Deutsch
Gamereactor
Kritiken
NES Remix

NES Remix

Es war Nintendos Weihnachtsüberraschung. Die ungewöhnliche Sammlung bringt uns die schönsten Pixelmomente auf dem NES zurück.

  • Martin Eiser

Auf den ersten Blick wirkt es etwas irritierend, dass wir für eine Minispielsammlung mit Ausschnitten aus alten NES-Klassiker zehn Euro hinblättern sollen. Geboten wird scheinbar nicht mehr als wir in manchem Wario Ware-Spiel schon erlebt haben. Tatsächlich ist Nintendo aber mit NES Remix ein kleines Meisterwerk gelungen, das seinen Namen redlich verdient hat. Zum Start gibt es nur eine kleine Auswahl von Spielen, die wir auswählen können. Nach und nach lassen sich aber alle 16 Spiele freischalten und dazu kommen noch die speziellen Remix-Level.

Was die Erfahrung so besonders macht, lässt sich besonders gut an The Legend of Zelda illustrieren. Die erste Aufgabe ist simpel, denn wir sollen die geheime Höhle betreten und schon ist das Level geschafft. Die weiteren Aufgaben werden aber immer komplexer und liefern einen tiefen Einblick in das, was den Titel so besonders macht. Wir nutzen verschiedene Gegenstände, müssen fehlerfrei eine Reihe von Gegnern erledigen, Bosskämpfe bestreiten und Triforce-Splitter einsammeln.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
NES RemixNES Remix
Mit kleinen Aufgaben tauchen wir noch einmal in die großen Klassiker ein - Nintendo ist es gelungen, die schönsten Momente einzufangen.

Wer das Original kennt, wird schnell wissen, wie bestimmte Gegner leichter besiegt werden oder wo sich Geheimgänge befinden. Erinnerungen werden wach. Erinnerungen an all die schönen Momente und daran, wie schwer dieses Abenteuer eigentlich war. Nintendo ist es gelungen, mit ein paar kleinen Aufgaben all diese Gefühle wieder hervorzuholen. Und weil jede Aufgabe ziemlich idiotensicher mit Bildschirmsymbolen erklärt wird, können auch jene in diese Welt eintauchen, die sie noch nicht kennen.

Gleiches funktioniert übrigens natürlich auch mit Super Mario Bros. - ein Spiel, das so ziemlich jeder auf dieser Welt kennen sollte, der schon einmal mit Videospielen in Berührung gekommen ist. Diese erste Welt wieder zu sehen, noch immer strahle ich dabei. Ich kenne die Orte für geheime Sterne, Pilze und Röhren. Alles ist am selben Fleck. Nun aber dieses Wissen zu nutzen, um beispielsweise möglichst schnell auf viele Gegner zu springen, es fordert ein bisschen anders als es das Original tut. Trotzdem fangen eben diese Missionen den Kern des Spiels so perfekt ein.

Ein passendes Beispiel dafür, dass Erinnerungen an die gute, alte Zeit auch verklärend sein können, liefert das Mario-Spielchen. Mario Bros. steuert sich dermaßen schwer, dass vermutlich viele am liebsten den Wii U-Controller senkrecht in den Boden rammen wollen, bis das Ding komplett zersplittert ist. Früher war eben nicht immer alles besser. Mit ein bisschen Training gewöhnt man sich aber dennoch einigermaßen an die frustrierende Steuerung.

NES Remix
Die Remix-Level bieten eine ganz neue Herausforderung - etwa mit Zeitlimit durch ein Mario-Level zu rasen, das nur aus Schatten besteht.

Mit dabei sind übrigens neben den erwähnten Spielen noch Balloon Fight, Baseball, Clu Clu Land, Donkey Kong, Donkey Kong Jr., Donkey Kong 3, Excitebike, Golf, Ice Climber, Pinball, Super Mario Bros., Tennis, Urban Champion und Wrecking Crew. In den bereits erwähnten Remix-Missionen sind die Klassiker grafisch aufgearbeitet und die Aufgabenstellung vom eigentlichen Spielkonzept deutlicher abgewandelt. Die Herausforderungen sind etwas schwerer, die Ideen vielfältiger und kreativer. Für einen perfekten Abschluss fehlt eigentlich nur der Mehrspielermodus, aber auch ohne den macht das Spiel süchtig.

Nach vielen Stunden mit NES Remix glaube ich sogar, dass dies ein ausgetüftelter Plan von Nintendo ist: Lasst sie ein bisschen Zeit mit den Klassikern verbringen und dann entdecken sie schon bald den gut sichtbaren Link zum Eshop, damit sie sich die Originale auch gleich noch holen. Ein lohnendes Geschäft - fast verwunderlich, dass die Japaner für die Sammlung dann trotzdem einen Zehner verlangen. Auf der Jagd nach dem Highscore, nach Retro-Stempeln für das Miiverse und dem Freischalten der knapp 200 Level aber vergessen wir irgendwann auch das.

Wer ein NES besessen hat oder zumindest bei Freunden immer mal spielen durfte, wir dem Charme dieser Sammlung schnell erliegen. Und wer noch dazu eine besondere Herausforderung sucht, wird viele Stunden mit NES Remix verschwenden. Auch wenn man Nintendo gern vorwirft, dass sie alte Sachen aufwärmen, um auch noch das letzte bisschen Geld herauszupressen, haben sie hier echten Fan-Service abgeliefert. NES Remix ist echtes Nostalgie-Gold in einer hübschen, funkelnden Verpackung.

NES Remix
NES Remix
NES Remix
NES Remix
NES Remix
NES Remix
09 Gamereactor Deutschland
9 / 10
+
alte Erinnerungen werden wach, fordernd, abwechslungsreich
-
kein Multiplayer
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

NES RemixScore

NES Remix

KRITIK. Von Martin Eiser

Es war Nintendos Weihnachtsüberraschung. Die ungewöhnliche Sammlung bringt uns die schönsten Pixelmomente auf dem NES zurück.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.