Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Artikel

Last Game Standing: Die besten Battle Royale-Games jetzt und zukünftig

Wir haben die besten Battle Royale-Games rausgesucht, die ihr jetzt zocken könnt und die ihr unbedingt für die Zukunft im Auge halben solltet!

Sie sind überall, man kann ihnen nicht entkommen. Jeder spricht über sie, Kinder auf dem Spielplatz genauso wie die Streamer und ihre Armeen an Followern. Und gleichzeitig - selbst wenn ihr dem aus dem Weg gehen wollt - wird es einige Entwickler geben, die mit dem Spielprinzip ihren Shooter wieder relevant zu machen, den wir immernoch manchmal spielen. Und selbst wenn die Enwickler keine Lust haben oder sich nach ersten Tests schon längst von der Idee verabschiedet haben - es wir ganz sicher irgendein Online-Forum geben, in dem nach Implementierung gebettelt wird. Klar, natürlich ist hier von Battle Royale die Rede.

Wie schon zuletzt bei den MOBAs gibt es zur Zeit einen Goldrausch, denn eine große Zahl Entwickler versucht sich an dem Genre oder arbeitet daran, im Nachhinein existierenden Spielen einen zusätzlichen Battle Royale-Modus zu verpassen. Es gibt mobile Adaptionen, es gibt Mods und es gibt VR-Optionen. Von Battle Royale inspirierte Titel und Modi sind gerade das höchste der Gefühle - und sie werden nicht so schnell wieder verschwinden.

Bei dieser unterschiedlichen Auswahl an Spielen haben wir uns gedacht, wir stellen mal eine Liste existierender und kommender Titel zusammen, die das Genre definieren. Wir haben uns durch die mobilen Spiele und VR-Experimente, die Mods und die gescheiterten Versuche gearbeitet, bevor wir zu der Liste von Spielen kommen, von denen wir glauben, man sollte sie im Auge behalten. Das ist natürlich völlig subjektiv und spekulativ. Lasst uns gerne eure Meinung in den Kommentaren, wenn ihr denkt, wir haben einen wichtigen Titel vergessen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Last Game Standing: Die besten Battle Royale-Games jetzt und zukünftigLast Game Standing: Die besten Battle Royale-Games jetzt und zukünftig

Fangen wir mit den Mods an, denn so begann schließlich alles. Da wäre Minecraft: The Hungr Games, eine direkte Reaktion auf den Film und es ist die Mod, die das ganze Genre begründete. Es war einer dieser „Warum sind wir darauf nicht schon früher gekommen"-Momente und seither gibt es einen stetigen Fluss an Imitatoren und Interpretationen dieses einfachen Konzepts. Alles begann mit diesem Original, aber die Modder hatten ihre Idee auch nur von einem Film, der auf einem Buch basiert, dass auf einem anderen Film basiert und so weiter und so fort. Also, Danke jedenfalls an Koushun Takami, dass du Battle Royale geschrieben hast. Der Rest hat sich seine Ideen nur geliehen.

Dann reifte das Konzept mit dem gleichermaßen wichtigen Battle Royale-Mod von PlayerUnknown für Arma 2 und Arma 3. Diese Mod hat H1Z1 und PUBG direkt beeinflusst. PUBG-Mastermind Brendan Greene hat kürzlich erzählt, dass er immer noch einen Server für Spieler der originalen Mod zur Verfügung stellt. Dann gibt es noch ein Mod für Rust, vermutlich das einzige Spiel in der Liste, in dem man eine gute Chance darauf hat, auf grauenhaft Art von einem nackten Mann mit einem Stein zu Tode geprügelt zu werden. Wie barbarisch.

In der virtuellen Realität wird auch fleißig an Battle Royale-Shootern gebastelt. Dabei sticht ironischerweise VR Battle Royale hervor, aber Pavlov VR sieht auch vielversprechend aus. Der Rest ist Vaporware und Low Budget-Müll. Vielleicht tun wir ein, zwei Spielen mit dieser Einschätzung unrecht, aber nach einen ausgiebigen Blick auf Steam hat uns nichts überzeugt.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Last Game Standing: Die besten Battle Royale-Games jetzt und zukünftigLast Game Standing: Die besten Battle Royale-Games jetzt und zukünftig

