Deutsch
Gamereactor
News
Ratchet & Clank: Rift Apart

Insomniac: "PS5 ist ein Paradigmenwechsel bei der Entwicklung von Spielen"

Lobende Worte des Sony-Studios.

Insomniac Games ist eines von Sonys Studios, die bislang immer besonders lobend über die Playstation 5 gesprochen haben. Das nächste große Spiel der Entwickler, Ratchet & Clank: Rift Apart, soll unter anderem deshalb nicht auf der Playstation 4 ausgeführt werden können, weil der Titel um die schnelle SSD-Festplattenarchitektur der PS5 herum aufgebaut sei. Wie sehr man diesen Worten Glauben schenken sollte, sei einmal dahingestellt, doch die US-Amerikaner gehen sogar noch einen Schritt weiter.

Der Creative Director des Spiels, Marcus Smith, spricht in einem Interview mit Gamesradar darüber, dass die Konsole die Herangehensweise an den Entwicklungsprozess seiner Teams geändert habe. Laut Smith habe die zusätzliche Leistung der PS5 dabei geholfen, rudimentäre Arbeitsprozesse und Berechnungen teilweise oder ganz zu ersetzen. Zuvor habe das Team viel Zeit damit verschwendet, Wissen über das Umgehen von Problemen weiterzugeben, anstatt kreativ tätig zu werden.

"Mit neuer Hardware zu arbeiten fühlt sich häufig nach einem rein grafischen Update an, doch die Arbeit an der PS5 war ein Paradigmenwechsel in der Art und Weise, wie wir Dinge erledigen. [Das beginnt] beim nahezu sofortigen Laden von Leveln über das Design von 3D-Audio bis hin zu einem enormen Sprung in der Grafik. Es ist spannend sich begreifbar zu machen, dass wir uns noch so früh im Lebenszyklus [der PS5] befinden und jeder nur an der Oberfläche dessen kratzt, was getan werden kann. [Wir sind sehr gespant, weil] es nur noch verrückter wird."

Ratchet & Clank: Rift Apart

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.