Deutsch
Gamereactor
Artikel
Halo: The Master Chief Collection

Halo: The Master Chief Collection - Greatest Hits

In der MCC stehen über 60 Kampagnenmissionen aus sechs Halo-Ablegern bereit. Wir wollen euch von unseren Highlights erzählen.

  • GR Staff

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Da Halo Infinite noch eine ganze Weile auf sich warten lassen wird, nehmen wir eben die nun vollständige PC-Version von Halo: The Master Chief Collection zum Anlass, um noch einmal über alle Kernspiele der Sci-Fi-Serie zu sprechen. Wir wollen in diesem Artikel keine umfassende Review von mehreren Games abgeben, sondern stattdessen lieber über die aus unserer Sicht größten Momente der Halo-Historie sprechen. Ihr werdet also auf einige Spoiler treffen, hiermit seid ihr gewarnt.

Halo: Reach - Noble Actual - Es gab mehrere Reach-Level, die für diese Hitliste in Betracht gezogen wurden, aber wir haben uns letztendlich dazu entschieden, am Anfang zu starten, denn Noble Actual ist in jeder Hinsicht ein großartiger Auftakt. Der Missionstitel spielt auf die Einführung des Noble-Teams an - die Spartan-Eliteeinheit, an deren Seite wir während dieser herausragenden Kampagne kämpfen. In Bungies letzter eigener Arbeit am Halo-Franchise spielen wir Noble 6, einen neuen Spartan-Rekruten, der sich dem Kampf gegen die auf dem Planeten Reach gelandeten Kräfte der Allianz gerade erst angeschlossen hat. Was bei dieser Mission so gut funktioniert, ist die Tatsache, dass wir bereits zu Beginn ganz genau wissen, wie dieses Abenteuer ausgehen wird. Doch bis sich die Spannung im gefühlsvollen Epilog entlädt, gehen wir im gewohnten Tempo unserem üblichen Geschäft nach und verteilen Kopfschüsse (was nie aus der Mode kommt).

Halo: The Master Chief Collection

Halo: Reach - Lange Nacht des Trostes - Lange Nacht des Trostes ist wohl die herausragendste Mission von Bungies Schwanengesang, denn in diesem Abschnitt kämpfen wir an allen Fronten gleichzeitig. Zuerst erobern wir mit unseren Verbündeten einen Strand zurück, dann übernehmen wir einen Sabre, kämpfen uns zu einem Allianzschiff vor, das den Planeten umkreist, und versetzen der Invasionstruppe auf diese Weise einen empfindlichen Schlag. Am Ende gibt es eine schlagkräftige Wendung, die wir hier aber nicht verderben wollen.

Halo: Reach - Die Pillar of Autumn - Unser Abenteuer auf Reach endet mit Die Pillar of Autumn. Die Überreste des Noble-Teams geben ihr Bestes, um dem gleichnamigen Schiff zu helfen, mit seiner kostbaren Fracht dem Planeten zu entkommen. Das Ergebnis ist ein Wettlauf gegen die Zeit, in dem wir und unsere Teamkollegen alles aufs Spiel setzen müssen, um die gemeinsame Mission zu erfüllen. Tatsächlich folgt im Anschluss noch ein geskripteter Abschnitt namens Einzelgänger, in dem Noble 6 bis zum bitteren Ende gegen die Invasoren der Allianz ankämpft. Es ist mächtiges Ende, da die Hoffnung weiterlebt: Gerade als die UNSC das Sichtfeld verlässt, erhalten wir einen kurzen Blick auf einen ganz bestimmten, noch schlafenden Spartaner mit der Kennung 117 - John.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Halo: Combat Evolved - Die Pillar of Autumn - Nein, das ist kein Tippfehler. Die erste Mission von Halo: Combat Evolved trägt den gleichen Namen wie das letzte Level von Halo: Reach. Die ersten und letzten Kampagnenmissionen, die Bungie für die Halo-Serie erarbeitet hat, beginnen und enden mit dem UNSC-Schiff Pillar of Autumn. Natürlich findet dieses Szenario an Bord des legendären Raumschiffs statt, das die Allianz gerade entert, um den Master Chief aus seinem Schlaf zu erwecken und ihn zum Handeln zu bewegen. In der daraus resultierenden Schlacht stürzt das Schiff auf den Halo-Ring, der der Serie ihren Namen gibt. Es ist diese erste Begegnung mit der Allianz, in der wir Grunts und Eliten kennenlernen und zum ersten Mal mit menschlichen sowie mit außerirdischen Waffen experimentieren - das ist das Zeug von Legenden. Es ist wahrscheinlich die erste Halo-Erinnerung vieler Menschen und möglicherweise sogar die Beste der Reihe.

