Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Monster Hunter Rise

Monster Hunter Rise - Groß-Izuchi mit dem Seilkäfer gezähmt

Capcoms Switch-exklusives Actionspiel haben wir uns schon vor der Veröffentlichung im März ansehen dürfen.

Manche Entwickler verzichten darauf, ihre Spiele auf der Nintendo Switch zu veröffentlichen, weil die begrenzte Leistung der Hybridmaschine Portierungen großer Projekte erschwert oder gar verhindert. Das war unter anderem ein Grund, warum wir Monster Hunter: World nicht auf der Plattform gesehen haben, doch Capcom plant mit Monster Hunter Rise bereits die Wiedergutmachung. Das exklusiv für die Switch entwickelte Spiel erhält heute eine Demoversion im Nintendo-eShop und wir hatten das Glück, uns bereits im Vorfeld dieser Aktion ausgiebig mit dem Titel beschäftigen zu können. Deshalb verraten wir euch, wie der Seilkäfel und die Palamutes das Spiel verändern.

In dieser Testversion lassen sich zwei verschiedene Monster jagen, Tutorials für grundlegende Kampfmanöver und eine Mechanik namens Wyvernritt runden die Sache ab. Beeindruckend empfand ich die Bemühungen des Spiels, insgesamt zugänglicher zu werden. Ein roter Pfeil lotst uns jetzt zielgerichtet zum gewünschten Monster und auch NPCs geben uns mittlerweile Hinweise dazu, wann wir ausweichen oder uns zurückziehen sollten, um beispielsweise unsere Waffe zu schärfen. Ebenso wie in Monster Hunter: World wird der verursachte Schaden angezeigt, was das Schwachstellen verdeutlicht. Diese kleinen Details reduzieren die Eintrittsbarriere für neue Spieler und das ist etwas Gutes.

Die beiden anwesenden Kreaturen waren der Mizutsune, ein zurückkehrendes Gesicht aus Monster Hunter Generations, und der Groß-Izuchi, ein Vogel-Wyvern, der sein Debüt in Rise gibt. Obwohl der Groß-Izuchi einige ziemlich interessante Angriffe im Ärmel hat, war der Kampf keine allzu große Bedrohung, da es sich hierbei natürlich um eine frühe Begegnung im Spiel handelt. Die Kreatur besitzt einen hakenartigen Schwanz aus scharfen Knochen, den es oft um sich herumdreht, um uns aus dem Gleichgewicht zu bringen. Das Monster bespuckt uns zudem mit Essensresten und nutzt vor allem Sprungattacken, was ernsthaften Schaden verursacht.

Monster Hunter Rise
Monster Hunter RiseMonster Hunter Rise

Der Seilkäfel ist eine Neuerung in Monster Hunter Rise, die für Fans der Serie zweifelsohne sehr spannend sein dürfte. Das Teil hat mehrere Ladungen, die wir aktivieren können, um uns mehrmals am Stück in die Luft ziehen zu können. Mit der Hilfe des Seilkäfels einer feindlichen Attacke auszuweichen oder die Technik nahtlos mit den eigenen Angriffsserien zu kombinieren, fühlt sich sehr befriedigend an. Man kann die Mechanik auch in der Erkundung benutzen, um sprichwörtlich neue Höhen zu erreichen oder klaffende Abgründe zu überwinden. Die Verwendung des Seilkäfers ist sehr simpel gehalten: Mit gedrückter ZL-Taste zielt ihr, anschließend passt ihr die Höhe mit X an und dann zieht ihr euch mit der A-Taste vorwärts zum ausgewählten Punkt.

Bei der Jagd auf den Groß-Izuchi konnten wir den Seilkäfel dazu verwenden, um andere Monster zu besteigen und mit ihnen anzugreifen. Die Kontrolle über ein Monster ist ebenfalls sehr einfach, denn sobald ihr euch auf einem Monster befindet, könnt ihr leichte und schwere Attacken ausführen. Während des sogenannten Wyvernritts steht uns zudem der Ausweichschritt zur Verfügung und einen Spezialangriff gibt es ebenfalls (diese Bewegung wird vom Spiel übrigens „Mounted Punishment, zu Deutsch „berittene Bestrafung" genannt). Die Kontrolle über Bestien ist ein erfreulicher Tempowechsel im Kampf, weil es der Jagdroutine eine gewisse Abwechslung verleiht. In Monster-Hunter-Spielen haben die Feinde oft eine riesige Menge an Lebenspunkten, daher hat es Spaß gemacht, eine neue Jagdmethode zu finden.

Neben dem Seilkäfel steht in dieser Demo von Monster Hunter Rise vor allem die Einführung des Palamute im Vordergrund. Spieler können auf dem Rücken dieses Hundebegleiters reiten, um sich schneller durch die Umgebung zu bewegen. Der Hund ist in der Lage, mit Weinreben bedeckte Wände zu erklimmen und er hat eine Klinge im Mund, mit der ihr beim Reiten Schaden anrichtet. Ihr könnt auf dem Rücken des Palamutes Verbrauchsmaterialien einsetzen oder eure Waffe schärfen. Während des Ritts seid ihr jedoch nicht unverwundbar. Ein schwerer Schlag eines Feindes wirft euch im hohen Bogen vom Rücken eures Hundebegleiters.

Monster Hunter Rise
Monster Hunter RiseMonster Hunter Rise

Einige Bereiche innerhalb der Demo wirken noch sehr rau. Zum Beispiel fehlt den Tutorials derzeit noch die Sprachausgabe, während sich viele Charaktere bei sich wiederholen Dialogzeilen den Mund fusselig reden. Einige der Animationen sind zudem noch etwas schlampig, was vor allem beim Abbauen von Materialen auffällt. Wenn unser Charakter besiegte Monster durchsucht, hackt er oder sie mit der Klinge nur komisch in der Luft herum und ignoriert den Kadaver auf dem Boden weitestgehend. Das sind kleine Mängel, aber wir hoffen, dass Capcom solche Dinge bis zur vollständigen Veröffentlichung des Spiels im März aushebt.

Monster Hunter Rise scheint ein zugänglicher Einstieg in das Franchise zu sein, obwohl sich zurückkehrende Spieler über mehrere neue Mechaniken freuen dürfen. Der Seilkäfel ist eine unterhaltsame, neue Ausweichmechanik im Kampf, die sich auch zum Erkunden eignet. Der Palamute-Begleiter macht das Durchqueren der Spielwelt dynamischer und weniger mühsam. Bei den Animationen muss noch etwas gemacht werden und die Sprachausgabe ist insgesamt leider noch lückenhaft, was hoffentlich nicht repräsentativ für das Endprodukt ist.

Die Demo von Monster Hunter Rise findet ihr ab sofort im Nintendo-Switch-eShop, sie steht dort bis Ende Januar allen Spielern kostenlos zur Verfügung. Wir wollen euch außerdem auf ein Interview mit dem Produzenten Ryozo Tsujimoto und dem Game Director Yasunori Ichinose hinweisen, mit denen wir vor einigen Monaten erstmals über das Spiel sprechen konnten.

Ähnliche Texte

Monster Hunter RiseScore

Monster Hunter Rise

KRITIK. Von Kieran Harris

Nach dem großen Erfolg von Monster Hunter: World kehrt die legendäre Serie auf die Nintendo Switch zurück.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.