LIVE
logo hd live | Jupiter Hell
See in hd icon
Deutsch
Gamereactor
Kritiken
King of Seas

King of Seas

Führt uns dieses Abenteuer geradewegs zum versteckten Schatz von Davy Jones?

Rares Piratenabenteuer Sea of Thieves hat die Welt im Sturm erobert und das aus gutem Grund. Der Erfolg des Open-World-Spiels hat uns nun ein weiteres Piratenspiel beschert, das die First-Person-Sicht gegen die Vogelperspektive tauscht. Das säbelrasselnde Abenteuer heißt King of Seas und es wurde von 3DClouds entwickelt. Ich habe mich in die Fluten gestürzt und bin mit gemischten Gefühlen wieder aufgetaucht.

In diesem Abenteuer übernehmen wir die Rolle eines Prinzen, bzw. einer Prinzessin. Unser Vater der König wurde ermordet und wir werden zu Unrecht des Mordes an ihm beschuldigt. Nachdem unser Schiff von der Marine versenkt wurde, nimmt uns ein Pirat auf und wir kehren dem adligen Leben den Rücken. Für tot erklärt reisen wir durch die zufällig generierte Welt und versuchen, den Mord an unserem Vater aufzuklären. Nebenbei erbeuten wir als gefürchteter Pirat eine ganze Menge Gold.

Wie werden wir unser Ziel erreichen, liegt ganz bei uns. Wir können uns als Händler versuchen und mit verschiedenen Häfen Handel treiben oder wir versenken Schiffe und plündern Wracks. Dass wir spielen können, wie wir möchten, ist schön und gut, aber manchmal fehlt es an Orientierung und das ist der zufällig generierten Karte geschuldet. Der komplette Ozean ist so groß, dass es nur wenige interessante in ihm Orte gibt. Da wir diese Welt zu Beginn nur mit einer kleinen Schaluppe erkunden, kann die Erkundung außerdem sehr langweilig werden.

King of SeasKing of SeasKing of Seas
Am Anfang stürzt ihr euch auf wehrlose Handelsschiffe oder ihr handelt selbst, bis ihr dann irgendwann oben in der Nahrungskette angekommen seid.

Unser Spielfortschritt lässt sich in erster Linie an unserem Schiff ablesen, das wir manuell ausbauen können. Wenn ihr handwerklich nicht so viel draufhabt, kauft euch direkt ein größeres Modell, denn das ist die eigentliche Motivation hinter King of Seas. Das Erkunden, die Kämpfe und die Geschichte sind ehrlich gesagt nur Nebenschauplätze, die man natürlich mitnimmt, um ein immer gefürchteterer und tödlicherer Pirat zu werden.

Gegen die großen Schiffe seid ihr anfangs noch chancenlos und mit einem Hafen solltet ihr euch schon gar nicht anlegen. Am Anfang stürzt ihr euch auf wehrlose Handelsschiffe oder ihr handelt selbst, bis ihr dann irgendwann oben in der Nahrungskette angekommen seid. Sobald ihr die Spitze erreicht habt und ein ordentliches Schiff besitzt, macht der Titel auch Spaß, doch der Weg dahin ist sehr lang. Dass King of Seas so gut aussieht, ist ein wichtiger Faktor, da ihr sehr lange durch eine leere Welt segeln müsst.

King of SeasKing of SeasKing of Seas
Manchmal fehlt es an Orientierung und das ist der zufällig generierten Karte geschuldet.

King of Seas ist kein schlechtes Spiel, aber es hat ein paar unübersehbare Probleme. Das Tempo und der Grind zu Spielbeginn nerven extrem und machen es schwer, wirklich am Ball zu bleiben. Auf der anderen Seite sieht es ganz hübsch aus und wir bekommen viele Anpassungsoptionen für unser Schiff. Das ist immerhin ein guter Grund, um sich die Mühe zu machen, an unserem Ruf als gefürchteter Pirat zu arbeiten.

Ich habe am PC gespielt und war mit der Steuerung nicht zufrieden. Eure Maus könnt ihr nicht verwenden, sodass ihr alles mit der Tastatur machen müsse. Das Spiel soll explizit mit einem Game-Pad gespielt werden und daran gibt es fast kein Vorbei. Wenn ihr einiges an Zeit totzuschlagen habt und das Piraten-Setting liebt, dann könnte King of Seas genau das Richtige für euch sein. Wenn ihr aber Action braucht, dann könnte es sein, dass ihr nicht lange genug durchhaltet, bis ihr die coolen Sachen gegen Ende des Spiels freischaltet.

05 Gamereactor Deutschland
5 / 10
+
Optik ist zufriedenstellend, Ausbauoptionen für das eigene Schiff sind vielfältig.
-
Grind-Faktor unverschämt hoch, langsames Spieltempo, offene Welt fühlt sich dank prozeduraler Generierung leer an, Steuerung mit Maus ist nicht erlaubt.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

King of SeasScore

King of Seas

KRITIK. Von Ben Lyons

Führt uns dieses Abenteuer geradewegs zum versteckten Schatz von Davy Jones?



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.