Deutsch
Gamereactor
News
The Last of Us: Part II

Naughty Dog veröffentlichen Statement zu Hate-Mails und Morddrohungen

Gesprächskultur sieht anders aus: Last-of-Us-2-Schöpfer sehen sich mit grausigen Rückmeldungen konfrontiert.

Vor ein paar Tagen berichtete Gamereactor über die Hate-Mails und Morddrohungen, die Synchronsprecherin Laura Bailey erreichten. Bailey spielt im aktuellen Naughty-Dog-Titel die Rolle von Abby. Unser Review zum AAA-Blockbuster The Last of Us 2 findet ihr hier.

Game Director Neil Druckmann äußerte sich jüngst zu den Geschehnissen auf Twitter und veröffentlichte dabei auch eine Auswahl sehr unangenehmer Kommentare.

"Ihr könnt das Spiel lieben oder hassen und eure Gedanken zu The Last of Us 2 äußern. Leider haben mich viele Nachrichten erreicht, die einfach nur widerlich sind und vor Hass und Gewalt nur so strotzen. Es folgt eine kleine Auswahl, da ich es für wichtig halte, sie öffentlich zu machen. Trigger- Warnung: Transphobie, Homophobie, Anti-Semitismus etc."

Laut VG247 sind bei mehreren Mitarbeiter*innen Hate Mails eingegangen, in denen sie belästigt und/oder bedroht wurden. Per offiziellem Statement machen Naughty Dog deutlich, dass Kritik für sie in Ordnung ist, Drohungen hingegen ein No Go.

"Auch wenn wir für kritische Diskussionen offen sind, verurteilen wir jegliche Form von Drohungen an unser Team oder andere Menschen, die an The Last of Us 2 beteiligt waren. Unsere oberste Priorität ist die Sicherheit dieser Leute und wir müssen alle zusammen daran arbeiten, dass es nicht mehr zu einem solchen Verhalten kommt und unser Austausch auf einer leidenschaftlichen, aber konstruktiven Ebene stattfindet."

The Last of Us: Part II

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.