Deutsch
Gamereactor
News
The Wonderful 101

Hideki Kamiya: "Ich habe nicht unbegrenzt viele Ideen"

HQ

Die Bezeichnung Legende wird in der Videospielbranche fast inflationär gebraucht. Hideki Kamiya aber zeigt sich für Klassiker wie Resident Evil 2, Devil May Cry, Viewtiful Joe, Okami und Bayonetta verantwortlich und das qualifiziert ihn durchaus genau dafür. Gillen hat Kamiya von Platinum Games in Köln getroffen und mit ihm über das Design von Superhelden, die Entwicklung von The Wonderful 101 und die Zukunft unterhalten.

Auf der Messe war der kreative Kopf noch ziemlich nervös bezüglich The Wonderful 101 und wie das Spiel angenommen werden würde. Er empfiehlt allen Spielern den ersten Durchlauf als Tutorial zu begreifen und dann erst im zweiten Durchgang noch tiefer in das Spielprinzip einzusteigen.

"Als ich Bayonetta oder Devil May Cry entwickelt habe, waren die Leute in der Lage, sich vorzustellen, was für eine Art von Spiel am Ende rauskommt. Sie hatten eine gewisse Erwartung, aber diesmal mit den 101, da gibt es hundert Charaktere, die wir buchstäblich alle steuern müssen und keiner herrscht vor. Es gibt keine anderen Spiele, mit denen man das vergleichen kann oder die man heranziehen kann, um eine Idee davon zu bekommen, worum es im Spiel geht."

Hideki Kamiya wird die Entwicklung von Bayonetta 2 nicht als Director leiten und derzeit gibt es keine weiteren Projekte bei Platinum Games. Woran arbeitet der Veteran dann wohl jetzt? Im Gespräch erklärt er, warum es kein Problem ist, dass erst einmal nichts am Horizont ist:

"Um ehrlich zu sein, ich schaue in die Zukunft. Es ist nicht so, dass ich unbegrenzt viele Ideen in meinem Kopf habe, also geht natürlich erst einmal alles in das eine Spiel und so bald das abgeschlossen ist, denke ich mir etwas Neues aus und stecke wieder alles rein. Und es ist diese Art von Prozess der zur Entstehung unserer Spiele führt. Nun, da The Wonderful 101 fertig ist, bin ich mir sicher, dass ich damit anfange, mir neue Herausforderungen und Ideen auszudenken", sagt Kamiya. "Und nicht zuletzt möchte ich auch sagen, dass ich Platinum Games sehr dankbar bin. Es ist ein Unternehmen, dass den Fokus auf Kreativität im Entwicklerteam legt und sie ermöglichen die Flexibilität und Freiheit, um mit neuen Ideen zu experimentieren."

Es ist ein spannendes und interessantes Interview. In voller Länge haben wir es hier im Video. Wer sich dafür interessiert, unsere Kritik zu The Wonderful 101 gibt es an dieser Stelle. Jetzt aber kommt Hideki Kamiya zu Wort:

HQ

Ähnliche Texte

The Wonderful 101Score

The Wonderful 101

KRITIK. Von Christian Gaca

Platinum Games liefern ihr erstes Exklusivspiel für die Wii U ab. Das Quicktime-Slasher-Irgendwasding der Japaner erfreut vor allem Fans von solchen Spielen.

The Wonderful 101 mit festem Termin

The Wonderful 101 mit festem Termin

NEWS. Von Martin Eiser

Nintendo hat sich nun festgelegt und gibt The Wonderful 101 einen festen Termin. Das Spiel von Platinum Games kommt am 23. August exklusiv für die Wii U. "Gemeinsam sind...



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.