Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
News
Detroit: Become Human

Quantic Dream wird dank Detroit: Become Human unabhängig

Das französische Unternehmen feiert sein 23-jähriges Bestehen, indem sie in der Zukunft selbstständig ihre Richtung bestimmen.

Quantic Dream war im letzten Jahrzehnt ein First-Party-Studio von Playstation, sie haben Titel wie Heavy Rain, Beyond: Two Souls und Detroit: Become Human für die Japaner erstellt. Als das chinesische Unternehmen NetEase eine Minderheitsbeteiligung des französischen Studios erwarb und durchbringen konnte, dass diese drei Spiele nun auch auf dem PC erscheinen, änderte sich der Umstand des Studios allerdings.

David Cage und Guillaume de Fondaumière, die beiden Gründer von Quantic Dream, haben einen neuen Blog veröffentlicht, in dem sie uns einerseits an den 23. Geburtstag des Studios erinnern, der in diesem Jahr stattfindet, und andererseits den Wunsch bestärken, in Zukunft Multiplattform-Titel zu veröffentlichen. Der Erfolg von Detroit: Become Human hat es ihnen letztlich ermöglicht, in Zukunft ein unabhängiges Entwicklerstudio zu werden.

Die Franzosen werden zum einen selbst Spiele veröffentlichen können und müssen sich nicht mehr an Vorgaben und Termine von höheren Instanzen halten (außer sie wollen das unbedingt). Das bedeutet auch, dass sie anderen Entwicklern helfen könnten, obwohl die Pläne aktuell höchstens als vage zu bezeichnen sind: "Dieses neue Unternehmen wird es uns ermöglichen, Entscheidungen in völliger Unabhängigkeit zu treffen und die technologischen und strategischen Möglichkeiten von Plattformen der nächsten Generation zu nutzen." Nur die Zeit wird zeigen, wie oder ob diese Unabhängigkeit die Spiele von Quantic Dream in irgendeiner Weise verändern wird.

Detroit: Become Human

Ähnliche Texte

Detroit: Become HumanScore

Detroit: Become Human

KRITIK. Von Stefan Briesenick

Mit menschenähnlichen Maschinen und einer Menge Feingefühl erklärt uns David Cage in seinem neuen Spiel, welche Eigenschaften gute Menschen mitbringen.



Lädt nächsten Inhalt