Halo: Combat Evolved - Der Schweigende Kartograph - Der Halo-Ring, auf dem sich der Master Chief und seine Verbündeten befinden, erweist sich als seltsamer und faszinierender Ort voller Mysterien. Der Plot verdichtet sich in dieser vierten Mission merklich, denn sie zeigt uns perfekt die Stärken von Bungies weitläufigem Sandkasten-Ansatz voller Feinde auf, die wir nach Belieben bekämpfen können. Freut euch auf Warthog-Action und auf einige intensive Gefechte, während ihr langsam aber sicher ins Herz des Halo-Rings vorstoßt. Ihr solltet das Level entweder auf Heldenhaft oder gar auf Legendär abschließen, um Halo so zu erleben, wie es gespielt werden soll.

Halo: Combat Evolved - 343 Guilty Spark - Das hier ist wahrscheinlich eine der ikonischsten Missionen der Reihe. Plötzlich verschieben sich die Fronten, da der Weltraumkrieg zwischen der Menschheit und der Allianz plötzlich von einer dritten Partei bedroht wird. Die gefährliche Flood-Lebensform dringt in die Halo-Serie ein, was die bekannte Dynamik unwiderruflich verändert. In einer Minute schießen wir noch glücklich auf Grunts und fühlen uns sehr gut, nur im nächsten Augenblick einem unerbittlichen Schwarm parasitärer Kreaturen zu entkommen, die fast aus dem Nichts über den Chief herfallen. Es ist eine hektische, atemlose Mission, die ohne Frage klarmacht, warum dieses Spiel etwas Besonderes ist.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Halo 2 - Außenbezirke und Metropole - Wir betrügen hier ein bisschen und werfen zwei Missionen zusammen, weil sie so gut ineinander übergehen. In Außenbezirke kämpfen wir uns durch die Straßen von New Mombasa und es ist auch die erste Mission in 2, bei der wir uns ans Steuer eines Fahrzeugs setzen dürfen (was wahrscheinlich einer der Gründe ist, warum wir sie so lieben). Dann gelangen wir schließlich in die zweite Hälfte des Duos, wo wir auf einen Scarab treffen. Diese massiven Waffenplattformen sind immer eine gewaltige Herausforderung und deshalb ist unsere erste Begegnung mit ihnen wahrscheinlich einer der coolsten FPS-Bosskämpfe aller Zeiten. Eine Übertreibung? Vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Denn wenn der Master Chief anschließend beiläufig aus den Trümmern steigt, dann bekommen wir immer noch Gänsehaut...

