Deutsch
Gamereactor
Artikel
Demon's Souls

Lieblinge 2020: Platz 6 - Demon's Souls

Bluepoint Games haben es geschafft, einen ikonischen Klassiker zu verbessern.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Seit Jahren haben die Leute darauf gewartet, die neuen, mysteriösen Next-Gen-Konsolen von Microsoft und Sony in Augenschein zu nehmen und im November war es dann endlich so weit. Die großen Games, die sich die Spieler zum Systemstart gewünscht hatten, blieben jedoch weitestgehend aus. Statt in neue Spielwelten einzutauchen, dürften bei den Meisten von uns die alten Bibliotheken im Vordergrund gestanden haben, da die Spiele vergangener Konsolengenerationen mittels Abwärtskompatibilität auf PS5 und Xbox Series zur Verfügung stehen. Eines der wenigen, echten Next-Gen-Highlights ist ironischerweise das Remake von Demon's Souls, denn es verbindet beide Welten miteinander.

Demon's Souls

Bluepoint Games haben das ikonische From-Software-Spiel aus dem Jahre 2009 in erstaunlicher Grafikpracht wiederbelebt, um das allererste Soulslike zum Verkaufsstart der Playstation 5 einer neuen Generation von Spielern nahezubringen. Das Original ist ein brachiales, gnadenloses Spielerlebnis, das vollends darauf ausgelegt ist, die Spieler zu brechen. Dieses strenge Game-Design ist so stringent, dass der Titel häufig genannt wird, wenn über die schwierigsten Spiele aller Zeiten gesprochen wird. Und obwohl die Fans etwaige Stolpersteine dieser Formel mittlerweile erkennen und zu umgehen gelernt haben, ist Demon's Souls ohne Frage auch heute noch eine echte Herausforderung. Das ist natürlich gewollt, denn nur wer aus eigener Anstrengung eine schier unüberwindliche Aufgabe bewältigt, darf anschließend die Aussicht genießen.

An diesem zentralen Ansatz hat Bluepoint nichts gerüttelt, allerdings haben sie große Anstrengungen unternommen, um die Atmosphäre des verfallenen Königreichs von Boletaria zu restaurieren. Der Titel ist aktuell ohne Frage eines der schönsten Spiele auf dem Markt und obwohl auf Raytracing-Effekte verzichtet wurde, sorgen die in Nebelschwaden gehüllten, mittelalterlichen Umgebungen regelmäßig dafür, dass uns die Kinnlade herunterfällt. Gegner, Animationen und die verschiedenen Level des Spiels weisen im Remake visuelle Details auf, die damals auf der PS3 entweder nicht erkennbar oder gar nicht erst vorhanden waren. Durch diese Frischzellenkur lernen also selbst alte Veteranen eine neue Facette des ihnen bekannten Spiels kennen.

Die Optik ist allerdings nur ein Bereich, den Bluepoint im Remake von Demon's Souls angegangen hat. Großes Augenmerk ist in die Klangkulisse geflossen, um die spezielle PS5-Audiotechnologie Tempest 3D zu unterstützen. Wenn ein feuerspeiender Drache über uns hinwegfliegt und das Brüllen der majestätischen Kreatur langsam in der Ferne verschwindet, übernehmen die knisternden Flammen langsam unsere Geräuschwelt. Zumindest bis die staken Flügelschwingen des Fabelwesens das kommende Unheil am Horizont erneut ankündigen, noch ehe wir es erspähen.

Demon's SoulsDemon's Souls

Für ein ähnlich hintergründiges Ergebnis sorgen die Vibrationstechnologien des Dualsense-Controllers, die Bluepoint Games für Demon's Souls erarbeitet hat. Das haptische Feedback des Gadgets kommt zum Einsatz, wenn viel Kraft in unmittelbarer Umgebung freigesetzt wird. Schlägt der mächtige Tower Knight mit seinem gewaltigen Turmschild auf den Boden, rüttelt uns der PS5-Controller ordentlich durch. Eine zweite Anpassung bemerken wir beim Spannen des Bogens, denn diesen Druckpunkt hat Bluepoint dazu genutzt, um die adaptiven Schultertasten des Dualsense zum Ausdruck zu bringen. Ein echter Game-Changer ist die Mechanik in diesem Titel noch nicht, doch es zeigt neuen Spielern auf subtile Art und Weise, was ihr modernes System alles auf Lager hat.

Die Arbeit von Bluepoint Games zeugt von echter Handwerkskunst, weil es das Original mit seinen einzigartigen Elementen durch den Einsatz schlauer Technologien in neuem Gewand erstrahlen lässt. Auf diese Weise kann ein frisches Publikum in dieses denkwürdige Game eintauchen, ohne das Gefühl zu bekommen, ein altes Spiel zu spielen. Für uns ist Demon's Souls aber nicht nur deshalb eines der besten Spiele des Jahres 2020. Es ist ein Zeugnis vom weitsichtigen, überragenden Game-Design der japanischen Entwickler bei From Software, das von wahren Meistern ihres Fachs liebevoll und aufwändig aufbereitet wurde.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Demon's SoulsDemon's Souls

Ähnliche Texte

Demon's Souls (PS5)Score

Demon's Souls (PS5)

KRITIK. Von Stefan Briesenick

From Software haben Bluepoint Games ihren Segen gegeben, um auf der Playstation 5 ein imposantes Fantasy-Abenteuer zurückzubringen.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.