Deutsch
Gamereactor
News
Outriders

Outriders-Einmaleins in Trailer-Parade

Post-Launch-Unterstützung soll ohne Mikrotransaktionen ermöglicht werden.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Bevor sich die Menschen selbst einen Eindruck von Outriders, dem neuen Third-Person-Actionspiel von People Can Fly, verschaffen konnten, waren die Erwartungen an das Spiel sehr verhalten und eher skeptisch. Die zusätzliche Entwicklungszeit und das viele Geld, das in die Promotion fließt, scheinen langsam jedoch Wirkung zu erzeugen, denn immer mehr Spieler blicken interessiert auf das neue Spiel der Bulletstorm-Entwickler.

Heute hat das Team deshalb noch einmal zwei Trailer präsentiert, die uns daran erinnern, was das Spiel sein will (und was nicht). Story, wichtige Spiel- und Fortschrittselemente (Ausrüstung und wiederholbare Missionen), sowie die Spielerklassen wurden vorgestellt. Das soll dabei auch helfen, etwaige Vorbehalte gegen das Spiel abzubauen. In einem Interview von Gamingbolt sprachen die beiden Entwickler Bartek Kmita und Piotr Nowakowski von People Can Fly deshalb kürzlich auch noch einmal ausführlicher über das Thema Post-Launch-Support, denn Outriders wird kein Live-Service sein. Das Spiel werde eher auf herkömmliche Erweiterungen setzen, statt auf Mikrotransaktionen:

"Wir haben uns für den Old-School-Ansatz entschieden, werden nun das Spiel beenden und es den Spielern geben. Über Mikrotransaktionen, Games-Pässe und Ähnliches denken wir dabei nicht nach. Irgendwann war es für uns einfacher, [auf diese Weise] über das Spiel nachzudenken und einfach das gesamte Produkt auszuliefern. Wir glauben, dass die Spieler diesen Vorschlag mögen werden, [...]."

"Natürlich schließt es für uns nicht die Option aus, in der Zukunft einen Battle Pass oder ähnliche Inhalte hinzuzufügen. [Falls das geschieht,] wird es aber nicht über Mikrotransaktionen geschehen. Es wäre eher eine größere Komponente, die jenen Spielern helfen könnte, die tiefer in unsere Welt eintauchen und mehr spielen wollen [...]. Aber bis dahin werden wir das haben, was wir geschaffen haben - und das ist genug. Wollen wir auf unserer Welt und unseren Mechaniken aufbauen? Sicher, aber nicht mit Mikrotransaktionen."

Outriders erscheint am 1. April für PC, Playstation 4/5, Stadia und Xbox One/Series. 30 Stunden lang soll die Kampagne unterhalten, danach aber weiter spielbar bleiben.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Outriders

Ähnliche Texte

OutridersScore

Outriders

KRITIK. Von Ben Lyons

Nach einem langen Wochenende mit dem Loot Shooter von People Can Fly ist es Zeit für ein Resümee.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.