Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Little Big Planet Karting

Little Big Planet Karting

Sackboy, Karts und das "Play, Share, Create"-Konzept sind die drei liebsten Beschäftigungen von William Ho. Kein Wunder also, dass sich der Design Director von United Front Games als gesegnet bezeichnet, weil er an einem Projekt arbeiten darf, bei dem alle drei Sachen zusammenkommen. Media Molecule, die Macher von Little Big Planet, haben nämlich sein das Modnation Racers-Studio damit beauftragt, Little Big Planet Karting zu entwickeln.

Nach einer knappen Stunde mit dem Spiel kann ich guten Gewissens sagen, dass es in wirklich guten Händen ist. Little Big Planet Karting kommt rüber wir ein Little Big Planet. Alles vom charmanten Design bis hin zu den Kreativ-Werkzeugen erinnert daran. Sogar Teile der Engine wurden von Little Big Planet 2 übertragen, damit sich dessen Anhänger gleich wie zu Hause fühlen. Aber der offensichtlichste Unterschied bleibt natürlich: Sackboy fährt jetzt ein Go-Kart.

Alle Elemente, die wir in einem Kart-Rennspiel erwarten, sind hier versammelt. Acht Spieler treten auf phantasievollen Strecken mit vielen Hindernissen gegeneinander an. Die Strecken verfügen außerdem über verschiedene Weaponators, die genutzt werden können, um unsere Gegner zu ärgern. Eine mögliche Fähigkeit ist etwa, dass wir unser Fahrzeug in einen riesigen Boxhandschuh verwandeln, der alles vor uns aus dem Weg räumt - ähnliches kennen wir aus Mario Kart Wii.

Die Waffen scheinen zunächst etwas unausgewogen - denn unter anderem die verschiedenen Lenkraketen scheinen es fast unmöglich zu machen, auch nur kurzfristig in Führung zu bleiben. Allerdings ist es da nur gut, dass alle Waffen in beide Richtungen angewendet werden können. Und wer den richtigen Moment abpasst, kann einen gegnerischen Angriff mit der eigenen Rakete vereiteln. Die Steuerung fühlt sich übrigens ziemlich locker an und passt perfekt zum Genre. Selbst das Driften vermittelt ein nettes Fahrgefühl.

Little Big Planet Karting
Der Editor für unseren Charakter und das Fahrzeug ist ebenso umfangreich wie im Original und er funktioniert auch genauso.

Aber bleiben wir nicht bei den Grundsatzfragen, denn in diesem Titel geht es schließlich vor allem darum, unsere Spielerfahrung zu individualisieren. Der Editor für den eigenen Charakter ist genauso umfangreich wie schon in Little Big Planet. Wir können von den Sonnenbrillen über die Haare bis zur Bekleidung alles an unserem Sackboy austauschen. Es ist sogar möglich, dem kleinem Recken einen Bart aus Speck zu verpassen. Vielleicht handelt es sich dabei ja um eine vierte Sache, die William Ho ganz besonders mag...

Auf die gleiche Art und Weise basteln wir uns auch ein Fahrzeug und wählen zunächst, welche Art von Fahrzeug es sein soll: Motorrad, Panzer, Luftkissenboot - und es gibt noch anderes im Programm. Mit hunderten von Objekten lässt sich das Fahrzeug danach individuell anpassen. Zitronen als Räder? Kein Problem! Soll das Fahrzeug wie eine Topfpflanze oder vielleicht wie eine Hummel aussehen? Kinderleicht! Und ein paar der bereits aus den bisherigen Spielen bekannten Gegenstände werden auch hier auftauchen. Wer als böses Törtchen die Straßen unsicher machen will, dem wird diese Freiheit gegeben.

Little Big Planet Karting
Wer Modnation Racers kennt, dem wird das meiste vertraut vorkommen, aber der Fokus liegt stärker auf der Kreativität.

Wer Modnation Racers bereits gespielt hat, dem wird das meiste vertraut vorkommen, aber während dieser Titel noch ein ganz typisches Kart-Rennspiel war, ging es bei Little Big Planet noch mehr darum, uns unsere eigenen Welten zusammenzubasteln. Und es ist daher auch nur verständlich, dass Little Big Planet Karting genau diese Richtung einschlagen möchte. Es nutzt die Werkzeuge von Little Big Planet 2, so dass sich Freunde des Titels direkt an die Erstellung eigener Inhalte machen können. Und wer keine klassische Ziellinie auf seiner Strecke wünscht, kann auch einfach Rennen mit Checkpoints erstellen oder von den Spielern verlangen, dass Gegenstände in einer bestimmten Reihenfolge eingesammelt werden müssen, um zu gewinnen.

Oder wir wäre es mit einem Koop-Modus, in dem wir frei herumkurven können und es mit verschiedenen Gegnerwellen aufnehmen? Sogar die von der Künstlichen Intelligenz gesteuerten Rivalen können wir anpassen, um sie besser oder rachsüchtiger zu machen. Die Werkzeuge sind sogar so mächtig, dass wir eigene, kleine Bosskämpfe erstellen können, um eine eher traditionelle Jump'n'Run-Erfahrung zu schaffen. Die Kamera lässt sich sogar so drehen, dass aus der 3D-Welt ein reiner Side-Scroller wird.

Wer sich mit seinem Fahrzeug nicht wohlfühlt, kann die Schwerkraft und das Gewicht ändern. Das Kart wird sich dann ganz anders steuern. Und vielleicht mögen wir sowieso keine normalen Straßen, sondern heben lieber in die Luft ab. Und es lassen sich sogar die Waffen anpassen - das haben viele in Modnation Racers schmerzlich vermisst.

Little Big Planet Karting
Little Big Planet Karting
Little Big Planet Karting
Little Big Planet Karting
Little Big Planet Karting
Little Big Planet Karting
Little Big Planet Karting

Ähnliche Texte

Little Big Planet KartingScore

Little Big Planet Karting

KRITIK. Von Martin Eiser

Modnation Racers blieb der Durchbruch verwehrt, doch mit Sackboy könnte endlich der große Wurf für das Konzept gelingen.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.