Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
News
Halo Infinite

Halo Infinite: Fans analysieren Spielzeugfiguren auf Hinweise zur Story

Das große Rätselraten hat begonnen...

Halo Infinite wird später in diesem Jahr zusammen mit der Xbox Series X veröffentlicht, aber wir wissen leider noch nicht sehr viel darüber. Fans suchen im Werbematerial akribisch nach möglichen Details und diese Woche sind eifrige Spieler auf etwas gestoßen, das unter Umständen Informationen zur Geschichte des neuen Sci-Fi-Shooters bereithalten könnte. Quelle dieser neuen Gerüchte sind die Spielzeuge des Herstellers Megaconstrux, die auf dem kommenden Spiel von 343 Industries basieren.

Auf Reddit scheinen einige Bilder der noch nicht vorgestellten Produkte geteilt worden zu sein. Wir sehen zum wiederholten Male einen Brute, der aus irgendeinem Grund den Spartan-Helm von Jameson Locke an seiner Rüstung kleben hat. Fans von Halo haben schnell bemerkt, dass die brutale Allianz-Spezies Kriegstrophäen von gefallenen Feinden mit in den Kampf nimmt, um ihre Dominanz auszustrahlen. Das würde andeuten, dass Locke getötet wurde (obwohl wir von Halo natürlich wissen, dass Spartaner niemals sterben - sie gehen lediglich im Einsatz verloren).

Nun rätseln die Spieler darüber, ob der Typ, der den Master Chief in Halo 5: Guardians verfolgt, Halo Infinite vielleicht nicht überleben wird. Große Teile der Community scheinen eh nicht sonderlich viel von diesem Charakter zu halten, weshalb das Thema seines Todes in den Kommentaren recht schnell aufgenommen wurde. Dass die Brute-Spezies wieder eine größere Rolle zu spielen scheint würde ebenfalls passen, weil erst vor kurzem über den Jiralhanae Atriox aus Halo Wars 2 gesprochen wurde. Aber ganz ehrlich: Die paar Monate bis zum Release können wir uns doch sicher noch gedulden...

Halo Infinite

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt