Deutsch
News
Halo Infinite

Halo Infinite ist wohl nicht komplett auf Open World umgekrempelt worden

Story-Fortschritt ermöglicht uns Zugang zu neuen Regionen, doch Backtracking ist immer eine Option.

Als wir Halo Infinite zum letzten Mal gesehen haben, überraschte uns 343 Industries mit einer weitläufigen Welt, auf denen mehrere Icons für Haupt- und Nebenmissionen zu sehen waren. Noch bevor der Titel am Abend auf das Jahr 2021 verschoben wurde, äußerte sich der Associate Creative Director Paul Crocker im Gespräch mit Destructoid über die ausgedehnte Welt des neuen Sci-Fi-Shooters. Bei dieser Gelegenheit enthüllte er, dass die Umgebung nicht wirklich der Bedeutung des Begriffs "Open World" entsprechen, gleichzeitig aber expansiv und verdammt groß ausfallen:

"Die einfache Antwort ist, dass [Halo Infinite] in einer riesigen Welt stattfindet, die offen und weitläufig ist. Wir haben eine Storyline, die euch durch die Welt zieht und die bestimmte Bereiche effektiv freischaltet. Aber während ihr fortfahrt, habt ihr die Möglichkeit, einen Rückzieher zu machen und nach Herzenslust zu erkunden. Es gibt viel auf der Welt, [das eure Aufmerksamkeit auf sich ziehen könnte]. Während der Chief den Ring erkundet, wird er mehr Ausrüstung finden. Er wird immer Wege finden, diese Ausrüstung zu verbessern. Aber es geht nicht nur um Macht, sondern auch um Optionen für den Spieler. Wir möchten sicherstellen, dass die Spieler die Entscheidungen treffen können, um so erfolgreich zu sein, wie sie das Spiel spielen möchten."

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Halo InfiniteHalo InfiniteHalo Infinite

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.