte Checkpoints erreichen, um zu gewinnen. Nach Erreichen eines Checkpoints wird die Bestie zehn Sekunden lang für alle Spieler auf der Karte sichtbar - diese Zeitspanne erhöht sich mit jedem weiteren Checkpoint. Kommt einer der Jäger bis auf 150 Meter an das Monster heran, dient ein hörbares Fauchen als Warnung und Hinweis. Für das Jäger-Team ist Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg. Ein paar Helikopterpiloten in der Luft als Aufklärer und schnelle Eingreiftruppe sind eigentlich unerlässlich, um die Bestie, wenn sie denn überhaupt gefunden wird, auch ja nicht mehr aus den Augen zu verlieren. Ein großartiger und extrem spannungsgeladener neuer Modus.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Grand Theft Auto VGrand Theft Auto V
Die mit dem Heist-Update eingeführten Gegner-Modi bekommen zwei neue Varianten spendiert.

Zu den Teammodi gesellen sich noch allerlei Herausforderungen unterschiedlichster Art, in denen man gegen den Rest der Online-Lobby um Höchstpunktzahlen ringt. Über einen festgelegten Zeitraum wird darum gekämpft, wer die höchste Geschwindigkeit erreichet oder den teuersten Schaden anrichtet. Längster Wheelie, weitester Sprung, die meisten gestohlenen Fahrzeuge - die Liste ist lang und es dürfte für jeden mal das Passende dabei sein.

Die mit dem Heist-Update eingeführten Gegner-Modi bekommen zwei neue Varianten spendiert. Einer dieser teilweise asynchronen Multiplayer heißt "Hetzjagd". Hier gilt es für ein Team, ein eher behäbiges Fahrzeug wie den Feuerwehrwagen an einen Zielort bringen. Der Haken dabei: In bester Speed-Manier ist die Mühle mit einer Bombe bestückt. Wer zu lange steht oder zu langsam fährt, fliegt in die Luft. Ein Spieler ist der Fahrer. Die restlichen Spieler sind in Angreifer und Verteidiger aufgeteilt und versuchen, das Fahrzeug abzudrängen oder ihm Geleitschutz zu geben. Der Modus ist ganz nett, fühlt sich aber nicht so wirklich neu an.

Das ist bei "Grenzüberschreitung" ganz anders. Auf den ersten Blick ein simples Team-Deathmatch, das sich aber schnell als eine extrem spaßige Mischung aus Moorhuhn und American Football entpuppt, bei der Teamtaktik eine riesige Rolle spielt. Zwei Teams aus je vier Spielern stehen sich in einem korridorartigen Bereich in nur etwas mehr als 100 Metern Entfernung gegenüber. Jedes Team steht hinter einer farbigen Linie. Dazwischen ist eine hundert Meter große neutrale Zone, in der Kisten und kleinere Gebäude Deckung geben. Sieger wird das Team, das es als erstes schafft, gleichzeitig die gegnerische Linie zu überqueren. Mit gutem Stellungsspiel muss man versuchen, gemeinsam vorzurücken und die Stellung zu halten, damit bei Verlusten die relativ schnell wieder auferstandenen Teammitglieder erneut aufrücken können. Sollte nach Ablauf des Zeitlimits kein Sieger ermittelt sein, kommt es zum Sudden Death und der erste Spieler in einer feindlichen Zone bringt den Sieg. Ein sehr taktisches und intensives Vergnügen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Grand Theft Auto VGrand Theft Auto V
Das neue Update wird es ausschließlich für PS4, Xbox One und PC geben.

Mit dem Update bekommen die aktuellen Konsolen übrigens endlich auch den Director-Modus spendiert, der bisher nur in der PC-Version zu finden war. Das ist ein großartiges und sehr beliebtes Tool, um die Welt von Grand Theft Auto V als Kulisse für Filme zu nutzen und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Ein kleines "Schade" gibt's derweil für die fehlende Unterstützung von PS3 und Xbox 360, denn die "alten Konsolen" gehen zum ersten Mal leer aus. Das neue Update wird es ausschließlich für PS4, Xbox One und PC geben. Rockstar erklärt das mit Speicherlimitierungen und das mag für einige der neuen Modi und gerade den Editor sicher auch zutreffen. Aber dass nicht mal eine abgespeckte Version angeboten wird, ist verblüffend. Eine komplette Liste mit allen Details zum großen neuen Update könnt ihr hier finden.

GTA Online bekommt mit dem Update eine ganze Menge interessanter neuer Inhalte spendiert - und das wieder einmal komplett kostenlos. Man kann vor dieser vorbildlichen Unterstützung über einen Zeitraum von mittlerweile fast zwei Jahren wirklich nur den Hut ziehen. Es gibt schließlich auch Publisher, die dann schon damit liebäugeln, den Stecker der Server zu ziehen oder einem auf dem Weg dorthin noch irgendwelchen In-Game-Schnickschnack verkaufen wollen. Den großen Coup, allen Spielern ihr Meisterwerk in eineinhalb Jahren zwei oder sogar dreimal "zu verkaufen", hat Rockstar Games jedenfalls wohlverdient gelandet.

Grand Theft Auto V
Grand Theft Auto V
Grand Theft Auto V
Grand Theft Auto V
Grand Theft Auto V
Grand Theft Auto V
Grand Theft Auto V
Grand Theft Auto V
Grand Theft Auto V
Grand Theft Auto V
Grand Theft Auto V

Ähnliche Texte

Grand Theft Auto V (PC)Score

Grand Theft Auto V (PC)

KRITIK. Von Stefan Briesenick

Obwohl schon so viel zu dem Spiel gesagt wurde, gibt es natürlich noch eine Kritik zur PC-Version von Grand Theft Auto V. Warum? Weil es Grand Theft Auto V ist...



Lädt nächsten Inhalt