Deutsch
Gamereactor
News
League of Legends

Riot Games: "Ein Großteil unserer Arbeit in 2021 wird auf Optimierung und der Verbindung mit unserem Publikum liegen"

Wir haben mit Riots Mitbegründer Marc Merrill darüber gesprochen, was das Studio im kommenden Jahr plant.

Im Rahmen des Fun&Serious-Game-Festivals 2020 hatten wir die Gelegenheit, den Mitbegründer von Riot Games, Marc Merrill, zu treffen, um über League of Legends, Valorant und vor allem über League of Legends: Wild Rift zu sprechen. Während unseres Interviews fragten wir den Manager, wie sich die internen Teams auf das kommende Jahr vorbereiten und wie das Unternehmen sicherstellt, dass jeder einzelne Titel auch in Zukunft verbessert wird.

"2020 war eine große Herausforderung für uns, da wir viele Spiele auf den Markt gebracht haben", antwortete Merrill. "Das war eine neue, große Aufgabe für das Unternehmen. Wir mussten uns außerdem verändern, um [von zu Hause aus zu arbeiten], etc. Nächstes Jahr stehen einige neue Dinge an: Abgesehen von unseren Forge-Titeln, sowie der geplanten Animationsserie wird es im nächsten Jahr darum gehen, weiterhin in alle von uns veröffentlichten Spiele zu investieren und sicherzustellen, dass wir einen großartigen Job machen [...]."

"Ich denke ein Großteil unseres Fokus im nächsten Jahr wird auf der Optimierung und der Verbindung mit unserem Publikum liegen. [Wir werden anschließend] darüber informieren, was wir in Zukunft tun werden. Es gibt immer Unmengen an Dingen, die Fortschritte erzielen und von denen wir [...] den Spielern gerne erzählen wollen."

League of LegendsLeague of Legends

Neben Riots Bemühungen zum Aufbau und Wachstum der Valorant-Community wollte Merrill vor allem über League of Legends: Wild Rift sprechen. Der Manager führte uns noch einmal vor Augen, welche Intentionen die Entwickler mit der Produktion des Spiels verfolgen:

"Wir wissen, dass es viele, viele Spieler von League of Legends gibt, die vielleicht während ihres Studiums oder [in einer Phase ihres Lebens] mehr Zeit mit Spielen verbringen konnten, deren Bedürfnisse [sich im Laufe der Zeit] jedoch verändert haben und die nun Karrieren verfolgen, Familien haben oder andere Pflichten erfüllen. Wir wollten einen Weg finden, um eine echte, großartige League-of-Legends-Erfahrung mit kürzeren Matches auf verschiedene Plattformen zu bringen, die sich [diesen] unterschiedlichen Lebensstilen anpassen. Wir glauben, dass Wild Rift dabei hervorragende Arbeit leistet."

"[Wir wollen] eine echte League-Erfahrung liefern, die sich wie League [of Legends] anfühlt, die reaktionsschnell ist und die über sich großartig anfühlende, kompetitive Charakterfähigkeiten verfügt - mit einem Skill-Level, das gleichzeitig hoch ist aber dennoch zugänglich bleibt - und einer bequemen Steuerung. [Sind all diese Dinge gegeben,] dann wird das Spiel ein großartiges Publikum finden. Das ist es, was wir wirklich versuchen, aber wir setzen uns eigentlich keine Ziele [zur erwarteten Größe] des Spiels oder so. Für uns war es eher die Frage, ob wir die [sich verändernden] Bedürfnisse unseres Publikums erfüllen können?"

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.