Deutsch
Gamereactor
News

Razer möchte Klimabilanz auf Vordermann bringen und nachhaltige Produkte anfertigen

2025 sollen die ersten selbst gesetzten Ziele stehen...

Hier auf Gamereactor werden regelmäßig Produkte des Gaming-Herstellers Razer vorgestellt, doch diese Woche fanden wir eine etwas andere Pressemitteilung der Firma in unserem E-Mail-Postfach. Das Unternehmen möchte eigenen Aussagen zufolge stark in die Verbesserung ihrer eigenen Umweltbilanz investieren, um die Umweltverträglichkeit der nicht gerade billigen Gaming-Produkte zu erhöhen.

Razer plant bis 2025 zum Beispiel, all ihre internationalen Büros komplett auf erneuerbare Energien umzustellen. Ihre Produkte sollen darüber hinaus spätestens 2030 aus recycelten oder zumindest recycelbaren Materialien hergestellt werden. Im gleichen Jahr will die Firma zu 100 Prozent klimaneutral sein, so die selbst gesteckten Ziele.

Min-Liang Tan, Mitbegründer und CEO von Razer, kommentiert: "Es ist unglaublich wichtig, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, welchen Einfluss wir auf die Umwelt haben. Aus diesem Grund hat Razer eine Nachhaltigkeitskampagne ausgearbeitet, um Umwelt- und Klimaveränderungen entgegenzuwirken. Wir wollen die Welt zu einem besseren Ort für alle Menschen, die auf unserem Planeten leben oder ihrer Gaming-Leidenschaft nachgehen, machen."

Razer möchte Klimabilanz auf Vordermann bringen und nachhaltige Produkte anfertigen


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.