Deutsch
Gamereactor
News
Sonic Rangers

Sega glaubt, Sonic Rangers "zu früh enthüllt" zu haben

Das Sonic-Team wollte die Fans beruhigen und ihnen versichern, dass sie an einem neuen Spiel arbeiten.

HQ

Zur Feier des 30. Jubiläums vom schnellen Sega-Igel hat der Publisher das nächste 3D-Abenteuer seines berühmten Maskottchens enthüllt: Sonic Rangers. Die Ankündigung wurde von einem sehr kurzen Teaser und einem groben Startfenster im kommenden Jahr (2022) begleitet, sonst gab es keine Informationen.

Durch Nintendo Life haben wir erfahren, dass der Sonic-Team-Manager Takashi Iizuka der Meinung ist, dass diese Ankündigung zwar verfrüht erfolgte, gleichzeitig aber notwendig war. Im Gespräch mit 4Gamer habe der Mann gesagt, dass sie die Fans zur großen Geburtstagsfeier mit einem neuen Spiel überraschen wollten, auf das sie sich freuen können:

"Wir haben seit Sonic Forces kein Spiel der Serie (in 3D) mehr enthüllt und wir hatten das Gefühl, dass sich die Fans Sorgen um die Zukunft des Franchise machen [könnten]. Es war eine frühe Ankündigung, aber wir wollten 30 Jahre feiern und die Fans beruhigen, indem wir bestätigen, dass wir an einem neuen Spiel arbeiten."

Obwohl diese Art der Ankündigung für die meisten Menschen sehr langweilig ist, verstehen wir die Entscheidung natürlich auch ein bisschen. Jetzt wissen die Fans ganz sicher, dass sie im kommenden Jahr mehr von Sonic zu Gesicht bekommen werden. Abgesehen von Sonics Rückkehr in die dritte Dimension steht nämlich auch das Debüt von Sonic the Hedgehog 2 im Kino an.

HQ
Sonic Rangers

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.