Deutsch
Gamereactor
News
Valheim

Hinter der Erfolgsgeschichte Valheims steht ein Team aus fünf Personen

Aktuell ist dieser Titel auf Steam beliebter als Dota 2.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Anfang Februar startete ein kleines Actionspiel namens Valheim ins Early Access, das seitdem viel Aufmerksamkeit erhielt. Obwohl uns nach wie vor nicht ganz klar ist, warum sich plötzlich so viele Menschen mit diesem Survival-Crafting-Game beschäftigen, weist der Titel schon jetzt eine beachtliche Erfolgsbilanz auf: Nach zehn Tagen meldete der Publisher Coffee Stain 1 Million Verkäufe, nach etwa zwei Wochen waren es 2 Millionen und letzte Woche ist die 3-Millionen-Grenze erreicht worden. Auf Steam konnte das Game am Wochenende einen Höchststand von 500.000 gleichzeitigen aktiven Spielern verzeichnen und damit sogar Dota 2 überholen.

Die Entwickler Iron Gate nutzen das aktuelle Interesse, um mit PC Gamer über zukünftige Inhalte und Pläne zu sprechen. Der Studios-Mitbegründer Henrik Törnqvist erklärte im Interview, dass sich das Team derzeit auf den Aufbau von Häusern konzentriere. Die Spieler sollen im Update "Hearth and Home" weitere Möglichkeiten erhalten, um ihre Wikingerhütten aufzubauen und die unmittelbare Umgebung des Wohnorts zu gestalten.

Das zweite Update, "Cult of the Wolf" werde anschließend die Abenteueraspekte verbessern und den Spielern beim Erkunden mit verschiedenen Dingen überraschen, heißt es weiter. Das dritte Update für das Spiel, "Ships and the Sea", werde den Aspekt Schifffahrt überarbeiten, denn das Team plant die Gewässer ebenfalls als aktiven Teil der Spielerfahrung Valheims einzubeziehen. Danach soll "Mistlands" weitere Gegenstände, Ressourcen und einen neuen Boss ins Spiel einführen.

Das sind große Pläne, doch die Spieler sollten bedenken, dass das schwedische Team von Iron Gate aus gerade einmal fünf Personen besteht. Törnqvist bestätigte PC Gamer in einem anderen Interview, dass die starke Nachfrage unweigerlich dazu führen werde, die Größe des Teams aufzustocken, doch genau wie im Falle von Among Us benötigt diese Expansionsphase natürlich seine Zeit: "Wir werden auf jeden Fall einige Leute einstellen. Wir starten gerade diesen Prozess. Ja, es werden mehr Leute vorhanden sein, die sich um alles kümmern, weil wir inzwischen an unsere Grenzen von dem gestoßen sind, was wir tun können."

Update, 25. Februar, 11:25 Uhr:
In einem neuen Beitrag bestätigt der Entwickler, dass sich Valheim bereits über 4 Millionen Mal verkauft habe.

Update #2, 3. März 2021, 16:13 Uhr:
Die Verkaufszahlen sind soeben auf 5 Millionen angehoben worden. Quelle: Steam.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Valheim

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.