Ein weiterer Ort, an dem wir alle unsere Spiele zocken, sind die tragbaren Geräte. Es steht eine überraschende Zahl an BR-Shootern für Smartphones zur Auswahl, die ganz sicher nicht unsere persönlichen Daten stehlen oder unsere Anrufe überwachen. Rules of Survival ist ein klassischer PUBG-Klon, aber einer der ersten. Surviv.io (gibt es auch für PC) passt auch, obwohl es sich mit seiner Top-Down-Perspektive und seiner schlichten Grafik weit von den Vorlagen entfernt. Und bei dieser Menge an potentiellem Publikum ließen die beiden Platzhirsche PUBG und Fortnite nicht lange auf sich warten. Ihr könnt auf dem Telefon sogar gegen PC-Spieler kämpfen... was glaubt ihr, wer da gewinnt!? Trotzdem, eine nette Option!

Bevor es darum geht, welch Spiele als letztes stehen werden am Ende, noch ein kleiner Rückblick auf weniger erfolgreiche Projekte. Cryteks erster Versuch landete in Warface. Immerhin hat der zweite Versuch des Studios mehr Erfolg gehabt (dazu später mehr). Ein weiteres Spiel, das nicht richtig in die Gänge kam, war The Culling, dass wir ausprobiert und halbwegs Okay fanden, als es noch Spieler hatte und noch entwickelt wurde. Hier lag der Schwerpunkt auf dem Hunger Games/Game Show-Aspekt. Aber das Spiel hat die Spieler offenkundig nicht überzeugt.

Bevor wir zum Countdown kommen (eigentlich Blödsinn, denn manche Spiele sind noch gar nicht erschienen, aber wir mögen eben Listen), noch eine Zusammenfassung von Modi, die für bereits existierende Spiele erscheinen werden. Da wäre Paladins, das in Kürze den Battlegrounds-Modus spendiert bekommt. Dying Light: Bad Blood ist auf der Suche nach dem letzten Überlebenden für Techlands gut unterstütztes Koop-Zombie-Abenteuer. Dann wäre da Crossout, dass Fahrzeug-MMO, dass gerade erst einen limitierten Battle Royale Modus erhalten hat. Wenn ihr Bock auf Blechschäden habt, seid ihr vermutlich in Los Santos (Grand Theft Auto V) mit dem Motor Wars-Modus noch besser aufgehoben. Dann gibt es noch Ark: Survival of the Fittest. Der Free-to-Play Modus erschien schon Anfang 2016, ist aber jetzt weggeschlossen als Teil von Ark: Survival Evolved.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Europa - Tencent versucht sich mit Europa an dem Genre. Es ist bereits auf Steam zu haben, aber englische Sprache wird nicht unterstützt. Die Bilder und das Gameplay sehen toll aus - viele Wettereffekte, weiche Animationen und zerstörbare Umgebungen. Das wirkt alles sehr vielversprechend.

SOS - SOS verbindet den realistischen PUBG-Ansatz mit der Gameshow-Prämisse. Das Resultat? Durchmischt, aber das asymmetrische Design und der Mix aus PvE und PvP ist interessant.

Radical Heights - Nach der katastrophalen Rezeption von Lawbreakers versucht sich Boss Key am Battle Royale-Genre. Cliff Bleszinski und sein Team tauchen das Spiel in das Neon der Achtziger. Die Waffen dagegen wirken realistisch, auch wenn die Bewegungen eher comic-haft sind - ein schöner Spagat zwischen PUBG und Fortnite. Das Erscheinen von Radical Heights hat polarisiert und es ist klar ein Teil des Goldrauschs. Aber niemand wird sich beschweren, wenn es Boss Key schaffen sollte, das Essentielle auf den Punkt zu bringen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Islands of Nyne - Viele dieser Spiele haben eine futuristischen Ansatz. Island of Nyne nimmt diesen Aspekt und schraubt ihn hoch auf „11". Crysis-artige Metall-Rüstungen und gigantische Alien-Arenen sorgen für PvP-Chaos.

Fear the Wolves - Das Team hinter Fear the Wolves hat früher an S.T.A.L.K.E.R. gearbeitet. Auch hier wird es also Radioaktivivtät geben, denn den Hintergrund des Spiels bildet Tschernobyl. Es sind erst wenige Details bekannt, aber wir sind gespannt, wohin das Projekt mutieren wird.

H1Z1 - Einer der Begründer des Genre. H1Z1 ist ein soldier Shooter, der aus alten Arma-Mods entstanden ist - dahinter stand der PUBG-Macher und Modder Brendan Greene. Es ist Free-to-Play und dank des e-Sports-Hintergrunds bei vielen Spieler immer noch sehr beliebt. Aber das Gameplay des Pioniers wurde aber von anderen Titeln längst ausgestochen.

Last Game Standing: Die besten Battle Royale-Games jetzt und zukünftig

Mavericks Proving Grounds - Bei Automaton ist das Mantra „Bigger is Better" und Proving Grounds wird mit 400 Spielern gefüllt sein. Wir erwarten ein Massaker und sind gespannt, wie sich die erhöhte Spielerzahl auf die Dynamik auswirken wird. Es schwebt ein großes Fragezeichen neben dem Spiel, aber großes Risiko kann auch große Belohnungen bedeuten. Den Titel solltet ihr im Auge behalten.

Darwin Project - Ein weiterer Titel, der das TV-Show-Format in eine interessante Richtung führt und Straftäter in verschneite Umgebungen schickt, wo sie mit Axt und Bogen ums Überleben kämpfen müssen. Es gibt ein einfaches Craftingsystem, das interessante neue Möglichkeiten bietet. Aber das wirkliche As im Ärmel ist der Regisseur - ein elfter Spieler, der sich einmischen und Gott spielen darf, während die anderen zehn Spieler sich gegenseitig umlegen wollen. Darwin Project ist perfekt für die neue Generation von Streamern und die niedrige Spielerzahl sorgt dafür, dass es wesentlich persönlicher wird.

Hunt: Showdown - Crytek mag mit Warface gescheitert sein, aber Hunt: Showdown ist ein extrem vielversprechender Versuch, in diesem Genre die Dinge ein wenig anders anzugehen. Kleine Zwei-Spieler-Teams müssen ein gefährliches Ziel durch die Sümpfe jagen und wenn das Biest erledigt ist, kämpfen die Überlebenden um die Beute und müssen fliehen. Die Early-Access-Version ist nur ein Grundgerüst und Crytek hat noch viel Arbeit vor sich, aber das Spiel ist wirklich vielversprechend.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Playerunknown's Battlegrounds - Jetzt aber. Playernnknown's Battlegrounds aka PUBG ist ein Spiel, das die Spielerfahrung von Arma und danach H1Z1 weiter verfeinert hat und dann die Welt im Sturm eroberte. Seit dem Early Access auf dem PC im letzten Jahr ist das Spiel zu einem der erfolgreichsten Bezahl-Titel aller Zeiten geworden und hat Spielerzahlen von über 30 Millionen Spielern. PUBG hat das Genre definiert.

Fortnite - Fortnite war ursprünglich kein Battle Royale-Titel, aber nach dem Erfolg von PUBG hat sich Epic entschieden, es einfach selbst mal zu versuchen. Das Studio hat den eigenen Assets neues Gameplay verpasst, um einen der bisher erfolgreichsten Titel des Jahres zu erschaffen. Fortnite: Battle Royale hat sicher von der Prominenz von PUBG profitiert und rückblickend auch von den Plagiatsvorwürfen. Nachdem erst die nötige Spielerzahl erreicht war, konnte der Titel aus dem Schatten von PUBG treten und wurde zu einem ganz eigenen Biest. Dank der Comic-Grafik und der einzigartigen Baufunktionen gehört Fortnite zu den Titel, die das wachsende Genre definieren.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Bevor ihr geht... es bleibt noch ein wenig Zeit für wilde Spekulationen, oder? Werden wir bei den klassischen Multiplayer-Titeln wie Halo, Overwatch und Call of Duty in Zukunft auch einen Battle Royale-Modus erleben? Natürlich gibt ss längst Spekulationen bezüglich Call of Duty: Black Ops 4 und Battlefield 5 würde wegen seiner großen Karten sicher auch passen. Es ist noch von den The Division-Machern die Rede, die an einem BR-Modus basteln sollen und es wird gemunkelt, Red Dead Redemption 2 solle auch einen solchen Modus erhalten.

Ob wir nun über Spiele reden, die erst später einen solchen Modus hinzugefügt haben, neue Spiele, die auf den Hype aufspringen wollen oder Titel, die nur mit Battle Royale im Sinn entwickelt wurden - das Genre wird bestehen bleiben. Wenn der Goldrausch vorbei ist, werden sich die Dinge wieder ein wenig beruhigen. Aber PUBG, Fortnite und der erfolgreiche Rest haben dann das Gaming für immer verändert.



Lädt nächsten Inhalt