Deutsch
Gamereactor
News
Efootball PES 2021

PES 2021: Partnerschaft mit AS Roma und mobile Version bestätigt, doch was ist mit Messi?

Konami wird nicht darüber sprechen, dass der Profi den FC Barcelona verlässt.

HQ
HQ

Diese Woche hat Konami eine weitere exklusive Partnerschaft für eFootball PES 2021 bekanntgegeben, doch das konnte nicht über ein für viele Fans weitaus wichtigeres Thema hinwegtäuschen. Dass die Spieler in der nächsten Saisons offizielle Trikots, das Stadium und die Fußballspieler des Vereins AS Roma verwenden dürfen, ist eine schöne Sache, doch gleichzeitig mussten wir erfahren, dass der wichtigste Markenbotschafter von eFootball PES möglicherweise bald abspringen könnte.

Auch ohne besonders fußballbegeistert zu sein, habt ihr wahrscheinlich gehört, dass Lionel Messi, einer der besten Spieler der Fußballgeschichte, seinen Verein in Barcelona verlassen könnte - die Mannschaft, für die er immer gespielt hat. Gerüchte deuten in Richtung Großbritannien, denn Messi soll vielleicht über den Trainer Pep Guardiola nach Manchester City in die Premier League wechseln.

Das wirft für Konami mehrere Probleme auf: Eine Partnerschaft verbindet sie seit 2016 mit dem katalanischen Fußballclub und der argentinische Spieler befindet sich sogar auf dem kürzlich veröffentlichten Cover von PES 2021. Sollte Messi nun aber wirklich einen Vertrag bei einem anderen Team unterschreiben - noch dazu eine Mannschaft, die Partner von EA Sports ist -, dann könnte Konami seine Muse verlieren. Die Partnerschaften des japanischen Entwicklers mit der Premier League betreffen nur Manchester United und Arsenal - Messis Team ist beim Konkurrenten EA unter Vertrag.

Efootball PES 2021Efootball PES 2021Efootball PES 2021

Wir haben Kontakt mit Konami aufgenommen, um Licht in diese ungewisse Aussicht zu bringen. Die folgende Antwort wurde an uns gesendet: "Da wir keine offizielle Ankündigung vom Club erhalten haben, können wir derzeit nichts sagen. Konami verwendet die Namen und Porträts der Spieler streng vertragsgemäß und wir werden mit den Lizenzgebern diskutieren, um entsprechend zu handeln."

Offiziell wartet Konami also erst einmal auf konkrete Neuigkeiten, bevor sie handeln. Der Herausgeber hatte bereits vor drei Jahren eine ähnliche Situation, als der Neymar Júnior beschloss, sich Paris Saint-Germain anzuschließen. Der brasilianische Star war damals auch auf dem Cover von PES 2018 zu sehen, doch seine Entscheidung zwang Konami letztlich dazu, ihn hastig vom Cover zu streichen, was den Kommunikationsplan der Japaner erheblich beeinträchtigte.

Konami kündigte diese Woche auch eine 2021-Version von eFootbal PES Mobile an, die an einem noch zu bestimmenden Tag "Ende Oktober" auf iOS und Android veröffentlicht werden soll. Nach dem, was wir aus der Pressemitteilung erfahren haben, wird es keine Änderungen in Bezug auf Grafik, Gameplay, Steuerung oder sonstige unterstützte Systeme geben, sodass das Update im Wesentlichen nur als Übergang zur Saison 2020/2021 dienen wird.

Das bedeutet aber immer noch, dass alle Spielerteams zurückgesetzt werden (obwohl euch nicht alles verloren gehen wird). Einige Elemente, die ihr möglicherweise bereits zu diesem Zeitpunkt habt, können nach dem Update weiterhin verwendet werden, wenn auch nur für kurze Zeit. Weitere Informationen darüber, was der Wechsel zu eFootball PES 2021 für aktuelle Spieler bedeutet, klärt das offizielle FAQ. EFootball PES 2020 wird voraussichtlich am 15. September für Playstation 4, Xbox One und PC (Steam) mit den neuen Inhalten aktualisiert.

Ähnliche Texte

eFootball PES 2021 - Season UpdateScore

eFootball PES 2021 - Season Update

KRITIK. Von Islem Sharouda

Das diesjährige PES ist das Game aus dem letzten Jahr mit aktuellen Inhalten und einigen neuen Updates. Wir schauen uns für euch an, was das Spiel zu bieten hat.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.