Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Mario Party 10

Mario Party 10

Die Party mit Mario und seinen Freunden geht im März weiter. Auf der Wii U können wir in die Rolle von Bowser schlüpfen und für miese Stimmung sorgen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Es ist schon bezeichnend, wenn nach über 15 Jahren und neun veröffentlichen Spielen für Heimkonsolen das erste Mario Party weiterhin das beste Spiel der Serie zu sein scheint. Nintendo hatte damals eine ziemlich pfiffige Idee, aber irgendwie ist es seither nicht gelungen, dem etwas Spannendes hinzufügen. Wohl auch deswegen hat sich Nintendo dazu entschieden, das Tempo für die Serie zuletzt etwas zu drosseln. Und nach fast drei Jahren Pause erscheint am 20. März nun Mario Party 10 für die Wii U. Für eine andere Spielerfahrung soll der Tablet-Controller sorgen. Bis zu fünf Spieler können sich beteiligen, wobei einer allen anderen die Party vermiesen will, denn er schlüpft in die Rolle von Bowser.

Doch zunächst einmal zu den Kerndaten. Enthalten sind über 70 Minispiele und fünf Spielbretter. In Sachen Umfang muss man sich dem Vorgänger also schon einmal geschlagen geben. Dem ähnelt Mario Party 10 aber glücklicherweise im Kern. Einerseits bedeutet dies die Rückkehr der Fahrzeuge, mit denen wir kollektiv über das Brett ziehen und zum anderen sind auch die Bosskämpfe zurück. Beides gehört zu den positiven Veränderungen des letzten Spiels. Gemeinsam unterwegs zu sein verhindert nämlich auch, dass ein anderer zurückbleibt und fügt eine taktische Ebene hinzu, wenn man dem nachfolgenden Spieler eins auswischen möchte. Anders als in den ersten Spielen handelt es sich auch wieder um Welten und weniger um klassische Spielbretter. Sind wir am Ziel, ist das Spiel nämlich vorbei.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Mario Party 10Mario Party 10
Die Auswahl der Spielbretter ist etwas mager, kann aber durch unterstützte Amiibo-Figuren erweitert werden.

Der neue Modus mit Bowser in der Hauptrolle lag natürlich auf der Hand. Asymmetrische Spielerfahrungen sind das, was mit der Wii U am besten umgesetzt werden kann. Und so spielen in diesem Modus vier Party-Teilnehmer gegen den Oberschurken, der auf jeden Fall vereiteln möchte, dass auch nur einer von ihnen den Superstern kassiert. Drei der fünf Spielbretter wurden für diesen Modus optimiert, so dass Bowser versucht, die Spieler in jeder Runde einzuholen, um sie zu einem fiesen Minispiel herauszufordern, bei dem sie Herzen verlieren können. Er muss dazu ebenfalls würfeln, aber hat natürlich mehr zur Verfügung.

In diesen besonderen Minispielen wurden ganz fabelhafte Ideen verarbeitet. Dazu gehört unter anderem eines, in dem wir das Gamepad kippen müssen, um damit in einer Arena eine horizontale und eine vertikale Feuerball-Reihe zu manövrieren. Die anderen vier müssen versuchen diesen auszuweichen. Lustig ist auch ein anderes, in dem wir das Gamepad vor uns halten und Feuerbälle pusten müssen. Andere sind ziemlich lahm, wie eine Bingo-Variante, in denen die anderen eine Karte auswählen und Bowser lediglich würfeln muss. Das Ganze ist ziemlich lustig, aber die schmale Auswahl an Spielbrettern und die Beschränkung auf zehn Bowser-Minispiele erscheint etwas mager.

Mario Party 10
Im Bowser-Modus jagt ein fünfter Spieler den Spielern hinterher und fordert sie in fiesen Minispielen heraus.

Nett ist die Integration der neuen Amiibo-Figuren. Es gibt neun zusätzliche Spielbretter für die entsprechenden Figuren aus dem Mario-Universum. Dazu gehören neben Mario und Luigi unter anderem auch Rosalina, Donkey Kong und Wario. Andere Amiibo-Figuren werden aber auch erkannt und ermöglichen ein Rubbelspiel, um zusätzliche Münzen zu verdienen. Darüber hinaus gibt es ein paar wirklich nette kleine Zusatzspielchen, wie ein Puzzle im Stil von Bubble Bobble oder Badminton. Wie lange uns Nintendo damit auf Dauer fesseln kann, wird sich zeigen.

Mit Bowser-Modus und Amiibo-Unterstützung zieht Nintendo ins Feld. Beides sind nette Ideen, aber ob die wirklich reichen, wird sich zeigen. Mit Nintendo Land, Game & Wario und Wii Party U gibt es immerhin bereits drei Party-Spiele von Nintendo für die Wii U, auch wenn diese nicht alle gleichermaßen auf das Spielen in größerer Runde ausgelegt sind. Es ist schön, dass die positiven Neuerungen aus Mario Party 9 beibehalten wurden, aber wirklich frische und neue Ideen lassen sich hier erst einmal nicht ausmachen.

Mario Party 10
Mario Party 10
Mario Party 10
Mario Party 10

Ähnliche Texte

Mario Party 10Score

Mario Party 10

KRITIK. Von Martin Eiser

An Partyspielen mangelt es der Wii U sicherlich nicht. Ob sich da die Party mit Mario und seinen Freunden trotzdem lohnt?

Mario Party 10

Mario Party 10

VORSCHAU. Von Martin Eiser

Die Party mit Mario und seinen Freunden geht im März weiter. Auf der Wii U können wir in die Rolle von Bowser schlüpfen und für miese Stimmung sorgen.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.