Deutsch
Gamereactor
News
Sekiro: Shadows Die Twice

Neue Details zum Fähigkeitensystem von Sekiro: Shadows Die Twice

Ein einsteigerfreundliches, jedoch trotzdem tiefgründiges System.

HQ

Nur noch zwei Monate bis Sekiro: Shadows Die Twice, das neue Actionspiel entwickelt von From Software veröffentlicht wird. Nun gibt es interessante neue Details zu Hidetaka Miyazaki's neustem Spiel, genauer gesagt geht es um das Fähigkeitensystem.

Im Gegensatz zu den Souls-Spielen und Bloodborne, fokussiert sich Shadows Die Twice's System auf die Erfahrungspunkte und Fähigkeitenbäume, Sekiro's Erfahrungspunkte sind getrennt von der In-Game Währung. Ein weiterer großer Unterschied stellt der Spielertod dar, denn wenn wir sterben, verlieren wir weder Erfahrungspunkte noch unsere In-Game Währung. Um Erfahrungspunkte zu sammeln, müssen wir Gegner besiegen, was wiederum dazu führt dass sich unsere Fähigkeitenleiste füllt. Ist diese Fähigkeitenleiste voll, so erhalten wir einen Fähigkeitenpunkt den wir in einem der Fähigkeitenbäume investieren können. Um die jeweiligen Fähigkeitenbäume freizuschalten, müssen wir bestimmte Items finden. Mit Hilfe der Vergabe von Fähigkeitenpunkten können Spieler ihren Charakter im Bereich Stealth oder Kampf ausbauen, oder die Entwicklung des prosthetischen Arm vorantreiben.

Mit anderen Worten: Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen bietet From Software mit Sekiro einen relativ einsteigerfreundlichen Titel. Dabei möchte das japanische Entwicklerstudio jedoch trotzdem die Interessen der Veteran-Fans vertreten, diese verlangen vor allem einen tiefgründige Spielerfahrung.

Sekiro: Shadows Die Twice erscheint am 22. März auf dem PC, der Playstation 4 und Xbox One. Was erwartet ihr von dem Spiel?

Sekiro: Shadows Die Twice

Danke GameRant.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.