Deutsch
Vorschauen
Outriders

Outriders - auf Tuchfühlung mit Trickster und Pyromancer

Zwei der drei Charakterklassen aus dem kommenden Spiel von People Can Fly haben wir bereits kennengelernt.

Um Amnesie ranken sich schon seit Ewigkeiten Geschichten. Wir alle sind irgendwann einmal in die Rolle eines Protagonisten geschlüpft, der sein Gedächtnis verlor und verzweifelt versuchte, die noch vorhandenen oder langsam zurückkehrenden Erinnerungsfragmente wieder zusammenzusetzen. Auf diese Weise sitzen Spielfigur und Spieler im selben Boot und erleben die Geschichte quasi gleichzeitig. In Outriders wurde die Amnesie durch Kälteschlaf ersetzt (ähnlich wie in Outer Worlds), denn unser Charakter lag jahrelang auf Eis, bevor er auf einem fremden Planeten wieder aufwachte.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
OutridersOutriders

So beginnt unser Abenteuer in Outriders, dem neuen Sci-Fi-Adventure von People Can Fly. Das Studio hinter Bulletstorm bastelt jetzt an einem Shooter, der mit seinem futuristischen Waffenarsenal und übertriebenen Superfähigkeiten gegen Spiele wie Destiny und Warframe antreten will. Unsere Gameplay-Demo hat übrigens nicht damit begonnen, dass wir ahnungslos auf einem Felsen aufwachen, denn bevor wir loslegen durften, konnten wir aus zwei Klassen wählen. Wir haben zuerst mit dem Pyromancer geliebäugelt, uns dann aber doch für den Trickster entschieden (eine verdammt schlechte Wahl, wie sich herausstellte).

Der Trickster hat - wie der Name vielleicht schon vermuten lässt - ein paar Asse im Ärmel. Zuerst einmal muss geklärt werden, dass der Planet eine seltsame Anomalie beheimatet, die einigen Bewohnern merkwürdige Kräfte verleiht. Unser Trickster ist beispielsweise in der Lage, die Zeit örtlich zu verlangsamen, was Gegner in Zeitlupe versetzt und es unserem Team ermöglicht, sie aus der Distanz gezielt zu erledigen. Das ist ein cooler Trick, aber da die Klasse etwas nuancierter als andere ausfällt und es uns zu diesem Zeitpunkt noch an Spielerfahrung mangelte, mussten wir uns durch die erste Hälfte der ganz schön quälen.

Der zweite Spieldurchgang war jedoch wesentlich leichter. Als wir den Abschnitt erneut spielten, sind wir als Pyromancer unterwegs gewesen, der eindeutig die gradlinigere Klasse ist. Er greift auf Flammen-Fähigkeiten zurück, die unsere Schusswaffen unterstützen. Wir haben die Startwaffe des Pyromancers auch nach einer Weile nicht gegen ein neues Gewehr tauschen wollen, weil das Teil so nützlich war (wir erhalten ein wenig Gesundheit zurück, immer wenn wir Gegner damit ausschalten).

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
OutridersOutriders

So ballern wir uns durch die Areale, die zwischen Feuergefechten auf engem Raum und Gebieten mit mittlerer Reichweite wechseln. Aus der Ferne zu schießen erwies sich wegen der mangelnden Sicht häufig als schwierig und es ist schwer zu sagen, ob das an der noch fehlenden Optimierung oder an der Cornona-bedingten Streaming-Software lag. Trotzdem bekamen wir einen guten Eindruck davon, was hier spielerisch von uns erwartet wird und Kämpfe aus großer Distanz scheinen sowieso nicht das Ziel von Outriders zu sein.

Zurück zur Demo: Beide Charaktere hatten bereits mehrere Stufenaufstiege auf dem Buckel, wir durften also ein paar Punkte im Skillbaum verteilen. Dort finden wir passive Werteboosts (mehr Schaden oder Widerstandskräfte aller Art) und aktive Fähigkeiten vor, die auf drei Slots verteilt werden - beim Xbox-Controller liegen sie auf LB, RB und LB+RB). Hier beginnt Outriders dann auch langsam zu glänzen: Ein Deckungs-Shooter lockt uns 2020 nicht unbedingt mehr hinter dem Ofen hervor, aber wenn sich die traditionellen Feuergefechte mit den einzigartigen Attacken des Spiels vermischen, dann kommt Leben ins Spiel.

Die verschiedenen Fähigkeiten können unterschiedliche Formen annehmen, sind aber immer um unsere Klasse herum aufgebaut. Der Pyromancer schickt seinen Gegnern Wellen von Flammen entgegen, während der Trickster Widersacher mit einer temporalen Klinge verlangsamt. Besonders mit dieser Klasse werden die Gefechte sehr taktisch, da ihr nicht einfach loslaufen und die Gegner mit einem Kugelhagel eindecken könnt. Ihr braucht eine gute Position, müsst ruhig zielen und eure gezielt Fähigkeiten einsetzen, während ihr die Abklingzeiten im Auge behaltet.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
OutridersOutriders

In der Demo kam es zu mehreren Auseinandersetzungen mit Gruppen von Gegnern, die alle von einer schweren Einheit oder einem Captain angeführt wurden. Natürlich stecken diese Typen mehr ein und sie können sich während des Kampfs außerdem heilen. Wir brauchen deshalb eine gute Balance aus Deckung und müssen gleichzeitig Druck aufrechterhalten, um ihren ersten und schließlich auch den zweiten Gesundheitsbalken zu leeren. Einige der Kämpfe waren erstaunlich hart (besonders mit dem Trickster), aber mit der Zeit waren wir mit den Mechaniken und unseren Fähigkeiten vertraut genug, um uns zum Ende der Demo durchzukämpfen.

Der Unterton der Geschichte ist ernst und das ist vermutlich der wunde Punkt von Outriders, denn es besteht das Risiko, dass das Spiel als generisch abgetan wird (es ähnelt Destiny tonal sehr). People Can Fly müssen hart arbeiten, um die Leute davon zu überzeugen, dass ihr Spiel genug Charakter hat, um in diesem umkämpften Markt auf eigenen Beinen zu stehen. Uns gefällt das außerirdische Setting jedoch und die Prämisse ist zumindest interessanter, als eine einfache Geschichte über Gedächtnisverlust. Aber wird das reichen?

Outriders wird gegen Ende des Jahres für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X erscheinen - eine gute Zeit für eine neue IP, wenn die stolzen Besitzer einer brandneuen Konsole nach frischen, originellen Spielen für ihre leistungsstarke Hardware suchen. Das Spiel muss jedoch erst noch beweisen, dass es mehr als nur ein interessanter Launch-Titel ist, und dass es wirklich zum Franchise werden kann. Wir müssen sehen, wie sich die Geschichte entwickelt, wenn wir mehr Zeit mit den vier Klassen und dem ausgedehnten Waffenarsenal verbringen dürfen. Das Potential ist da und wenn People Can Fly die Balance zwischen den Fähigkeiten und den Schießereien gelingt und sie das Gameplay in ein einzigartiges Sci-Fi-Setting einbetten, dann könnte sich Outriders zum echten Hit entwickeln.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.