Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Kritiken
Saints Row: The Third - Remastered

Saints Row: The Third - Remastered

Saints Row: The Third tritt wieder einmal auf den Plan. Wir haben das Spiel auch dieses Mal überprüft, um uns ein Bild der neuen Version zu verschaffen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Saints Row: The Third - RemasteredSaints Row: The Third - Remastered
Macht euch auf einiges gefasst. Die Action beginnt quasi schon mit der Tutorial-Mission und hört nie auf.

Saints Row hat in den letzten 14 Jahren schon einiges durchgemacht und damit sind nicht nur die Änderungen an der Handlung gemeint. Volition nahm die ernsthafte, mit GTA-konkurrierende Gangstar-Saga und warf die Identität der Reihe nach und nach aus dem Fenster. Irgendwann war alles aufgebraucht und zum Vorschein kam ein ausgefallenes Slapstick-Chaos mit Außerirdischen und viel Ironie. Wenn die Fans einen Eintrag in der Serie verpasst hätten, würden sie das Spiel anschließend nicht mehr wiedererkennen, denn das Ausmaß der Änderungen zwischen dem Ursprung von Saints Row und dem aktuellen Teil ist verblüffend. Saints Row: The Third aus dem Jahre 2011 war vielleicht nicht das Spiel, das die größte Veränderung für die Serie bedeutete, doch dieses Spiel wurde zum Katalysator kommender Überraschungen.

Die Geschichte in Saints Row 2 vereinte ernsthafte Momente mit seltsam harten Zwischensequenzen, verrückten Nebenaktivitäten und ausgefallenen Missionen in sich und so komisch es klingt, am Ende fühlt sich dieser Mix glaubwürdig an. Fans spielen Saints Row nicht nur aufgrund des absurden Gameplay, auch die Erzählung ist ein treibender Faktor. Saints Row 3 konzentrierte sich jedoch weniger auf die narrative Komponente und stellte stattdessen eine Mischung aus verrückter Over-the-Top-Action mit übertriebenen, hypersexuellen Inhalten in den Fokus, das man in diese Konstellation sonst einfach nirgendwo bekommen konnte.

Der Boss, Johnny Gat, Pierce, Shaundi und der Rest der Bande schlüpfen nach den Credits von Saints Row 2 in neue Rollen, als sie Stilwater für den viel lauteren, helleren und verrückteren Ort Steelport verließen. Seitdem wurden die Ronin, die Bruderschaft und die Söhne von Samedi allesamt eliminiert, auch Ultor wurde rechtswidrig erworben - die Dinge sehen also gut aus, für die Saints. Als das Spiel 2011 zum ersten Mal in den Handel kam und auf PC, Playstation 3 und Xbox 360 veröffentlicht wurde, folgten wir den Saints in ihren teuren Anzügen beim Aufstieg eines Medienimperiums. Sie verkaufen nun Energy-Drinks, Kleidung und Accessoires und führen sich auf, als würde ihnen der Laden hier gehören (was technisch gesehen wohl auch stimmt). Allerdings müssen alle Dinge irgendwann enden und deshalb treffen wir schon bald auf heftigen Wettbewerb.

Saints Row: The Third - Remastered
Saints Row: The Third - RemasteredSaints Row: The Third - Remastered
The Third ist ein unterhaltsames Spiel für all diejenigen, die keine tiefgreifende Erzählung erwarten, sondern lieber Spaß in einer offenen Welt haben möchten.

Der Hauptgegner ist zumindest anfangs der Anführer des Syndikats, Philippe Loren. Loren ist ein schicker, charmanter und außergewöhnlich böser Mann, der mit seinen beiden Femme-Fatal-Leibwächterinnen eindeutig wie ein Bond-Bösewicht aussieht (und sich auch so verhält). Der Typ hat es irgendwie auch geschafft, drei Banden zu rekrutieren (Morningstar, Deckers und die Luchadores). Aufgrund des starken Wettbewerbs zwischen den beiden Konkurrenten werden die Saints erneut von einer ganzen Stadt gejagt, die Bandengewalt für völlig normal zu halten scheint. Das Spiel wird die Spieler dazu bringen einige lustige, unangemessene und übertriebene Missionen zu durchlaufen, wenn sie Saints Row: The Third - Remastered spielen. Die Action beginnt quasi schon mit der Tutorial-Mission und hört nie auf.

The Third ist ein unterhaltsames Spiel für all diejenigen, die keine tiefgreifende Erzählung erwarten, sondern lieber Spaß in einer offenen Welt haben möchten, in der fast alles möglich ist. Ihr könnt sein wer ihr sein wollt und tun, wonach euch gerade der Sinn steht. Ich bin ab und zu mit einem fliegenden Besenstiel durch die Nacht gedüst, als meine Figur (eine Mischung aus Nonne und Stripperin) sich auf die Straße hat fallen lassen, um Jagd auf ahnungslose Fußgänger zu machen, die ich mit Gedanken-kontrollierenden Tintenfisch-Projektilen beschossen habe. Neben dem stumpfen Spaß kann man sich in verschiedene Nebenaktivitäten flüchten (Versicherungsbetrug ist immer noch der beste Teil von Saints Row) und dieser vielfältige Mix ist es, der so viel Spaß an dem Game macht. Es ist ausgefallen, aber erhöht das Remaster diese Qualitäten in irgendeiner Weise?

Die Antwort lautet: "Ja, sicher". Wir würden jedoch sagen, dass die Neuveröffentlichung eher auf diejenigen abzielt, die das Spiel noch nicht erlebt haben. In Bezug auf den Inhalt ist es kein Downgrade, da die lustigen DLC-Pakete enthalten sind, aber es ist auch nicht gerade ein großes Upgrade. Ich finde, dass die überarbeitete Beleuchtung einen großen Unterschied ausmacht, da die Umgebungen manchmal wirklich deutlich hübscher aussehen. In einer regnerischen Nacht langsam durch die Stadt zu laufen und die Spiegelungen der Neonreklamen in den Pfützen zu sehen, das verleiht der Stadt eine gewisse Magie. Die Beleuchtung sieht übrigens sowohl bei Tageslicht als auch in der Nacht fantastisch aus.

Saints Row: The Third - Remastered
Saints Row: The Third - RemasteredSaints Row: The Third - Remastered
Die überarbeitete Beleuchtung macht einen großen Unterschied aus, da die Umgebungen wirklich deutlich hübscher aussehen.

Der Rest der aktualisierten Grafik wirft jedoch einige Fragen auf. In meinem Spiel haben sich die Waffenmodelle teilweise miteinander verschmolzen (eigentlich hätten sie im Holster stecken sollen, doch sie blieben in der Hand und wurden von etwas Neuem überlagert). Einige Frisuren sahen aus wie Legosteine, die auf eine Glatze gesteckt wurden und es gab unfassbar viele Texturprobleme, die häufig nicht einmal vor den Zwischensequenzen Halt machten. Das ließ einige Zwischensequenzen völlig absurd aussehen, da unser Charakter von wackeligen Assets und noch nicht fertig geladenen Texturen verwurschtelt wurde. Die wichtigen Nebenfiguren (die übrigens alle Facelifts erhalten haben, sollten wir hinzufügen) sahen deshalb so aus, als wären sie direkt aus einem anderen Spiel herausgezogen worden. Seltsamerweise haben wir festgestellt, dass die neuen Modelle nicht unbedingt besser aussehen, sondern nur... anders. Blut ist übrigens ein weiteres Texturproblem, denn es leuchtet radioaktiv hell.

Dieses Remaster soll die Saints-Row-Fangemeinde erweitern, allerdings wird das Gericht nur erneut aufgewärmt. Saints Row: The Third - Remastered fühlt sich so wie etwas an, nach dem niemand wirklich gefragt hat und auch beim Spielen konnte das Produkt keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Leute haben jahrelang nach einem neuen Eintrag in der Serie gesucht und stattdessen werden immer wieder die gleichen zwei Spiele in verschiedenen Versionen neu aufgelegt. Die Umgebungen sehen zwar besser aus als je zuvor, aber es gibt so viele krasse Probleme, die nur in dieser Version bestehen... Saints Row: The Third ist immer noch ein lustiges Spiel, das war es ja 2011 schon - und die Jahre darauf ebenfalls. Brauchen wir das wirklich oder sollte es nicht langsam Zeit für ein neues Kapitel sein?

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Saints Row: The Third - RemasteredSaints Row: The Third - Remastered
Neben dem stumpfen Spaß kann man sich in verschiedene Nebenaktivitäten flüchten.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
06 Gamereactor Deutschland
6 / 10
+
das Spiel macht immer noch Spaß, die Beleuchtung ist gelungen, das Gameplay unterhält, lustige Nebenaktivitäten und dämliche Charaktere (lieb gemeint), großartiger Soundtrack, arcadiges Fahrgefühl, etliche Anpassungsoptionen, enthält die wichtigsten DLCs.
-
hat viele Texturprobleme und visuelle Fehler, Waffen haben Bugs, neue Charaktermodelle sehen merkwürdig aus.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt