Deutsch
Gamereactor
News
Season

Scavengers trennt sich nach schweren Vorwürfen von früheren Managern

Berichten zufolge hat das Unternehmen die turbulenten Aktionen des ehemaligen Chefentwicklers Simon Darveau jahrelang über sich ergehen lassen. Vor allem weibliche Mitarbeiterinnen seien darunter wiederholt zu Schaden gekommen.

Nachdem uns Scavengers Studio im vergangenen Jahr den Enthüllungs-Trailer von Season vorstellte, haben mehrere Mitarbeiter Vorwürfe gegen einen der Mitbegründer des Entwicklerstudios erhoben, Simon Darveau. Die Anschuldigungen werfen dem Creative Director, der zuletzt Darwin Project verantwortete, Belästigung und das Schaffen eines toxischen Arbeitsumfelds vor. In einem ausführlichen Bericht sprach Gamesindustry.biz mit neun Betroffenen, die Opfer jahrelanger Schikane gewesen seien.

Die Hauptbeschuldigung sowohl gegen Darveau als auch gegen die derzeitige Geschäftsführerin von Scavengers Studio, Amélie Lamarche, lautet, dass die Beiden eine Atmosphäre geschaffen, bzw. geduldet haben, in der Frauen am Arbeitsplatz "häufig von männlichen Angestellten, einschließlich Darveau, degradiert oder infantilisiert" wurden. Der Manager habe insbesondere weiblichen Mitarbeiterinnen Fachwissen abgesprochen, allerdings scheint es nicht bei Diskriminierung am Arbeitsplatz geblieben zu sein.

Mobbing-Berichte wechseln sich mit Vorwürfen ab, in denen Darveau Mitglieder seines Teams unangemessen berührt habe. Das hat Scavengers Studio mittlerweile stellenweise eingeräumt, gleichzeitig jedoch klargestellt, dass der Bericht nicht die gesamte Wahrheit enthält. Abgesehen davon fürchten einige der Mitarbeiter, dass Darveau das aktuelle Projekt Season übernimmt und den derzeitigen Creative Director Kevin Sullivan ablöst. In Darwin Project habe der Manager seinen Einfluss bei Sony genutzt, um persönliche Ideen einzubringen, die dem Team viel Arbeit auferlegten und die Identität des Projekts nachhaltig veränderte.

Dieser Woche leitete das Studio Umstrukturierungsmaßnahmen ein, um auf die Vorwürfe zu reagieren. Darveau wurde bis auf weiteres suspendiert und Lamarche tritt als Geschäftsführerin zurück. Ein externes Unternehmen werde sicherstellen, dass die Arbeitsatmosphäre wieder zu einem angemessen und professionellen Umfeld zurückkehre, schreibt Scavengers weiter. Fans werden deshalb um Geduld gebeten, da diese Vorgänge aktuell viel Aufmerksamkeit des Teams beanspruchen.

HQ
Season

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.