Halo 2 - Der Gebieter - Der Gebieter ist unsere letzte Empfehlung für Halo 2, denn ab diesem Zeitpunkt konnten wir in die Schuhe eines anderen Charakters schlüpfen. Bungie hat sich für diese Überraschung niemand Geringeren als den Gebieter rausgesucht, der in dieser Mission im Auftrag der Allianz Jagd auf die sogenannten Ketzer macht. Mit einem Soundtrack von Incubus, der überragenden (englischen) Sprachausgabe des Synchronsprechers Keith David und eines insgesamt unverwechselbaren Levels, haben es die Entwickler geschafft, das große Ganze in den Blick zu rücken.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Halo 3 - Tsavo Highway - Wenn es etwas gibt, das die Halo-Serie wirklich von seiner Konkurrenz absetzt, dann sind es die Kämpfe mit den Fahrzeugen. Tsavo Highway ist ein gutes Beispiel dafür, denn in dieser weitläufigen Mission sitzt der Master Chief auf dem Fahrersitz und düst mit Vollgas in Richtung seines nächsten Ziels. Das Szenario solltet ihr nicht mit einer billigen Verfolgungsjagd verwechseln, denn wir müssen zwischen der Vehikel-Action regelmäßig die Stiefel auf den Boden setzen, um einige Grunts in den Boden zu stampfen. Gleichzeitig werden wir regelmäßig auf kleine Marine-Teams stoßen, die häufig ehrlich gesagt eine Gefahr für sich selbst darstellen. Eine solche Truppe durch weite Gebiete zu führen, dabei immer wieder in Hinterhalte zu geraten, während wir feindlichen Schakal-Scharfschützennestern ausweichen und Brutes den einen oder anderen Kopfnuss zu verpassen, das sind die Höhepunkte von Halo. Tsavo Highway ist auch deshalb eine ikonische Mission, weil sie den Spielern einen Vorgeschmack darauf gibt, was später noch alles auf dem Programm stehen wird.

Halo 3 - Die Arche - Die Arche ist die erste von zwei Leveln, in denen der Master Chief den Kartographen finden muss, um den Propheten der Wahrheit daran zu hindern, die Halo-Ringe zu aktivieren. Auch in dieser Mission geht es vor allem darum, Dinge in die Luft zu jagen (normalerweise Fahrzeuge). Wir dürfen den befriedigenden Gauss-Warthog, der eine der erfüllendsten Waffen aller Zeiten aufmontiert hat, ausfahren oder die Gegend mit dem erschreckend effizienten (allerdings auch deutlich langsameren) Scorpion-Panzer terrorisieren. Natürlich ist es immer eine besondere Erinnerung, einen hoch aufragenden Scarab niederzuschlagen und auch das bietet diese Mission. Die Arche enthält außerdem einen der traurigsten Momente in der Halo-Geschichte, einen Moment, der selbst die härtesten Spartaner zu Tränen rührt: den Tod von Major Avery Johnson.

Halo 3 - Die Allianz - Nach den Ereignissen in Die Arche verspricht Die Allianz noch mehr Fahrzeugkämpfe, diesmal jedoch mit etwas mehr Luftfokus. Während dieser Mission muss der Master Chief den Propheten der Wahrheit daran hindern, die Halo-Ringe abzufeuern - ein Ereignis, auf das viele Fans lange gewartet haben. Obwohl der Spartaner mit der Nummer 117 eine beachtliche Erfolgsquote vorweist, ist die Konfrontation mit dem Propheten der Wahrheit nicht minder beeindruckend. Die Allianz ist die größte Mission aus Halo 3 und sie bringt mehrere Level im Sandbox-Stil zusammen. Hier gab es keine ultimative Freiheit, aber die Möglichkeit, einen Hornit für einen schnellen Spaß mit einem Spartan-Laser in der Tasche zu steuern, sorgte für den explosivsten Spaß in Halo 3.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Halo 3: ODST - Küstenhighway - ODST wird im gesamten Franchise oft übersehen, weil die anderen Games einfach so gut sind. Wir mögen vor allem Küstenhighway, denn diese Mission bietet einfach alles, was ein Halo-Level sein sollte - nur eben nicht den Master Chief. Es gibt fast jedes Fahrzeug, das man sich vorstellen kann (sogar einen Elephant), wir dürfen jede Menge einzigartiger Waffen ausrüsten und man darf sich sogar mit ein paar Jägern herumschlagen. Gegen Ende erwartet uns eine Prise ODST-Feuergefecht (Wellenabwehr), die der Chief nicht besser hätte bewältigen können.

