Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Lego Marvel Super Heroes 2

Lego Marvel Super Heroes 2

Eine Fortsetzung war nur eine Frage der Zeit.

  • Mike Holmes

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Das Warten auf eine Fortsetzung der Geschichte von Lego Marvel Super Heroes ist am Horizont erkennbar. Im neuesten Abenteuer des Marvel-Universums geht es um die Zeit selbst.

Wie schon bei Lego Dimensions (und sogar noch mehr beim Lego Batman Movie-Story-DLC für das Hauptspiel), wirbelt TT Games die verschiedenen Lego-Realitäten in einem gewaltigen Themenpool durcheinander. Dimensions gibt dem Unternehmen die Möglichkeit, all ihre verschiedenen Lego-Universen mitsamt neuer Third-Party-IPs in merkwürdiger und oftmals wunderschöner Art zu vermischen. Lego Marvel Super Heroes 2 wirft all das mit der Komponente der Zeit in einen Mixer und dabei heraus kommt ein Abenteuer mit Marvel-Helden, die verschiedene geschichtliche Epochen und sogar frühere oder ältere Versionen ihrer selbst erleben.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Lego Marvel Super Heroes 2

Das bedeutet im Grunde, dass wir im Verlauf des Spiels immer wieder neue Charaktere freischalten. Das Sammeln von digitalen Figuren stand für viele Fans schon immer nahe am Kernkonzept der Reihe und diejenigen, die das meiste aus ihren Lego-Spielen herausbekommen wollten, freuen sich über die vielen neuen Spielfiguren.

Die Geschichte enthält das gewohnte Sammelsurium an Marvel-Charakteren, neu hinzukommen diesmal die Helden aus Guardians of the Galaxy. Die haben ja schon am Ende des letzten Spiels einen kurzen Auftritt gehabt (denn natürlich wusste TT wieder vor allen anderen, was cool ist). Bekannte Gesichter, alte Freunde und der gemeine Pöbel vereinigen sich, um die fiesen Machenschaften von Kang dem Eroberer - ein böser Typ, der mit der Zeit selbst sein Unwesen treibt - ein Ende zu setzen. Die Story hört sich verrückt an, doch das meinen wir so gutherzig wie nur möglich. Im Gespräch mit Arthur Parsons von TT Games während einer Anspielsitzung von Warner in London, haben wir erfahren, dass es das Team diesmal ganz gut hinbekommen hat, die verschiedenen Handlungsstränge der Comicbuch-Vorlagen miteinander zu verknüpfen.

Der Fokus auf das komplexe Thema der Zeit erlaubt die Implementation von neuen Gameplay-Mechaniken und sogar Begegnungen paradoxer Art. Im Spiel nutzen wir Portale, um zwischen den verschiedenen Ären hin und her zu wechseln, in den aktiven Missionen haben wir die Möglichkeit, die Zeit zurückzudrehen, wie bei Prince of Persia: Der Sand der Zeit. Dadurch gestalten wir Kämpfe anders und selbst Action-Sequenzen oder Puzzle bekommen auf diese Weise einen neuen Twist. Denn die Zeit selbst ist ein Element, das uns ebenfalls dazu zwingt, außerhalb der Box zu denken. Indem der Zeitfluss durcheinander gerät, stehen uns insgesamt 18 verschiedenen Marvel-Realitäten zur Verfügung, die wir in einer offenen Welt entdecken dürfen. Auf dem Schlachtfeld der Demo sah das etwa so aus, dass uns gleichzeitig Cowboys und Wikinger angreifen.

Lego Marvel Super Heroes 2Lego Marvel Super Heroes 2

Nach unserer Anspielsitzung haben wir uns mit dem Creative Director Arthur Parsons unterhalten und nachgefragt, was TT unternimmt, um auch jüngere Spieler mit der komplizierten Geschichte am Ball zu halten. Wie Parsons uns verriet, wird Lego Marvel Super Heroes 2 immer wieder narrative Kernelemente hervorheben, um Spieler daran zu erinnern, was sie gerade tun und wieso. So wollen sie sicherstellen, dass jeder genauestens Bescheid weiß, noch bevor sie oder er das Spiel endgültig abschließt. Kangs Unwesen wird es nötig machen, dass wir ab und zu zwischen den Charakteren und Schauplätzen wechseln müssen, doch trotz der Risiken, dass einige Spieler dadurch verwirren werden könnten, glaubt Warner, dass diese Entscheidung letztendlich zu einem besseren Spielerlebnis führen wird.

"Es war immer der Plan, [Kang] zu benutzen, denn das öffnet alle unterschiedlichen Marvel-Realitäten", so Parsons. Die Zeitmechanik bedeutet, dass wir „Zugang zu allem haben. Du kannst in den wilden Westen gehen, in das mittelalterliche England oder in das Jahr 2099. Überallhin, Planet Hulk, alles, was du willst. Und das erlaubt mehr Spaß. Es öffnet uns Türen, um Charaktere aus all diesen Realitäten in eine Geschichte zu verpacken."

Ebenso wie die Zeit, ist natürlich auch der Spaß relativ. Die Freude an Lego-Spielen ist seit jeher an simplen Plattforming-Elementen und kleinen Puzzeln gebunden, die dank obskurer Logik unterhalten. In diesem Sinn trägt Lego Marvel Super Heroes 2 die Tradition der Serie weiter, im guten, wie auch im schlechten Sinne. Trotz der generell zugänglichen Natur des Spiels erfordern einige Rätsel eine differente Herangehensweise. Figuren haben verschiedene Fähigkeiten und mit diesen müssen wir häufig herumexperimentieren, um auf die Lösung eines Problems zu stoßen und in der Geschichte voranzukommen.

Lego Marvel Super Heroes 2

Wie üblich stoßen wir deshalb aber auch immer wieder auf Rätsel, die nicht klar genug kommunizieren, was wir zu tun haben. In unserer Anspieldemo sind wir auf eine Situation gestoßen - einen Bosskampf - während dem so viel auf dem Bildschirm passiert ist, dass es schwer wurde, die wichtigen Elemente auszumachen. In einer anderen Szene waren wir im ikonischen Raumschiff von Star Lord unterwegs - der Milano - und haben nach einem Fortschritt gesucht. Am Ende mussten wir mit einem Charakter eine Plattform benutzen, weil nur diese Figur hoch genug springen konnte, um einen Schalter zu betätigen. Frustrierend war diese Erfahrung deshalb aber natürlich noch nicht, denn erfahrungsgemäß ist das Vorankommen in der Geschichte auch recht konsequent.

Lego Marvel Super Heroes 2 schaut nach einem weiteren charmanten Eintrag in die langjährige Reihe aus, die in den letzten Jahren erstaunlich konsistente Ergebnisse abgeliefert hat. TT hat manchmal zwei großartige Spiele in einem Jahr veröffentlicht, was eine erstaunliche Leistung ist, wenn ihr mal darüber nachdenkt. Die alten Konsolen hinter sich zu lassen und stattdessen die Nintendo Switch mitzunehmen, sollte sicherstellen, dass die visuelle Qualität im Vergleich zu den letzten Titeln einen kleinen Sprung macht. Obwohl der klare Look der knackigen Lego-Steine ohnehin dafür sorgt, dass die Titel von TT Games zeitlos wirken (und wir das Upgrade vielleicht nicht direkt bemerken werden).

Das originale Lego Marvel Super Heroes war ein Fan-Favorit und stand unter den vielen Iterationen der Reihe deshalb heraus. Dem anschließenden Avengers-Versuch gelang es nicht, in die gleiche Kerbe zu schlagen, doch TT setzt nun all ihre Hoffnungen darauf, dass die direkte Fortsetzung in der Lage ist, die vielen Fans des Lego Marvel-Universums zufrieden zu stellen. Da das Studio für Qualität und Konsistenz bekannt ist und das Ausgangsmaterial reichhaltige Geschichtenerzählt, haben wir allen Grund daran zu glauben, dass ihnen dieses Kunststück gelingen wird. Außerdem erscheint der Titel erst Ende des Jahres und bis dahin ist noch mehr als genug Zeit.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.