Deutsch
Gamereactor
News

Phil Spencer: "Wir bauen so schnell wir können" Xbox-Series-Nachschub

Ihr werdet euch trotzdem noch etwas gedulden müssen.

Vor zwei Monaten sind die Next-Gen-Plattformen von Sony und Microsoft gestartet, doch längst nicht jeder konnte mittlerweile ein Exemplar der begehrten Heimkonsolen abstauben. Auch bei Microsoft scheint die Nachfrage an den Geräten über dem verfügbaren Angebot zu liegen, deshalb hat sich der Xbox-Chef Phil Spencer eigenen Aussagen zufolge kürzlich mit Zulieferern in Kontakt gesetzt, um diese zu beten, Komponenten schneller produzieren zu lassen.

"Wir haben die Konsolen auf den Markt gebracht und wünschten, wir hätten mehr davon", erklärte Spencer in einem neuen Interview mit Major Nelson. "Wir waren viel zu schnell ausverkauft. Ich habe einige Leute [sagen hören]: 'Warum habt ihr nicht mehr gebaut? Warum habt ihr nicht früher begonnen? Warum habt ihr nicht früher angefangen, sie zu verschicken? [...] Wir halten sie nicht zurück, wir bauen sie so schnell wir können und haben alle Fließbänder in Betrieb."

Anschließend erklärte der Manager, dass er Lisa Su, die Geschäftsführerin von AMD, persönlich kontaktiert habe, um darüber zu sprechen, wie die beiden Unternehmen sicherstellen können, dass mehr Xbox Series hergestellt werden können. Sony hat die Produktion von PS4-Konsolen bereits teilweise heruntergefahren, um die Nachfrage der Playstation 5 nachzukommen.

Phil Spencer: "Wir bauen so schnell wir können" Xbox-Series-Nachschub


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.