Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
News
Ynglet

Nifflas' Ynglet ist ein handgezeichneter Plattformer mit dynamischer Musik

So klingt das brandneue experimentelle Spiel des schwedischen Entwicklers Nifflas' Games.

Wir bei Gamereactor lieben so ziemlich alles, was beim schwedischen Entwickler Nifflas' Games entsteht. Wir kennen und schätzen das Ein-Mann-Studio schon seit langem für seine wunderschön gestalteten 2D-Welten und die zum Nachdenken anregenden Botschaften darin. Vielleicht kennt ihr die Sidescroller-Abenteuer Knytt Underground, Affordable Space Adventures oder Uurnog; auch sein nächstes, experimentelles Projekt wird in diese Kerbe schlagen.

Ynglet wird als "meditativer Plattformer" beschrieben, das Kernspiel verbindet Sprungeinlagen mit dem Schwimmen im Himmel/Raum. Darüber hinaus beruht der audiovisuelle Aspekt des Spiels auf zwei Säulen: der handgezeichneten Kunst der Künstlerin Sara Sandberg und der algorithmisch erzeugten Musik von Nifflas' eigener Software. So sieht es aus und so hört es sich an:

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Nicklas "Nifflas" Nygren bemerkt selbst, dass dieses Spiel "ein Plattformer ohne Plattformen" sei, während die offizielle Beschreibung dem Mix "verspielte Rätsel" unterschreibt, die neben der zuvor erwähnten reaktiven Klanglandschaft bestehen. "Ich habe Ynglet entworfen, um ein Spiel einerseits für Leute zu machen, die eine entspannte Erfahrung suchen, und andererseits auch für Spieler, die einen Hardcore-Plattformer lieben", schreibt der schwedische Entwickler.

Ynglet wurde als Game-Jam-Projekt auf der Indie-Veranstaltung No More Sweden geboren und wird 2020 auf PC und Mac veröffentlicht. Es wird vom dänischen Indie-Label von Triple Topping veröffentlicht und vom dänischen Filminstitut unterstützt.

YngletYngletYnglet
YngletYnglet

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt