Deutsch
Gamereactor
Artikel
Mafia III

Pixelfreund: Lincoln Clay

Der neue Protagonist in Mafia III ist ein sehr wütender Halbschwarzer und dazu noch dazu ein Waise.

HQ

Eine richtige Familie hat er nie kennengelernt, sondern sie sich als Erwachsener selbst suchen müssen. Die Kameraden aus dem Vietnam-krieg etwa waren ein solcher Ersatz. Über diese Kontakte kam er zur schwarzen Mafia, dem schwarzen Mob, nach New Orleans. Endlich hatte er das Gefühl, eine echte Familie zu haben. Als der Pate Sal Marcano die Kontrolle in New Orleans an sich riss und dafür den schwarzen Mob komplett ausschaltete, wusste er nicht, mit wem er sich angelegt hat. Lincoln wurde alles genommen, was ihm je etwas bedeutet hat. 1968 steht er vor dem Nichts und baut sich eine neue Familie auf. All sein Streben dient dabei nur einem Zweck: Rache. Und Marcano hat sich derweil viele Feinde gemacht, die sich Clay nur allzu gern anschließen. Und wir dürfen das in Mafia III nachspielen...

BEKANNT AUS MAFIA III
SPEZIALITÄT Messern
BESONDERES MERKMAL rachsüchtig
GRÖSSTER ERFOLG Purple Heart aus Vietnam mitgebracht
ALTER 24
GRÖSSE 181 cm
GEWICHT 82 kg

Mafia III
HQ
HQ
HQ

Ähnliche Texte

Mafia IIIScore

Mafia III

KRITIK. Von Christian Gaca

So emotional die Geschichte des Rachefeldzugs von Lincoln Clay gegen die Mafia auch erzählt ist, das Spiel selbst kann nicht halten, was die Zwischensequenzen wiedergeben.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.