Deutsch
Gamereactor
News

Jim Ryan zufolge werde Sony Crossplay in Playstation-5-Spielen in Zukunft stärker fördern

Das Unternehmen scheint seinen Standpunkt mittlerweile geändert zu haben.

Sony war lange Zeit kein Fan von Crossplay und laut Epic Games haben sie Entwicklern sogar eine Art Entschädigungsprämie auferlegt, sofern diese Unternehmen die Konnektivität zu Servern anderer Plattformen einrichten wollten. Diese Haltung scheinen sie mittlerweile möglicherweise überdacht zu haben, denn in einem Interview mit Axios erklärte der Playstation-Chef Jim Ryan, dass Sony "Crossplay unterstütze und fördere". Die Zahl plattformunabhängiger Playstation-5-Spiele werde "weiter wachsen", behauptet der Manager im Gespräch. Hoffentlich folgen solchen Worten konkrete Taten.

Jim Ryan zufolge werde Sony Crossplay in Playstation-5-Spielen in Zukunft stärker fördern

Quelle: VGC.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.