Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Kritiken
Mega Man Zero/ZX Legacy Collection

Mega Man Zero/ZX Legacy Collection

Diese Sammlung von Spielen der Reihe Mega Man Zero ist eine willkommene, aber fehlerhafte Zusammenstellung von sechs Games, die uns früher auf dem Handheld begeistert haben.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Mega-Man in Rot mit einem Schwert in der Hand heißt Mega Man Zero und 1993 gab die Serie mit Mega Man X ihr Videospieldebüt. Der Charakter gewann an Popularität, obwohl er zunächst nicht selbst spielbar war. Dieser Moment musste bis 1997 warten, als das vierte Spiel in der Mega-Man-X-Serie herauskam. Danach war Zero ein fester Bestandteil der X-Serie und bekam schließlich 2002 sein eigenes Spiel, allerdings nur auf dem Gameboy Advance.

Die Legacy Collection besteht aus den vier Spielen der Zero-Serie, wobei die Nintendo-DS-Episoden ZX und ZX Advent das Paket vervollständigen. Diese Titel wurden außerhalb Japans bisher noch nicht auf Heimkonsolen veröffentlicht, sodass nun jeder, der diese Spiele auf den Handhelds verpasst hat, endlich die Gelegenheit bekommt, sich selbst ein Bild davon zu machen, was Zero in seiner eigenen Serie erreicht hat.

Mega Man Zero/ZX Legacy CollectionMega Man Zero/ZX Legacy Collection
Steuerung und die Musik spielen noch immer ganz oben mit, doch der Rest hat den Test der Zeit mit weniger Bravour bestanden.

Die Spiele haben viele Eigenschaften mit der X-Serie gemeinsam, allerdings gibt es einen Kniff: Zero trägt das vertraue Z-Sabre sowie eine Version des Mega-Buster für Fernkampfangriffe. Die Spiele folgen nicht dem klassischen Mega-Man-Konzept mit einer Auswahl an Bossen und Leveln, sondern senden Zero auf verschiedene Missionen durch die Spielwelt. Als erfrischende Ergänzung sind die Bosse zudem vielfältiger, als in den X-Spielen und verlassen sich nicht immer auf bestimmte Angriffsserien. Die ZX-Serie entwickelt dieses Konzept ebenfalls ein wenig weiter und bietet eine Metroidvania-artige Welt zum Erkunden.

Wenn es um den Schwierigkeitsgrad geht, sind diese Spiele genau das, was man von den Mega-Man-Spielen erwarten würde - sie sind teuflisch schwierig, besonders die ersten beiden Zero-Spiele. Glücklicherweise bietet die Legacy Collection einige nette Optionen, um die Spiele erträglicher zu machen. Es gibt zum Beispiel einen Casual-Schwierigkeitsgrad und wir dürfen Speicherpunkte selbst setzen, was uns quasi unendlich Leben zur Verfügung stellt. Das hilft sehr beim Durchspielen, da das ursprüngliche Speichersystem klobig war und die unglücklichen Spieler immer wieder durch die Level rannten, nachdem die Bosse Zero zu Elektroschrott verarbeiteten.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Mega Man Zero/ZX Legacy CollectionMega Man Zero/ZX Legacy Collection
Die anderen Mega-Man-Collections bieten ebenfalls viel Unterhaltung, vielleicht solltet ihr damit beginnen.

Optisch befinden sich die Spiele in dieser Sammlung natürlich in einem Zustand, der an das Original erinnert, obwohl ein paar Filter zugeschaltet werden dürfen. Doch wenn Handheld-Grafiken auf große Bildschirme gebracht werden, sehen sie sehr gestreckt und klobig aus. Kleine Screens und große Sprites vertragen sich einfach nicht und das trägt auch ein bisschen zur allgemeinen Schwierigkeit der Spiele bei. Wir können manchmal nicht genug vom Bildschirm sehen, um die Ereignisse vorherzusagen.

Die Musik ist allerdings zeitlos und auch die Steuerung ist so scharf, wie man es von Capcom kennt. Die ZX-Spiele profitieren vom (im Vergleich zum Nintendo DS) größeren Bildschirm und der zusätzlichen Leistung, denn sie sind auch heute noch schön anzusehen. Ich habe die Spiele auf der Playstation 4 gespielt, aber ich muss sagen, dass die Darstellung auf der Switch im Handheld-Modus einfach am besten ist. Die Spiele passen einfach besser auf einen kleineren Bildschirm.

Ansonsten gibt es kaum oder gar keine Ergänzungen zu den Originalspielen. Wenn ihr die Spiele damals verpasst habt und nicht genug von der bewährten Mega-Man-Formel haben könnt, sollten die Zero-Serien genau das Richtige für euch sein. Die vorherigen Legacy-Sammlungen waren jedoch ein insgesamt kompakteres Paket, deshalb würden wir die zuerst empfehlen. Die Zeit war nicht zu allen Spielen gleich gut und das merkt man vor allem an der Präsentation der X-Sammlung. Die Spielbarkeit hingegen ist immer noch großartig und deshalb können diese Games auch heute noch auf eigenen Beinen stehen. Trotzdem müssen Fans und Retro-Liebhaber vielleicht einsehen, dass man das Gefühl von damals nicht so einfach replizieren kann.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
07 Gamereactor Deutschland
7 / 10
+
sechs gute Spiele in einem einzigen Paket, die Games steuern sich fantastisch.
-
Grafiken überzeugen auf großen Bildschirmen nicht, der Schwierigkeitsgrad könnte für Neueinsteiger ein großes Problem sein.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

Mega Man Zero/ZX Legacy CollectionScore

Mega Man Zero/ZX Legacy Collection

KRITIK. Von Tero Kerttula

Diese Sammlung von Spielen der Reihe Mega Man Zero ist eine willkommene, aber fehlerhafte Zusammenstellung von sechs Games, die uns früher auf dem Handheld begeistert haben.



Lädt nächsten Inhalt