Deutsch
Gamereactor
News
Tekken X Street Fighter

Korrektur: Katsuhira Harada erklärt Tekken X Street Fighter nicht für tot

Seit fünf Jahren habe sich nichts am Spiel getan.

  • Jonas Mäki
HQ

Richtigstellung, 22. Juni 2021, 15.05 Uhr:
Der langjährige Tekken-Produzent Katsuhiro Harada sprach vor ein paar Tagen in einem Podcast darüber, dass die Entwicklung von Tekken X Street Fighter gestoppt worden sei. Dabei handle es sich laut dem verantwortlichen Entwickler jedoch um eine fehlerhafte Übersetzung. Harada zufolge seien die Untertitel im Podcast "Harada's Bar" falsch übersetzt worden.

Er veröffentlichte eine Richtigstellung und erklärt darin, dass das Projekt nur auf die "richtige Gelegenheit" warte. In den letzten fünf Jahren habe das Spiel zwar keinerlei Fortschritte erzielt, verworfen wurde die bisherige Arbeit deshalb aber nicht gleich. Der Produzent hofft anscheinend immer noch darauf, dass wir eines Tages das fertige Produkt sehen werden...

Tekken X Street Fighter wurde 2010 angekündigt und stieß schnell auf Probleme, die bis zum heutigen Tag anhalten. Ungefähr 30 Prozent der Produktion seien abgeschlossen. Capcom kündigte 2010 parallel zu Bandai Namco ein eigenes Crossover-Kampfspiel namens Street Fighter X Tekken an, das bereits im Jahr 2012 erschien.

Tekken X Street Fighter

Quelle: Twitter-Nutzer HelloMrBrahms.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.