Deutsch
Gamereactor
News
Fable

Phil Spencer: Die Messlatte für Fable ist genauso hoch wie bei Forza Horizon 5

Die Spieler sollen Vertrauen in das Team haben. Forza sehe doch schließlich gut aus...

Einige Leute scheinen Playground Games' kommendes Rollenspiel Fable auf der diesjährigen E3 vermisst zu haben. Seit der Ankündigung vor elf Monaten haben wir keinerlei Infos zum Entwicklungsstand bekommen und statt uns auf den neuesten Stand zu bringen, kündigte das Studio einfach Forza Horizon 5 an, das bereits im November dieses Jahres auf den Markt kommen soll. Das Rennspiel hat auf der Veranstaltung für Aufsehen gesorgt und erfreulicherweise bestätigte Xbox-Chef Phil Spencer in einem Interview, dass für Fable anscheinend die gleichen Ansprüche gelten:

"Das einzige, was ich wirklich über Fable sagen kann, ist[: schaut auf] den Stammbaum des Teams [von] Playground und wo sie die Messlatte für sich selbst beim Erstellen eines Spiels setzen. Ich denke die Forza-Horizon-5-Vorschau hat [das] gezeigt. Die Leute sollten einfach darauf vertrauen, dass [Studiodirektor] Gavin [Raeburn] und das Team den gleichen Fokus [auf Fable legen] - einer IP, von der wir wissen, dass sie für viele Xbox-Fans sehr wichtig ist. [Sie werden] daraus etwas Erstaunliches kreieren. Wir können es kaum erwarten, mehr zu zeigen [...]."

Selbst wenn das neue Rennspiel ein Erfolg wird, sagt das nicht unbedingt etwas über die Qualität eines Rollenspiels aus, das im gleichen Haus entsteht. Fable wird wahrscheinlich nicht vor dem Jahr 2023 erscheinen - die Verantwortlichen haben demnach noch genügend Gelegenheiten, uns das Gegenteil zu beweisen.

Fable

Quelle: VGC

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.