Halo 4 - Dawn - Als Bungie Microsoft schließlich verließ und die Rechte an Halo hinter sich ließ, wurden 343 Industries die Zügel der Marke übergeben. Da nach dem Abschluss von Halo 3 (und Reach) nicht klar war, wohin die Halo-Serie als Nächstes ziehen könnte, hatte 343 völlige Freiheit und obwohl die Erwartungen hoch waren, kann man mit Sicherheit sagen, dass sie ein Licht am Ende des Tunnels gefunden haben. Die erste Mission in Halo 4 ist fast eine Wiedergeburt des Master Chiefs, bei der er einen ähnlichen Weckruf erfährt, wie zu Beginn von Combat Evolved bereits viele Jahre zuvor. Nach etlichen Jahren im Kryoschlaf erwacht John auf den Überresten des UNSC-Raumschiffs Forward Unto Dawn, das im kalten Weltraum herumtreibt. Mit einer Pistole und Fäusten aus Stahl bewaffnet, macht sich der Master Chief an die Arbeit und beginnt sofort mit einer völlig neuen Ära von Halo.

Halo 4 - Reclaimer - Wie befriedigend die Panzer in Halo sein können, das beweist diese Mission wie kaum eine andere. In diesem Level führen wir einen gepanzerten Mammoth durch die staubige Landschaft und zerstören dabei verschiedene Teile eines Netzwerks aus Partikelkanonen der Allianz. Das Leben besteht jedoch nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen, da sich der Zustand von Cortana während dieser Kampagnenmission langsam verschlechtert, sodass der Chief etwas härter daran arbeiten muss, seine KI-Begleiterin zu retten.

Halo 4 - Abschaltung - Angesichts der großartigen Art Direction der gesamten Halo-Reihe ist ein solches Statement beinahe überbürdend, doch Abschaltung bietet unserer Meinung nach einige der beeindruckendsten Landschaften in der kompletten Serie. In diesem Level steuert der Chief seinen eigenen Pelikan, während er (wie immer) kopfüber in die Gefahr abtaucht, um zu verhindern, dass der böswillige Didaktiker der Oberfläche des Planeten entkommt. Dieses wilde Level beginnt damit, dass wir uns langsam vertikal eine große Säule hinunter bewegen, während wir um uns herum den atemberaubenden Luftraum von Requiem erfassen. Bis zum großen Showdown liefert diese Mission eine absolut erstaunliche Science-Fiction-Vision, die uns in Erinnerung blieb.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Halo 5: Guardians - Schwerter von Sanghelios - Wir wissen, dass Halo 5 (noch) nicht in der Master Chief Collection enthalten ist, aber wenn man bedenkt, was dieser Artikels bereits abgedeckt hat, wäre es unfair gewesen, das letzte Halo nicht zumindest zu erwähnen. Die Mission Schwerter von Sanghelios ist das perfekte Beispiel dafür, was Halo 5: Guardians auf den Tisch bringt. Das optisch auffällige Level bietet jede Menge Action und viele Ecken und Winkel, die man in Ruhe genüsslich erkunden kann. Die vielleicht größte Stärke ist jedoch sicher die Vielfalt in den Kampfschauplätzen: Wir wechseln ständig zwischen weitreichenden Scharfschützenübungen und persönlicher Nähe in engen, alten Sandsteinkorridoren. Die Mission ist außerdem eine der wenigen Szenarios im gesamten Spiel, die uns ausschließlich gegen die Allianz in den Kampf schickt.

Haben wir euren Favoriten übersprungen? Werft eine Haftgranate in die Kommentare und lasst es uns wissen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ähnliche Texte

Halo: Reach Remastered (PC)Score

Halo: Reach Remastered (PC)

KRITIK. Von Mike Holmes

Bungies letztes Halo ist das erste Spiel der Reihe, das nach vielen Jahren auf dem PC landet. In vielen Belangen ist die Rückkehr fantastisch gelungen.

Halo: The Master Chief CollectionScore

Halo: The Master Chief Collection

KRITIK. Von Petter Hegevall

Nach zehn Stunden mit der großen Halo-Sammlung fühlt es sich für Fanboy Petter an, als ob es Microsoft einfach verpfuscht hätte. Aber dann startet der Multiplayer...



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.